Diese Website speichert Cookies auf Ihrem Computer. Diese Cookies werden verwendet, um Ihre Website zu optimieren und Ihnen einen persönlich auf Sie zugeschnittenen Service bereitstellen zu können, sowohl auf dieser Website als auch auf anderen Medienkanälen. Mehr erfahren über die von uns eingesetzten Cookies finden Sie in unserer Datenschutzrichtlinie

Alle Artikel zum Thema: Frank Henkel

Frank Henkel

Berlin (dpa) Seit dem Terroranschlag auf den Berliner Weihnachtsmarkt steht die Polizei unter Druck. Sie hatte Amri im Visier, nahm ihn aber nicht fest. Jetzt der schlimme Verdacht: Im Nachhinein wurden Fehler vertuscht.mehr...

Berlin (dpa) Weihnachtsmarkt-Attentäter Amri war dort häufig zu Besuch. Nun ist der Berliner Moschee-Verein "Fussilet 33" offiziell verboten. Der Innensenator spricht eine Warnung an andere Gruppierungen aus.mehr...

Berlin (dpa) Eine junge Berliner CDU-Politikerin hat Sexismus in ihrer Partei angeprangert. Generalsekretär Peter Tauber reagiert: "Geschichten wie diese bekomme ich immer wieder geschildert." Umso wichtiger sei die Auseinandersetzung mit dem Thema.mehr...

Politik

16.09.2016

Endspurt im Berlin-Wahlkampf

Berlin (dpa) Zum Schlussspurt im Berliner Wahlkampf bieten die Parteien viel politische Prominenz auf. Seit Wochen deutet alles darauf hin, dass sich die bisherige Regierung nicht halten kann - und will.mehr...

Berlin (dpa) Familienministerin Schwesig ruft Männer im Kampf gegen Sexismus dazu auf, ihre Stimme zu erheben. Altherrenwitze und eine Reduzierung aufs Geschlecht seien "nicht akzeptabel".mehr...

Angriff nach Missbrauch von Tochter

28.09.2016

Polizisten töten Flüchtling mit mehreren Schüssen

Berlin Drei Polizisten haben ersten Ermittlungen zufolge auf einen 29 Jahre alten Flüchtling in Berlin geschossen und ihn dabei tödlich verletzt. Der Mann soll zuvor auf einen 27-Jährigen losgegangen sein, der seine Tochter missbraucht haben soll. Die Polizeigewerkschafft verteidigt den Einsatz.mehr...

Berlin (dpa) Frauen sind in der CDU unterrepräsentiert. Eine junge Berliner Politikerin sieht einen Grund dafür im Sexismus der Partei - speziell ihres Landesverbands. Ihr gegenüber soll der Ton nicht immer anständig gewesen sein.mehr...

Berlin (dpa) Drei Tage nach der Berliner Abgeordnetenhauswahl beginnen die Sondierungsgespräche zur Bildung einer neuen Koalition. Die Wahlsiegerin SPD hat zuerst ihren bisherigen Regierungspartner, die CDU, als zweitstärkste Kraft ins Rote Rathaus eingeladen.mehr...

Politik

20.09.2016

CSU lobt Merkels Selbstkritik

Berlin (dpa) "Hochrespektabel" und "ein richtiger Ansatz": So viel Lob hat die Kanzlerin aus der CSU zuletzt selten gehört. Den Druck hält ihre Schwesterpartei dennoch aufrecht.mehr...

Berlin (dpa) Die Volksparteien sind in der Hauptstadt nach dem Wahldesaster nur noch Scheinriesen. Welchen Anteil haben Angela Merkel und Sigmar Gabriel daran? Die CSU sieht eine tektonische Verschiebung.mehr...

Neue Koalition nötig

18.09.2016

SPD gewinnt die Wahl in Berlin trotz Verlusten

BERLIN Nach deutlichen Verlusten für CDU und SPD ist die rot-schwarze Koalition in Berlin am Ende. Bei der Abgeordnetenhauswahl blieben die Sozialdemokraten zwar den Hochrechnungen zufolge stärkste Partei. Allerdings muss sich der Regierende Bürgermeister Michael Müller neue Partner suchen. Die AfD fuhr in Berlin ein zweistelliges Ergebnis ein.mehr...

Berlin (dpa) Die Berliner Polizei soll mit Elektroschockwaffen, sogenannten Tasern, ausgestattet werden. Die Pläne dazu will Berlins Innensenator Frank Henkel (CDU) offiziell vorstellen, wie ein Senatssprecher der Deutschen Presse-Agentur sagte.mehr...

Berlin (dpa) Berlins Innensenator Frank Henkel (CDU) hat den Brandanschlag auf einen Wahlkampfbus der SPD scharf verurteilt. Die Tat stelle einen weiteren Tiefpunkt des Wahlkampfes dar, sagte Henkel mit Blick auf weitere Angriffe auf Autos und Büros von Politikern in den letzten Wochen.mehr...

Berlin (dpa) Über Burka-Verbot und doppelte Staatsbürgerschaft hat die Union zuletzt gestritten. Jetzt legen ihre Innenminister einen Kompromiss vor: Kein komplettes Verbot, sondern ein Gebot zum «Gesicht zeigen». Auch beim Doppelpass ist der Ton moderater.mehr...

Berlin (dpa) Die innere Sicherheit ist zum großen Wahlkampfthema geworden. Auch die CDU-Chefin, Kanzlerin Merkel, mischt da mit - und verspricht maximale Anstrengungen für die Sicherheit. Mit Details hält sie sich zurück. Mehr soll von den Unions-Innenministern kommen.mehr...

Berlin (dpa) Berlins Regierender Bürgermeister Michael Müller (SPD) glaubt, dass ein rot-rot-grünes Regierungsbündnis nach der Abgeordnetenhauswahl am 18. September ein bundesweites Signal senden könnte.mehr...

Nach dem Urlaub

14.08.2016

Angela Merkel erwartet ein heikler Herbst

Berlin Urlaub ist für die Kanzlerin ja so eine Sache. Ganz außer Dienst ist sie nie. Der Erholungsfaktor: ungewiss. Und diesmal war es eine sehr durchwachsene Sommerpause, aus der Angela Merkel an diesem Montag wieder in den Berliner Alltag kommt.mehr...

Berlin (dpa) Der Streit um ein teilweise besetztes Haus hat die schwersten Krawalle seit Jahren in Berlin ausgelöst. Eine Richterin bringt den Senat nun kurz vor der Wahl in Erklärungsnot.mehr...

Berlin (dpa) Das Wohnmobil eines CDU-Kandidaten für die Abgeordnetenhauswahl in Berlin ist ausgebrannt. Es war mit Wahlwerbung beklebt, die Polizei vermutet Brandstiftung. Es wäre nicht der erste Angriff auf Parteien in diesem Wahlkampf.mehr...

Sicherheitsdebatte in Frankreich

18.07.2016

Nizza-Attentäter kurz vor Anschlag radikalisiert

Paris/Nizza Vier Tage nach dem verheerenden Anschlag in Nizza mit 84 Ermordeten werden weitere Hintergründe über den mutmaßlichen Attentäter bekannt. Offenbar hatte sich der Attentäter erst wenige Tage vor der Tat dem Islamismus zugewandt.mehr...

Berlin/Düsseldorf (dpa) Nach dem Veto des Oberlandesgerichts Düsseldorf verteidigt Wirtschaftsminister Gabriel vehement sein Ja zur Tengelmann-Übernahme durch Edeka. Für eine Pressekonferenz unterbricht er extra seinen Urlaub - und kritisiert unverhohlen die Richter.mehr...

Berlin (dpa) Trotz heftiger Krawalle der linksradikalen Szene am Wochenende in Berlin hält der Regierende Bürgermeister Michael Müller die Hauptstadt für sicher: «Wir haben insgesamt keine unsichere Lage in unserer Stadt».mehr...

Berlin (dpa) Es fliegen Flaschen und Steine, bengalische Feuer brennen: Nach den Ausschreitungen im Berliner Stadtteil Friedrichshain am späten Samstagabend spricht der Innensenator von einer «linken Gewaltorgie».mehr...

Berlin (dpa) Die Debatte über den richtigen Umgang mit linksautonomen Brandstiftern in Berlin entzweit die Regierungskoalition von SPD und CDU. nnensenator Frank Henkel (CDU) lehnte es klar ab, Gespräche mit der linksextremen Szene zu führen, um die Situation zu deeskalieren.mehr...

Berlin (dpa) Vier Mal wurde der Start abgesagt, das fünfte Mal liegt in der Luft. Festlegen will sich der Berliner Flughafenchef noch nicht. Bei der Aufarbeitung des Debakels schließt sich ein Kapitel.mehr...

Berlin (dpa) Berlin ist Hauptstadt, doch ein Teil der deutschen Regierung sitzt weiter in Bonn. 25 Jahre nach dem Bonn-Berlin-Beschluss ist Zeit für einen Komplettumzug - meinen die Berliner. Aber nicht nur sie allein.mehr...

Berlin (dpa) Steine auf Polizisten, Schläge gegen Sanitäter: Die Hemmschwelle für Gewalt gegen Staatsbedienstete oder Helfer ist gesunken. Die Länder streiten nun über einen neuen Vorschlag - der aber ein alter ist.mehr...

Berlin (dpa) Ende 2017 soll der neue Hauptstadtflughafen eröffnen - wenn alles gut geht. Wie es zur jahrelangen Verspätung kam, hat ein Ausschuss untersucht. Sein Bericht aber bleibt zunächst unter Verschluss.mehr...

Berlin (dpa) Randalierer haben in der Nacht zum Sonntag in Berlin mehrere Autos und einen Rohbau in Brand gesetzt. Innensenator Frank Henkel (CDU) sprach von «verbrecherischen Aktionen».mehr...

DORTMUND Das Zünden von Pyrotechnik in der Halbzeit des Pokalfinals zwischen dem FC Bayern München und Borussia Dortmund hat ein Nachspiel. Der DFB-Kontrollausschuss hat ein Ermittlungsverfahren gegen den BVB eingeleitet. Dem Verein droht eine harte Strafe.mehr...

Berlin (dpa) In Verhandlungen über die Miete für das Berliner Olympiastadion ist ein Kompromiss erreicht. Fußball-Bundesligist Hertha BSC, die Olympiastadion Berlin GmbH und die Senatsverwaltung für Inneres und Sport einigten sich auf Eckpunkte für einen neuen Vertrag.mehr...

Berlin (dpa) Es war ein Straßenfest mit Zehntausenden Besuchern, Hunderten Buden und vielen Betrunkenen. Doch neben der üblichen Kriminalität kam es in Kreuzberg zu Taten, die an die Kölner Silvesternacht erinnern.mehr...

Hamburg (dpa) Die Demonstration der Autonomen zum 1. Mai in Hamburg ist traditionell von Gewalt begleitet. Auch in diesem Jahr wurde das Ritual eingehalten. In Berlin verliefen die Aufmärsche und Feierlichkeiten zum Mai-Feiertag hingegen weitgehend ruhig.mehr...

Berlin (dpa) Die AfD macht weiter Front gegen den Islam. Trotz der Empörung, die ihre Thesen hervorgerufen haben. Aus Kirche und Wissenschaft kommt auch Kritik an den anderen Parteien. Sie hätten das Thema Religion lange vernachlässigt und der AfD dadurch eine Steilvorlage geliefert.mehr...

Berlin (dpa) Bestimmte arabische Großfamilien sind laut Polizei in kriminelle Strukturen verwickelt. Die Ermittler tun sich schwer, weil wie bei der klassischen Mafia eine Art Schweigepflicht herrscht. Nun gab es in Berlin doch «umfangreiche Zeugenaussagen».mehr...

Berlin (dpa) Es klingt wie im Film: Unbekannte deponieren in Berlin einen Sprengsatz unter einem Auto, der den Fahrer in den Tod reißt. Mittlerweile ist klar: Es könnte sich um einen Vergeltungsschlag handeln - die Spur führt ins Drogenmilieu.mehr...

Organisierte Kriminalität vermutet

15.03.2016

Sprengsatz tötet Autofahrer in Berliner Berufsverkehr

BERLIN Am frühen Morgen schreckt ein Knall Anwohner und Passanten in Berlin-Charlottenburg auf. Zunächst sieht es nach einem Unfall aus. Später ist klar: Sprengstoff ließ den Wagen explodieren und tötete den Fahrer.mehr...

Berlin (dpa) Kaum jemand hat das Projekt neuer Hauptstadtflughafen in Berlin so lange an entscheidender Stelle begleitet wie Matthias Platzeck. Die Schuld an dem Debakel sieht der frühere Flughafen-Aufsichtsratschef bei anderen.mehr...

Berlin (dpa) Randalierer ziehen nachts durch Berlin und demolieren Autos. Ein «Volksfahrräderkommando» spricht von «Entglasung» und «warmer Verschrottung» - der Innensenator von «Straßenterror».mehr...

Nach Festnahmen im Sauerland

05.02.2016

Mutmaßliches Islamisten-Paar bleibt in Haft

Attendorn/Berlin Der in einer Flüchtlingsnotunterkunft im Sauerland verhaftete Terrorverdächtige und seine Ehefrau bleiben vorerst in Haft. Der Algerier steht im Verdacht, Kopf einer islamistischen Terrorzelle zu sein, die möglicherweise einen Anschlag in Deutschland vorbereiten wollte.mehr...

Hinweise auf Ziel in Berlin

04.02.2016

Mutmaßliche Terrorzelle zerschlagen

BERLIN Vier Islamisten sollen die deutsche Hauptstadt ins Visier genommen haben. Die Polizei schlägt zeitgleich in drei Bundesländern zu. Über ein Anschlagsziel im Herzen Berlins sollen die Verdächtigen am Telefon gesprochen haben.mehr...

Berlin (dpa) Zwei Männer lieferten sich in Berlin ein Autorennen, bei dem ein Unbeteiligter starb. Eine Fahrrad-Initiative fordert nun eine konsequentere Verfolgung solcher Raser.mehr...

Berlin Die Nachricht verbreitete sich im Internet rasend schnell: Ein Flüchtling soll in Berlin gestorben sein - zuvor habe er tagelang krank vor dem Landesamt für Gesundheit und Soziales (Lageso) gewartet. So schrieb es ein Flüchtlingshelfer bei Facebook. Später räumte er ein: alles gelogen. Und jetzt?mehr...

Berlin Ein Mann setzt in Berlin die Nachricht vom Tod eines Flüchtlings in die Welt. Rasch zieht diese Kreise, auch weil ein Hilfsbündnis sie ungeprüft verbreitet. Doch die Nachricht ist frei erfunden. Jetzt ist die Empörung groß.mehr...

Berlin (dpa) In der Genehmigung fast aller Gemeinschaftsflüge von Air Berlin und Etihad durch ein Gericht sehen beide Unternehmen einen Erfolg mit Perspektive. Der Berliner SPD-Chef spricht von einer Bruchlandung für Bundesverkehrsminister Dobrindt.mehr...

Berlin (dpa) In Berlin wird ein Polizist beim Knöllchenschreiben angegriffen. Die Täter fliehen in ein Haus im Bezirk Friedrichshain. Dessen Bewohnern beschert dies einen Großeinsatz der Ordnungskräfte.mehr...

Braunschweig/Berlin (dpa) Rückschlag für Air Berlin: Die angeschlagene Fluggesellschaft kann ab Mitte Januar gut ein Drittel weniger Flüge als bisher mit ihrem arabischen Partner Etihad Airways gemeinsam vermarkten.mehr...

Berlin (dpa) Eine Legalisierung weicher Drogen in Berlin bleibt tabu. Den Plan des Grün-regierten Bezirks Friedrichshain-Kreuzberg, Cannabis an bestimmten Orten in kleinen Mengen zu verkaufen, lehnte die zuständige Bundesbehörde ab.mehr...

Berlin (dpa) Frühmorgens durchkämmen Hunderte Polizisten eine Moschee und Wohnungen in der Hauptstadt. Die schwer gesicherten und monatelang vorbereiteten Einsätze gelten der islamistischen Szene. Hinweise auf geplante Anschläge in Deutschland liegen den Behörden nicht vor.mehr...

Berlin/Stuttgart (dpa) Was führte der in Berlin erschossene Islamist im Schilde, als er eine Polizistin angriff? Gerade hatte er eine mehrjährige Haftstrafe verbüßt. Sein Ex-Anwalt schildert ihn als «schwierigen Menschen».mehr...

Berlin Dramatischer Vorfall im Berliner Stadtteil Spandau: Ein Mann greift eine Polizistin mit einem Messer an, mehrere Schüsse fallen. Am Abend geben die Behörden bekannt: Bei dem Mann handelte es sich um einen bekannten Islamisten. Der Iraker hätte eigentlich eine elektronische Fußfessel tragen müssen.mehr...

Berlin (dpa) Die Berliner CDU bleibt sich treu: Mehrheitlich stimmten ihre Mitglieder gegen eine Öffnung der Ehe auch für homosexuelle Paare. Den Ausschlag gaben die Älteren.mehr...

Berlin (dpa) Sie sind ein Vorbild - die mutigen Frauen und Männer des Volksaufstands in der DDR vor 62 Jahren. Im Bundestag ist man sich einig: Das wiedervereinigte Deutschland soll das nie vergessen.mehr...

Berlin (dpa) Der Berliner Innensenator Frank Henkel (CDU) muss an heute im Untersuchungsausschuss zu den Problemen am neuen Hauptstadtflughafen aussagen. Henkel sitzt seit Ende 2011 im Aufsichtsrat der landeseigenen Flughafengesellschaft.mehr...

Berlin (dpa) Beim UEFA-Fanfest präsentieren sich vor allem die Sponsoren. Ein Public Viewing für Fans gibt es nicht. Das Champions-League-Finale der Superstars um Lionel Messi soll den internationalen Fußball wieder in ein positives Licht rücken. Berlin will davon profitieren.mehr...

Kameras in der Öffentlichkeit

28.05.2015

Videoüberwachung im Bahn- und Busverkehr nimmt zu

Berlin Kameras in Bahnen, Bussen und Trams sowie an Bahnhöfen werden in Deutschland immer mehr zur Selbstverständlichkeit. Die Deutsche Bahn setzt auf einen Ausbau, der Nahverkehr ist teilweise schon weiter.mehr...

Berlin (dpa) Die Deutsche Bahn stattet Bahnhöfe und Züge weiter mit Videokameras aus. Nach Angaben des Unternehmens sind zurzeit bundesweit 4800 Kameras an rund 640 Bahnhöfen installiert. Zudem gibt es 18 000 Videokameras in Regionalzügen und S-Bahnen.mehr...

Hamburg/Berlin (dpa) Mit gleich zwei «revolutionären» Mai-Kundgebungen haben Linksextremisten die Hamburger Polizei in Atem gehalten. In Berlin sprang der «revolutionäre Funke» diesmal nicht über.mehr...

Hamburg (dpa) Sie sind laut und teils auch gewalttätig - die traditionellen Märsche der linksextremen Szene am 1. Mai. Es fliegen Böller und Steine. Doch große Ausschreitungen wie in früheren Jahren bleiben aus.mehr...

Berlin (dpa) Berlin, Brandenburg und der Bund ziehen am neuen Hauptstadtflughafen nicht immer an einem Strang, vor allem wenn es um Posten geht. Am Freitag war es anders. Doch bald stehen wieder Personalien an.mehr...

Berlin (dpa) Am 6. Juni wird im Berliner Olympiastadion erstmals das Champions-League-Finale ausgetragen. 100 Tage verbleiben noch für die Vorbereitung. Für Berlin ist das Endspiel eine ausgezeichnete Werbung, wie Sportsenator Henkel betont.mehr...