Diese Website speichert Cookies auf Ihrem Computer. Diese Cookies werden verwendet, um Ihre Website zu optimieren und Ihnen einen persönlich auf Sie zugeschnittenen Service bereitstellen zu können, sowohl auf dieser Website als auch auf anderen Medienkanälen. Mehr erfahren über die von uns eingesetzten Cookies finden Sie in unserer Datenschutzrichtlinie
Anzeige
Anzeige

Frankfurter Sensation

Frankfurter Sensation

Die Frankfurter Mannschaft feiert ihren Erfolg.dpa Foto: dpa

Von Matthias Henkel

Das ist ja mal eine dicke Überraschung! Eintracht Frankfurt hat den DFB-Pokal gewonnen. Im Finale setzte sich der Fußball-Bundesligist aus Hessen sensationell gegen den haushohen Favoriten Bayern München durch. Der Sieg der Frankfurter war gleichzeitig das letzte Spiel von Trainer Niko Kovac bei der Eintracht. Nach dem Saisonende wird der Kroate zu den Bayern wechseln.

Beim Sieg der Frankfurter gab es einmal mehr Ärger um den Videobeweis. Kurz vor Schluss forderten die Bayern einen Elfmeter. Einer der Frankfurter hatte einen Gegner im Strafraum am Fuß getroffen. So sahen es jedenfalls die Bayern. Doch Schiedsrichter Felix Zwayer entschied anders. Vor seiner Entscheidung hatte er sich auf einem Bildschirm mehrere Zeitlupen angeschaut. Warum sich Felix Zwayer gegen einen Elfmeter entschied, verriet er zunächst nicht. „Dann brauchen wir auch keinen Videobeweis, dann können wir es auch lassen“, sagte Bayerns Torwart Sven Ulreich verärgert.

In der Bundesliga hatte der Videobeweis zuletzt oft geholfen. Teilweise kam es aber auch zu falschen Entscheidungen. Das nächste Mal kommt die Technik bei der WM in Russland zum Einsatz.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

KINA Dortmund

Vettel verliert die Führung

Das hat sich Sebastian Vettel sicher anders vorgestellt. Beim Rennen in der Formel 1 am Sonntag musste sich der deutsche Ferrari-Pilot mit dem fünften Platz zufrieden geben. Für Vettel war das Rennen schon kurz nach dem Start nicht mehr zu gewinnen. Ein Unfall brachte dem 30-Jährigen einen Rückstand ein, der einen Sieg verhinderte. In der Gesamtwertung fiel Sebastian Vettel auf den zweiten Platz zurück. Erster ist nun Vettels großer Konkurrent Lewis Hamilton, der das in Frankreich stattfindende Rennen gewann.mehr...

KINA Dortmund

Kroos sorgt für spätes Glück

Von Matthias HenkelDas war ja mal ein sehr glückliches Ende! Die deutsche Fußball-Nationalmannschaft hat ihr Spiel bei der WM gegen Schweden mit 2:1 gewonnen. Die Elf von Trainer Joachim Löw brauchte aber bis in die Nachspielzeit, um das Spiel zu entscheiden. Nach dem Tor von Ola Toivonen (32. Minute) hatte Schweden sogar vorne gelegen. Aber Marco Reus (47.) vom BVB und Toni Kroos (90.+5) brachten die Wende.mehr...

KINA Dortmund

B-Junioren holen den Titel

In der Fußball-Bundesliga bei den Männern hat es für Borussia Dortmund nicht für den Titel gereicht. Die B-Junioren haben es am Sonntag besser gemacht. Im Finale besiegte der BVB-Nachwuchs die Konkurrenz vom FC Bayern München mit 3:2. Jetzt dürfen sich die schwarzgelben Kicker Deutscher Meister 2018 nennen! Zwei BVB-Führungen konnten die Bayern ausgleichen. Aber der dritte Dortmunder Treffer durch Youssoufa Moukoko war zu viel für den FCB – und am Ende jubelte die Borussia.mehr...

KINA Dortmund

Verdiente Pleite zum Auftakt

Von Matthias HenkelDas war nichts! Die deutsche Fußball-Nationalmannschaft musste am Sonntag gegen Mexiko eine Niederlage einstecken. Der Sieg der Mittelamerikaner war nicht unverdient. Mexiko spielte mit viel Leidenschaft. Der DFB-Elf ihrerseits fiel nicht viel im Spiel nach vorne ein.mehr...

KINA Dortmund

Nadal, der Sandplatzkönig

Von Matthias HenkelAn Rafael Nadal führt im Tennis derzeit einfach kein Weg vorbei. Besonders, wenn auf dem Bodenbelag Sand gespielt wird. Dann ist der 32-Jährige so gut wie gar nicht zu bezwingen. So war es auch am Sonntag. Im Finale der French Open in Paris setzte sich der Spanier gegen Dominic Thiem aus Österreich mit 6:4, 6:3 und 6:2 durch.mehr...

KINA Dortmund

Altes Auto von Klopp wird versteigert

Henrichenburg. Jürgen Klopp war lange Zeit Trainer von Borussia Dortmund, jetzt trainiert er in England den FC Liverpool. Als „Kloppo“ noch in Dortmund Trainer war, fuhr er als Auto einen Jaguar XK8, der sehr schnell fahren kann – er hat 284 PS. Und dieser Jaguar steht nun zum Verkauf.mehr...