Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Frau in Unna zwischen Auto und Bus eingeklemmt

rnUnfall im Indupark

Eine kleine Unachtsamkeit wurde für eine 62-Jährige in Unna zum Verhängnis. Sie wurde im Indupark von ihrem eigenen Auto angefahren – zum Glück aber nur leicht verletzt.

Unna

, 13.07.2018

Der Unfall passierte am Freitagmorgen um 8.45 Uhr. Eine 62-Jährige fuhr mit ihrem Opel auf der Max-von-Laue-Straße im Indupark. In einem Bus, der ihr entgegenfuhr, saß laut Polizei ihr Sohn, dem die Autofahrerin seine Jacke geben wollte. Beide Fahrzeuge hielten zunächst nebeneinander an und die Fahrer sprachen miteinander. Wie die Frau den Bus zum Anhalten gebracht hatte, konnte die Polizei am Freitag nicht erklären. Jedenfalls stieg die 62-jährige aus, um in den Bus zu gehen. Sie vergaß dabei, die Automatikschaltung ihres Autos auf „P“ zu stellen, also auf „Parken“. Das Auto setzte sich dadurch in Bewegung. Die Fahrerin versuchte, in das Fahrzeug zu springen, um es zum Stehen zu bringen. Das gelang ihr nicht und sie wurde zunächst mitgeschleift. Der Opel prallte gegen den Bus und die Fahrerin wurde zwischen den beiden Fahrzeugen eingeklemmt. Nach ersten Erkenntnissen wurde die 62-jährige zum Glück nur leicht verletzt, trotzdem aber zur Untersuchung ins Krankenhaus gebracht. Der geschätzte Sachschaden liegt bei etwa 6500 EUR.

Schön, dass Sie sich für diesen Artikel interessieren.
Er ist Teil von RN+, dem neuen exklusiven Angebot der
Ruhr Nachrichten.

Registrieren Sie sich einfach kostenlos und unverbindlich mit Ihrer E-Mail,
schon können Sie weiterlesen.
Mit Google
Mit Amazon
Oder registrieren Sie sich mit Ihrer E-Mail:

Mit Ihrer Registrierung erklären Sie sich mit unseren AGBs und unserer Datenschutzerklärung einverstanden