Frauen im Schützenverein

24.11.2017, 17:33 Uhr / Lesedauer: 1 min
Vanessa Fränzer (l.) und Leonie Eickhoff zeigen an ihren Uniformjacken einige ihrer Anstecknadeln. Vanessa weist auf die Vorstands-, Leonie auf die Vereinsnadel.Heckenkamp

Vanessa Fränzer (l.) und Leonie Eickhoff zeigen an ihren Uniformjacken einige ihrer Anstecknadeln. Vanessa weist auf die Vorstands-, Leonie auf die Vereinsnadel.Heckenkamp © Jörg Heckenkamp

Werne. Über Schützenvereine denken viele Leute, dass dort hauptsächlich ältere Männer sind, die gerne Bier trinken und ab und zu mit der Flinte auf einen Holzvogel ballern. Das stimmt so längst nicht mehr.

In vielen Schützenvereinen gibt es auch jüngere Mitglieder und viele verschiedene Angebote. Der Verein Nierstenholz bietet für Kinder zum Beispiel jedes Jahr ein beliebtes Halloween-Fest an.

Und auch die Männer haben in den Schützenvereinen nicht mehr das alleinige Sagen. Im Verein Varnhövel-Ehringhausen existiert zum Beispiel seit einigen Jahren eine eigene Frauenkompanie. Sie hat im Moment knapp 30 Mitglieder. Darunter auch Vanessa Fränzer, sie ist 20, und Leonie Eickhoff, sie ist 21 Jahre alt. Die jungen Frauen sind schon als Jugendliche in den Verein gegangenen, weil sie dort viel Spaß erleben. Sie fahren zum Beispiel mit gleichaltrigen Vereinsmitgliedern auf Schützenfeste in der Umgebung und feiern dort. Leonie Eickhoff sagt, das sei doch besser, als wenn man in die nächste Großstadt in die Disco fahren müsste.

Jörg Heckenkamp