Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Freibad Derne: Wo sind denn bloß die Kinder?

DERNE Mittwoch, 10 Uhr, Sonnenschein, Ferien-Endspurt. Aber wo sind die Kinder? Mutterseelenallein lassen Klaus Henter und der Bademeister Jakob Krutsch im Freibad Derne die Beine im angenehm warmen, kühlen Nass (zurzeit 23 Grad) baumeln und stellen sich immer dieselbe Frage. "Wo sind die Kinder?"

von Von Petra Frommeyer

, 06.08.2008

    Und das nicht zum ersten Mal. Auch am Dienstag war eigentlich Freibad-Wetter, sinniert der SVD-Vorsitzende Henter und schüttelt den Kopf.  "Es kommen immer dieselben zehn bis zwölf Mädchen und Jungen. Und das sind die, die überwiegend sowieso im Schwimmverein sind. "Aber wo sind die anderen Kinder?"

Henter erinnert sich wehmütig an seine eigene Jugend. "Da sind wir morgens ins Freibad gezogen und abends wieder nach Hause. Was machen die bloß bei dem schönen Wetter? Computern? Fernsehen?" Hoffentlich nicht. Denn am Montag fängt die Schule wieder an, dann heißt es stundenlang im Klassenzimmer sitzen und vielleicht schwitzen. Also nichts wie hin zum Sperrfeld und ab ins Wasser. Ein Bonbon bietet das Bad noch in dieser Woche: Geschwisterkinder sollten die Mama mitbringen, die darf dann kostenlos rein.

Schlagworte: