Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige

Freigabe der Lüner Kanalbrücke

/
Die letzten Striche sind die gefährlichsten...
Die letzten Striche sind die gefährlichsten...

Foto: Goldstein

Letzte Besprechung aller am Bau beteiligeten Ämter und Unternehmen.
Letzte Besprechung aller am Bau beteiligeten Ämter und Unternehmen.

Foto: Goldstein

Die Sperrbalken auf der Südseite werden abgebaut.
Die Sperrbalken auf der Südseite werden abgebaut.

Foto: Goldstein

Auch die Ampelanlage muss wieder neu ausgerichtet werden.
Auch die Ampelanlage muss wieder neu ausgerichtet werden.

Foto: Goldstein

Während sich rechts der Verkehr auf der alten Fahrbahn staut wird die neue Piste noch gereinigt und markiert.
Während sich rechts der Verkehr auf der alten Fahrbahn staut wird die neue Piste noch gereinigt und markiert.

Foto: Goldstein

Von Lünen kommend kann man jetzt endlich wieder nach rechts in Richtung Brambauer abbiegen.
Von Lünen kommend kann man jetzt endlich wieder nach rechts in Richtung Brambauer abbiegen.

Foto: Goldstein

Ab jetzt geht es hier entlang in Richtung Lünen Mitte.
Ab jetzt geht es hier entlang in Richtung Lünen Mitte.

Foto: Goldstein

Ohne Sekt und rotes Band wurde gegen 11 Uhr die neue Kanalbrück im Zuge der B54 frei gegeben.
Ohne Sekt und rotes Band wurde gegen 11 Uhr die neue Kanalbrück im Zuge der B54 frei gegeben.

Foto: Goldstein

Die letzten Striche sind die gefährlichsten...
Letzte Besprechung aller am Bau beteiligeten Ämter und Unternehmen.
Die Sperrbalken auf der Südseite werden abgebaut.
Auch die Ampelanlage muss wieder neu ausgerichtet werden.
Während sich rechts der Verkehr auf der alten Fahrbahn staut wird die neue Piste noch gereinigt und markiert.
Von Lünen kommend kann man jetzt endlich wieder nach rechts in Richtung Brambauer abbiegen.
Ab jetzt geht es hier entlang in Richtung Lünen Mitte.
Ohne Sekt und rotes Band wurde gegen 11 Uhr die neue Kanalbrück im Zuge der B54 frei gegeben.