Diese Website speichert Cookies auf Ihrem Computer. Diese Cookies werden verwendet, um Ihre Website zu optimieren und Ihnen einen persönlich auf Sie zugeschnittenen Service bereitstellen zu können, sowohl auf dieser Website als auch auf anderen Medienkanälen. Mehr erfahren über die von uns eingesetzten Cookies finden Sie in unserer Datenschutzrichtlinie

Alle Artikel zum Thema: Freizeit

Freizeit

Hamm. Vier Jahre nach dem Tod eines Radfahrers auf dem Wenne-Radweg im Sauerland soll das Land NRW laut einem Vergleichsvorschlag 70 000 Euro als Haftung an die Witwe zahlen. Das Oberlandesgericht in Hamm stellte in einer Verhandlung am Freitag fest, dass der Landesbetrieb Straßen.NRW auf dem Fuß- und Radweg im Hochsauerlandkreis für die Sicherung des Weges verantwortlich ist. Dafür sei aber die reine Beobachtung der Bäume zwischen Wennemen und Eslohe nicht ausreichend gewesen. Erst bei einer genaueren Kontrolle der rund 20 Kilometer langen Strecke hätte die umsturzgefährdete Eiche entdeckt werden können (Az.: 11 U 101/17).mehr...

Köln. Die Tier-Orakel in Nordrhein-Westfalen senden tendenziell positive Signale für das Spiel der deutschen Elf bei der Fußball-WM gegen Schweden. Demnach gibt es am Samstag entweder einen deutschen Sieg oder ein Unentschieden.mehr...

München. Die einen besetzen schon am frühen Morgen die besten Plätze. Die anderen kommen zum Futtern her. Und einige wollen endlich mal ihren Körper pflegen. Das und mehr kann man im Sommer beim Baden erleben.mehr...

München. Ob in den Supermärkten von Berlin, Peking oder New York: Weltweit bringt die Lebensmittelindustrie immer mehr angeblich oder tatsächlich gesunde Lebensmittel auf den Markt. Und das hat seinen Grund, wie eine neue Umfrage in fünf Ländern zeigt.mehr...

Köln. Das bislang tippsichere Orakel-Schwein „Harry“ aus dem Kölner Zoo hat sich festgelegt: Der Eber tippt auf einen Sieg der deutschen Mannschaft im nächsten WM-Spiel gegen Schweden. „Harry“ entschied sich am Donnerstag vor Publikum eindeutig und souverän für eine Kugel, vor der die deutsche Fahne wehte. Ohne großen Umweg bewegte sich der Eber, der eigentlich Eberhard heißt, auf den sogenannten Ferkelball zu. „Das wird ein deutliches Ergebnis für Deutschland“, sagte Christoph Schütt, Sprecher des Kölner Zoos.mehr...

Köln. Landschwein „Harry“ hat zu WM-Beginn auf eine Niederlage der deutschen Elf getippt - und mit seiner etwas unpatriotischen Prognose Recht behalten. Seitdem steht der Eber voll im Fokus. Vor dem Schweden-Spiel muss er seine Orakel-Fähigkeiten erneut zeigen.mehr...

München. Gesunde Ernährung gilt offenbar international als Schlüssel für einen gesunden Lebensstil. Das finden 87 Prozent der mehr als 4500 Verbraucher, die die Unternehmensberatung AlixPartners in den vergangenen Monaten in Deutschland, den USA, China, Großbritannien und Frankreich befragt hat. An zweiter und dritter Stelle der internationalen Rangliste folgen besserer Schlaf und Sport, wie aus der Anfang der Woche in München veröffentlichten Untersuchung hervorgeht.mehr...

München. Ob in den Supermärkten von Berlin, Peking oder New York: Weltweit bringt die Lebensmittelindustrie immer mehr angeblich oder tatsächlich gesunde Lebensmittel auf den Markt. Und das hat seinen Grund, wie eine neue Umfrage in fünf Ländern zeigt.mehr...

Köln. Landschwein „Harry“ aus dem Kölner Zoo steht nach seinem korrekten Tipp auf eine Niederlage der deutschen Elf im ersten WM-Spiel vor der zweiten Begegnung gegen Schweden unter starker Beobachtung. „Harry“ sei sich bewusst, dass viel Aufmerksamkeit auf ihn zukomme, sagte Zoo-Sprecher Christoph Schütt. „Er wird damit umgehen können.“ Das Schwein soll seinen Tipp am Donnerstag abgeben.mehr...

Ludwigshafen. Bei einem Badeunfall in einem See in Böhl-Iggelheim bei Ludwigshafen sind drei polnische Erntehelfer ertrunken. Die Männer im Alter von 22, 27 und 34 Jahren seien am Sonntagabend beim Schwimmen untergegangen, teilten Polizei und Staatsanwaltschaft mit.mehr...

Bad Hindelang. Ein 32 Jahre alter Mann ist beim Klettern in den Alpen tödlich verunglückt. Wie die Polizei weiter mitteilte, war er gestern mit seinem Bruder nahe Bad Hindelang im Oberallgäu unterwegs. Auf einem Kletterweg am Oberjoch stolperte der Mann und stürzte 70 Meter über steiles Felsgelände in die Tiefe. Bei dem Sturz erlitt er tödliche Verletzungen am Kopf.mehr...

Frankfurt/Main. Ein normaler Zoobesuch ist in Frankfurt für eine Familie zum Alptraum geworden. Ein kleiner Junge kommt in einem Wassergraben ums Leben. Ob der Zoo sein Sicherheitskonzept überarbeiten muss, ist unklar.mehr...

Berlin. Stacheln? An einer Seerose? Nach zwölf Jahren Pause können sich Besucher des Botanischen Gartens Berlin wieder von einer der weltweit wichtigsten Wasserpflanzen-Sammlungen überraschen lassen - vor allem von Star „Victoria“.mehr...

Frankfurt/Main. Ein zweijähriger Junge ist im Frankfurter Zoo in einem Wassergraben ertrunken. Das Unglück ereignete sich in der Nähe eines Streichelzoos, wie ein Sprecher der Polizei am Abend mitteilte. Rettungskräften gelang es nicht mehr, den Jungen zu reanimieren, er starb im Rettungswagen auf dem Weg ins Krankenhaus. Der Zweijährige war mit Familienangehörigen in den Zoo gekommen. Wie es genau zu dem Unglück kam, ist noch unklar.mehr...

Frankfurt/Main. Ein zweijähriger Junge ist im Frankfurter Zoo in einem Wassergraben ertrunken. Das Unglück ereignete sich in der Nähe eines Streichelzoos, wie die Polizei am Abend mitteilte. Rettungskräften gelang es nicht mehr, den Jungen zu reanimieren, er starb im Rettungswagen auf dem Weg ins Krankenhaus. Der Zweijährige war mit Familienangehörigen in den Zoo gekommen. Wie es genau zu dem Unglück kam, ist noch unklar.mehr...

Washington. Nach einem Achterbahnunglück in Florida sind nach Angaben der Feuerwehr sechs Menschen ins Krankenhaus gebracht worden. Wie der Sender NBC berichtete, stürzten auf der Anlage in Daytona Beach zwei Menschen aus mehr als zehn Metern in die Tiefe. Das Ausmaß ihrer Verletzungen war zunächst nicht klar, gleiches galt für die Ursache des Unglücks. Ein Augenzeuge berichtete dem Sender, die Gondel habe sich plötzlich umgedreht und habe in die Tiefe gebaumelt. Insgesamt seien aus dem Gefährt zehn Menschen gerettet worden.mehr...

Berlin. Wer wird Nachfolger von Krake Paul: Tiger Fedor, Schwein Eberhard oder Eisbärbaby Nanook? Zahlreiche Zoos, Tierparks, Landwirte und Medien bieten tierische Orakel zur Fußball-Weltmeisterschaft auf. Doch können sie wirklich Orakel-Weltmeister Paul beerben?mehr...

Köln. Landschwein, Eisbärbaby und Tiger haben gewählt - aber die tierischen Orakel in den NRW-Zoos sind sich nicht wirklich einig über den Ausgang des WM-Vorrundenspiels der deutschen Fußball-Nationalmannschaft am Sonntag gegen Mexiko. Im Kölner Zoo tippte Landschwein Eberhard eindeutig auf das mexikanische Team „Entweder bestätigt er die Zweifel an Jogis Jungs oder er will uns ein bisschen verballhornen“, sagte ein Sprecher des Zoos am Freitag.mehr...

Frauen, Familie und Senioren

14.06.2018

Warum so viele Menschen in der Badezeit ertrinken

Berlin. Männer sind oft leichtsinnig, viele Kinder schwimmen nicht sicher und Senioren geht schnell die Kraft aus: Der Badespaß kann tragisch enden. Doch nicht jede Vorsichtsmaßnahme hält, was sie verspricht.mehr...

Bremen. Helfer der Deutschen Lebens-Rettungs-Gesellschaft haben im vergangenen Jahr 756 Menschen vor dem Ertrinken in deutschen Gewässern gerettet. Das sind deutlich mehr als im Jahr davor, als 542 Leute gerettet wurden. Heute will die Organisation weitere Zahlen von 2017 vorstellen. Ein Sprecher sagte, dass diese Größenordnungen jedes Jahr stark schwanken. Die Lebensretter möchten auch über die Vorbereitungen für die aktuelle Badesaison informieren und ein Kindersucharmband vorstellen.mehr...

Auto und Verkehr

12.06.2018

So gelingt der Roadtrip mit dem Fahrrad

Berlin. Es klingt wie ein romantisches Abenteuer: Der Roadtrip mit dem Fahrrad. Aber wer sich zu naiv auf den Drahtesel schwingt, macht vielleicht schwere Fehler - und leidet dann während der ganzen Tour darunter. Das geht schon beim Packen los.mehr...

Dortmund. Im Dortmund-Ems-Kanal ist am Wochenende in Dortmund eine Quadfahrerin samt ihrem Gefährt gelandet. Sie hatte ihren Freund vom Ufer aus auf einem Wasserski ziehen wollen. Schon beim Anfahren warf eine Bodenwelle sie aus der Bahn, wie die Wasserschutzpolizei Duisburg am Montag mitteilte. Sie konnte die Spur nicht halten und landete schließlich im Wasser. Verletzt wurde niemand. Freunde halfen, das Quad aus dem Wasser zu ziehen. Die Polizei schrieb eine Anzeige wegen Gewässerverunreinigung.mehr...

Frauen, Familie und Senioren

11.06.2018

„Funkelschatz“ wird „Kinderspiel des Jahres“

Hamburg. Gemeinsam spielen macht Spaß und fördert soziale Fähigkeiten. Um das richtige Spiel zu finden, wird jedes Jahr das „Kinderspiel des Jahres“ gekürt. Diesmal geht es um Drachen und einen Funkelschatz.mehr...

Hamburg. Gemeinsam spielen macht Spaß und fördert soziale Fähigkeiten. Um das richtige Spiel zu finden, wird jedes Jahr das „Kinderspiel des Jahres“ gekürt. Diesmal geht es um Drachen und einen Funkelschatz.mehr...

Ernährung

11.06.2018

Stabile Grillfleischpreise erwartet

Osnabrück. Die Grillsaison läuft bereits auf Hochtouren. Doch in den bevorstehenden WM-Wochen dürften noch mehr Fleisch und Würstchen auf dem Grill landen. Steigen wegen der erhöhten Nachfrage nun die Preise?mehr...

Berlin. Pools im eigenen Garten werden immer beliebter - auch dank günstiger Angebote im Internet und Baumarkt. Doch der Badespaß kann Risiken bergen.mehr...

Reise und Tourismus

11.06.2018

New York bekommt neuen Park

New York. Wer Manhattan erkundet, lässt es sich meist nicht entgehen, im Central Park eine Pause einzulegen. Doch auch in Brooklyn gibt es für New-York-Besucher spannende Plätze für eine Rast - so etwa den neuen „Domino Park“.mehr...

Hamburg. Rund 1500 neue Spiele erscheinen laut Branchenverbund Spieleverlage jedes Jahr auf dem deutschen Markt. Umso schwieriger ist die Entscheidung für die Jury des Vereins „Spiel des Jahres“. Sie verleiht heute in Hamburg die Auszeichnung „Kinderspiel des Jahres“. Aus rund 160 aktuellen Gesellschaftsspielen für Kinder von drei bis acht Jahren hat eine Jury aus Fachjournalisten drei Spiele nominiert: „Emojito“, „Funkelschatz“ und „Panic Mansion“.mehr...

Frankfurt/Main. 1140 Teilnehmer waren in verschiedenen Kategorien bei Europas höchstem Treppenhaus-Lauf am Start. 61 Stockwerke, 1202 Stufen und 222 Höhenmeter galt es zu überwinden.mehr...

Dahlem. Nach dem tödlichen Sturz einer Fallschirmspringerin in Dahlem bei Euskirchen hat die Polizei die Ermittlungen aufgenommen. „Wir haben Sachverständige hinzugezogen, um zu klären, warum sich der Fallschirm nicht öffnete“, teilte ein Sprecher der Polizei am Montagmorgen mit. Eine 59-jährige Fallschirmspringerin aus St. Augustin in der Eifel war nach einem Sturz aus 4000 Metern Höhe ums Leben gekommen.mehr...

Bad Nauheim/Bonn. Die beste deutsche Mannschaft im Brettspiel kommt erneut aus Bonn. Im hessischen Bad Nauheim hatte am Samstag „das Team mit dem Paukenschlag“ die Nase vorn und ließ damit den ebenfalls aus Bonn stammenden Titelverteidiger „Team Bogdan“ hinter sich, wie die Organisatoren mitteilten. Insgesamt waren 36 Mannschaften angetreten.mehr...

Düsseldorf. Große Public Viewings zur Fußball-WM sind nicht mehr gefragt. Immer weniger Fans haben Spaß am „Rudel-Gucken“. In vielen Großstädten in NRW wird es deshalb nicht mehr angeboten. Aber es gibt Alternativen.mehr...

Bad Nauheim. Für die einen sind es nur Brettspiele - für das „Team Bogdan“ aus Bonn geht es in Bad Nauheim um deutlich mehr. Die vier Freunde treten als Titelverteidiger bei der Deutschen Mannschaftsmeisterschaft an.mehr...

Reise und Tourismus

08.06.2018

Ist Paris dreckiger als Tokio?

Paris. Paris rühmt sich gerne als Modehauptstadt und Touristenhochburg. Doch es gibt auch Schattenseiten. Nun ist eine neue Debatte um die Sauberkeit der Millionenmetropole entbrannt.mehr...

Rieste. Geschick, Schnelligkeit und Sprungkraft: All das war am Freitag in Rieste gefragt, wo Niedersachsens Schüler die besten Mountainbiker suchten. Mehr als hundert Mädchen und Jungen machten die Teilnehmer an den deutschen Meisterschaften im bayerischen Rappershausen am 22. September unter sich aus.mehr...

Paris. Paris rühmt sich gerne als Modekapitale und Touristenhochburg. Doch es gibt auch Schattenseiten. Ex-Kulturminister Lang heizt eine neue Debatte um die Sauberkeit der Millionenmetropole an.mehr...

Frauen, Familie und Senioren

08.06.2018

Das Alter als neue Freiheit begreifen

Bonn. Den ganzen Tag auf dem Sofa sitzen, fernsehen und mit dem Kopf wackeln? Nichts da! Wer den Ruhestand als neue Freiheit begreift, hat mehr vom Leben - das sagen auch Experten. Ein Plädoyer für das Über-die-Stränge-Schlagen im Alter.mehr...

Düsseldorf. So hoch und so weit wie nie: Die kommende Düsseldorfer Rheinkirmes (13.-22. Juli) will mit Rekorden aufwarten und erneut insgesamt rund vier Millionen auf die Rheinwiesen locken. „So viele Höhen- und Streckenmeter haben wir noch nie gehabt“, warb der Kirmes-Organisator Thomas König am Mittwoch für das Volksfest. Mit dabei in diesem Jahr ist die neue Wildwasserbahn „Auf Manitus Spuren“, mit rund 380 Metern die weltweit einzige Groß-Wildwasserbahn. Neben der Abenteuerbahn „Laser-Pix“ gibt es nun eine zweite interaktive Fahrbahn mit 585 Metern Fahrspaß, die „Wilde Maus XXL“.mehr...

Hannover. Beim Sommermärchen 2006 gehörte für viele Fans das gemeinsame Fußball-Gucken mit Tausenden vor einer Riesen-Leinwand dazu. Für Fan-Forscher Gunter Pilz hängt der Erfolg von Public Viewings seitdem vor allem vom Erfolg der deutschen Mannschaft ab. Ein Risiko für Veranstalter.mehr...

Hodenhagen. Der kanadische Sänger wollte mit dem Weißschulterkapuzineraffen um die Welt reisen. Doch weil die nötigen Papiere fehlten musste das Tier in Deutschland bleiben. Inzwischen hat sich Mally gut in der Lüneburger Heide eingelebt.mehr...

Berlin. Männer sind oft leichtsinnig, viele Kinder schwimmen nicht sicher und Senioren geht schnell die Kraft aus: Der Badespaß kann tragisch enden. Doch nicht jede Vorsichtsmaßnahmen hält, was sie verspricht.mehr...

Berlin/München. Die einen bauen Gemüse an, die anderen wollen im Grünen entspannen: Immer mehr Menschen in Deutschland haben Lust auf einen eigenen Garten. Das bringt auch Probleme mit sich.mehr...

Schwerin. Das wachsende Umweltbewusstsein verhilft manch überkommen Geglaubtem zu einer Renaissance - zum Beispiel dem Mähen mit der Sense. Hunderte Menschen in Deutschland lassen sich jährlich von Profis unterrichten.mehr...

Essen. Nach der Wiedereröffnung der lange massiv belasteten Ruhr für den Badebetrieb in Essen 2017 ermöglicht jetzt ein neues Bewertungssystem der Wasserqualität deutlich mehr Badetage. Seit dem Saisonbeginn am 6. Mai sei das Baden bereits an 22 Tagen möglich gewesen, sagte ein Sprecher des Betreibers der Badestelle am Baldeneysee. Vor 2017 hatte dort wegen starker Schadstoffbelastungen 46 Jahre lang ein generelles Badeverbot gegolten. 2017 wurde das Baden nur an 47 Tagen erlaubt, weil es vor allem nach starken Regenfällen noch Bedenken in Sachen Wasserqualität gab. Inzwischen würden die Behörden aufgrund guter Erfahrungen im Vorjahr mehr Badetage zulassen, hieß es.mehr...

Erftstadt. In Erftstadt bei Köln haben am Wochenende mehrere Dutzend Hunde Frisbees um die Wette gefangen. In verschiedenen Disziplinen kämpfen 60 Teilnehmer mit ihren Tieren um die Qualifikation für die Weltmeisterschaft in den Niederlanden. So werfen etwa in der Kategorie „Freestyle“ die Besitzer ihren Hunden bis zu sieben Scheiben zu, die diese passend zur Musik fangen müssen. Bewertet wird sowohl die Geschicklichkeit des Werfers, als auch des Hundes und die Zusammenarbeit der beiden.mehr...

Göttingen. „Hexxgarten“, „Blockings“, „Quirlix“ - so fantasievoll wie ihre Namen sind auch viele neue Gesellschaftsspiele. Beim Autorentreffen in Göttingen suchen Verlage nach künftigen Bestsellern.mehr...

Berlin. Männer sind oft leichtsinnig, viele Kinder schwimmen nicht sicher und Senioren geht schnell die Kraft aus: Der Badespaß kann tragisch enden. Doch nicht jede Vorsichtsmaßnahmen hält, was sie verspricht.mehr...

Garbsen. Beim Brand einer Bowlinghalle in Garbsen bei Hannover ist ein Millionenschaden entstanden, vier Menschen wurden verletzt. Hunderte Feuerwehrleute aus der Region waren im Einsatz, weithin war eine große, schwarze Rauchwolke zu sehen.mehr...

Schlaglichter

02.06.2018

Brand in Bowlinghalle - Kinder gerettet

Garbsen. Beim Brand einer Bowlinghalle in Garbsen bei Hannover ist ein Millionenschaden entstanden, vier Menschen wurden verletzt. Hunderte Feuerwehrleute aus der Region waren im Einsatz. Weithin war eine große, schwarze Rauchwolke zu sehen. In der Halle befand sich auch eine Spielwelt, in der ein Kindergeburtstag gefeiert wurde. Ein Kind und zwei Erwachsene hätten Rauchvergiftungen erlitten, eine Feuerwehrfrau habe sich das Knie verdreht, sagte ein Sprecher des Lagezentrums der Polizei.mehr...

Frauen, Familie und Senioren

31.05.2018

Kindern auf Sommerrodelbahn die Bremspunkte zeigen

Köln. Auf einer Sommerrodelbahn kann es rasant werden. Geschwindigkeiten von bis zu 40 Kilometer pro Stunde sind hier möglich. Deshalb sollten Eltern ihren Kindern erklären, wo und wie sie am besten bremsen.mehr...

Kopenhagen. Sommer, Sonne, Badespaß. Schon jetzt lockt so manchen der Badesee. Auch wenn das Wasser schlammig wirken sollte: Hierzulande kann man fast überall bedenkenlos planschen. Mancherorts jedoch sollten Badenixen vorsichtig sein.mehr...

Kopenhagen. Bedenkenlos ins kühle Nass: Das Baden bleibt in fast allen Flüssen, Seen und an den Küsten in Deutschland ein sauberes Vergnügen. Nach einem neuen EU-Bericht erfüllen 98 Prozent der 2287 untersuchten deutschen Badestellen die EU-Mindeststandards für Badegewässer. Den allermeisten (91,4 Prozent) bescheinigt der in Kopenhagen vorgestellte Bericht sogar eine ausgezeichnete Qualität. Acht Badestellen in Deutschland allerdings fielen beim Test durch - das sind drei mehr als im Vorjahr. Die Daten zu den europäischen Badegewässern stammen aus der Saison 2017.mehr...

Kopenhagen. Sommer, Sonne, Badespaß. Schon jetzt lockt so manchen der Badesee. Auch wenn das Wasser schlammig wirken sollte: In Deutschland kann man fast überall bedenkenlos planschen. Mancherorts jedoch sollten Badenixen vorsichtig sein.mehr...

Kopenhagen. Flüsse, Seen oder Küsten: Wo lässt es sich in Deutschland sauber baden? Diese Frage beantwortet der jährliche Bericht zur Badegewässerqualität, den die Europäische Umweltagentur heute Mittag in Kopenhagen vorstellt. Für die Erhebung wird die Belastung der europäischen Gewässer mit Bakterien untersucht, die bei Menschen Krankheiten verursachen können. Im Vorjahresbericht erhielten die deutschen Gewässern ein überwiegend gutes Zeugnis. Die Daten beziehen sich jeweils auf die Badesaison des Vorjahres.mehr...

Reise und Tourismus

28.05.2018

Hessens Badeseen bieten für jeden etwas

Wiesbaden. Die Badesaison hat begonnen! Wer es natürlich mag, kann sich in einem der vielen hessischen Seen abkühlen. Jedes Gewässer hat seinen besonderen Reiz.mehr...

Schlaglichter

28.05.2018

16-Jähriger ertrinkt in Badesee

Stuhr. Ein 16-Jähriger ist in einem See bei Diepholz in Niedersachsen ertrunken. Er wollte gestern Abend im Steller See mit Freunden zu einer Badeinsel in der Mitte des Sees schwimmen, drehte aber auf halber Strecke um. Als seine Freunde ihn später am Ufer nicht antrafen, alarmierten sie nach einiger Zeit die Rettungskräfte. Der aus Delmenhorst stammende junge Mann wurde letztlich von Tauchern der Feuerwehr gefunden. Warum er auf dem Rückweg zum Seeufer ertrank, ist noch unklar.mehr...

Schlaglichter

27.05.2018

Großbrand wütet im Europa-Park Rust

Rust. Bei einem Großbrand in Deutschlands größtem Freizeitpark - dem Europa-Park in Rust - ist ein Millionenschaden entstanden. Sieben Feuerwehrleute zogen sich bei Löscharbeiten leichte Rauchvergiftungen zu. Wie es zu dem verheerenden Feuer gestern kommen konnte, ist noch unklar. Es dauerte Stunden, bis der Brand unter Kontrolle war. Teile des Vergnügungsparks in der Nähe von Freiburg sind vorübergehend nicht benutzbar. Tausende Besucher sind aber heute schon wieder auf dem Gelände unterwegs.mehr...

Rust. Bei dem Brand im Europa-Park Rust ist nach vorläufiger Einschätzung des Unternehmens ein Millionenschaden entstanden. Genau zu beziffern sei dieser aber im Moment nicht, sagte eine Sprecherin des Parks. Die Ursache des Brands und wo genau er gestern ausbrach, ist weiter unklar. Betroffen sei aber unter anderem das Kostümlager. mehr...

Schlaglichter

27.05.2018

Europa-Park Rust wieder geöffnet

Rust. Trotz des Großbrandes am Abend hat der Europa-Park Rust in Baden-Württemberg seit dem Morgen wieder geöffnet. Zwei Themenbereiche im größten Freizeitpark Deutschlands bleiben allerdings vorerst geschlossen - Skandinavien und Holland. Aus noch unbekannter Ursache war in einer Lagerhalle ein Feuer ausgebrochen. Die Flammen griffen dann auf eine Attraktion in der Nähe über. Tausende Besucher wurden in Sicherheit gebracht. Drei Feuerwehrmänner erlitten eine Rauchvergiftung.mehr...

Schlaglichter

27.05.2018

Feuer in Europa-Park Rust gelöscht

Rust. Der Großbrand im Europa-Park in Rust in Baden-Württemberg ist sei dem Morgen gelöscht. Noch ist unklar, warum das Feuer am Abend in einer Lagerhalle ausbrach. Es hatte auf andere Bereiche des größten Freizeitparks in Deutschland übergegriffen. Tausende Menschen wurden in Sicherheit gebracht, drei Feuerwehrmänner erlitten eine Rauchvergiftung. Der Europa-Park wollte heute regulär wieder öffnen, zwei Themenbereiche bleiben allerdings gesperrt.mehr...

Rust. Keine 24 Stunden nach dem Großbrand hat der Europa-Park Rust wieder geöffnet. Bis auf letzte Glutnester ist das Feuer mittlerweile gelöscht. Nach der Ursache wird fieberhaft gefahndet. Die Betreiber gehen von einem Millionenschaden aus.mehr...

Rust. Keine 24 Stunden nach dem Großbrand will der Europa-Park Rust heute wieder öffnen. Am Abend war ein Feuer in einer der Lagerhallen ausgebrochen. Warum, ist noch unklar. Die Feuerwehr war auch am frühen Morgen noch im Einsatz. Tausende Besucher wurden in Sicherheit gebracht. Drei Feuerwehrleute erlitten Rauchvergiftungen. Besucher und Mitarbeiter des größten deutschen Freizeitparks wurden offenbar nicht verletzt. Der Brand griff auf eine der Attraktionen über. Zwei Themenbereiche bleiben deshalb heute geschlossen.mehr...

Rust. Trotz des Großbrandes am Abend öffnet der Europa-Park Rust heute seine Tore für Besucher. Auch die ARD-Sendung „Immer wieder sonntags“ könne wie geplant stattfinden, twitterte ein Sprecher des Parks. Alle bis auf die vom Brand beschädigten Bereiche sollten um 9.00 Uhr öffnen. Die Löscharbeiten dauerten in der Nacht laut Polizei noch an. In einer Lagerhalle auf der Anlage war am Samstagabend aus zunächst ungeklärter Ursache ein Feuer ausgebrochen. Rund 500 Kräfte von Feuerwehr, THW und Polizei waren im Einsatz.mehr...

Rust. Beim Großbrand im Europa-Park Rust sind mindestens drei Feuerwehrleute leicht verletzt worden. Sie hätten unter anderem Rauchvergiftungen erlitten, teilte die Polizei mit. Besucher und Angehörige des Vergnügungsparks bei Freiburg seien nach ersten Erkenntnissen nicht verletzt worden. Die Löscharbeiten seien noch im Gange, der Brand aber unter Kontrolle, hieß es. In einer Lagerhalle auf der Anlage war am Samstagabend aus zunächst ungeklärter Ursache ein Feuer ausgebrochen und hatte auf eine Attraktion übergegriffen.mehr...

Rust. Ein Großbrand im Europa-Park im baden-württembergischen Rust hat eine Lagerhalle zerstört und auf eine Freizeit-Attraktion übergegriffen. An der Löscharbeiten waren knapp 500 Einsatzkräfte beteiligt, wie ein Sprecher des Parks auf dem Kurznachrichtendienst Twitter mitteilte. Tausende Besucher wurden in Sicherheit gebracht, verletzt worden sei niemand. Zur Höhe des Schadens und zur Ursache gab es am Abend noch keine Informationen. Ob der größte deutsche Freizeitpark am Sonntag öffnen kann und eine ARD-Show wie geplant von dort ausgestrahlt werden kann, war zunächst unklar.mehr...

Bamberg. Feiern ohne Limit? Theoretisch ist das in Bayern möglich: Bis auf eine Stunde zwischen 5.00 und 6.00 Uhr gibt es keine Sperrzeit mehr. Kommunen können aber strengere Regeln aufstellen. Doch ist das sinnvoll?mehr...

Düsseldorf. Deutsch-japanische Freundschaft: Rund 600 000 Besucher haben am Samstag in Düsseldorf den 17. Japan-Tag gefeiert. Das teilte der Veranstalter Düsseldorf Tourismus in der Nacht auf Sonntag mit. Insgesamt 70 Informations- und Demonstrationszelte ermöglichten den Menschen in der Altstadt und am Rhein, der Kultur Japans zu begegnen und traditionelle sowie moderne Aspekte des Landes zu erleben. Am Montag schließt sich noch der Wirtschaftstag Japan für einen deutsch-japanischen Austausch an.mehr...

Essen. Bilderbuchwetter am Wochenende in NRW: Hochsommerliche Temperaturen und kaum ein Wölkchen am Himmel, das sind laut Deutschem Wetterdienst (DWD) die ungetrübten Aussichten im ganzen Land. Samstag und Sonntag werde es bei viel Sonnenschein bis zu 31 Grad heiß, erklärte Meteorologin Maria Hafenrichter auf Anfrage. Ob grillen oder chillen - Freizeitaktivitäten im Freien steht damit nichts im Wege.mehr...

Wirtschaft

24.05.2018

Hornbach baut Online-Geschäft aus

Frankfurt/Neustadt. Immer mehr Heimwerker kaufen ihr Werkzeug oder Bastelmaterial nicht mehr im Baumarkt, sondern ohne Beratung im Netz. Der Baumarktkonzern muss daher viel Geld in den Internethandel stecken. Denn im klassischen Handel halten sich die Deutschen zurück.mehr...

Schlaglichter

21.05.2018

Vierjähriger in Schwimmbad gestorben

Hofheim. Ein vierjähriger Junge ist nach einem mutmaßlichen Badeunfall in der Rhein-Main-Therme im hessischen Hofheim ums Leben gekommen. Ein Badegast fand das Kind gestern leblos im Wasser. Trotz Reanimationsversuchen war das Kind in einer Frankfurter Klinik gestorben. Ursache und nähere Umstände des Vorfalls sind noch unklar.mehr...

Königswinter. Rheinromantik pur: Der Drachenfels im Siebengebirge ist eines der beliebtesten Naherholungsziele in NRW. Doch das brüchige Gestein sorgt für Probleme. Seit Monaten laufen Sanierungsarbeiten, damit der Fels nicht auseinanderbricht.mehr...

Reise und Tourismus

18.05.2018

Romantikstadt Heidelberg streitet über Nachtruhe

Heidelberg. Fast unversöhnlich stehen sich Anwohner, Studenten und Lokalbesitzer in Heidelberg gegenüber. Es geht um die schwierige Balance zwischen Nachtruhe und Nachtleben in der Altstadt. Gelingt der Spagat? Und wie regeln das eigentlich andere Städte in Baden-Württemberg?mehr...

Essen. Mit viel Sonne zeigt sich das Wetter in NRW zu Pfingsten von seiner besten Seite. Bis 25 Grad würden ab Sonntag nahezu überall im Land erreicht, sagte Meteorologin Sophie Hain vom Deutschen Wetterdienst am Freitag in Essen. Am Pfingstmontag seien 26 Grad möglich. Perfektes Grillwetter also, denn auch die Abende und Nächte werden allmählich milder.mehr...

Königswinter. Die Drachenfels-Sanierung im Siebengebirge wird deutlich teurer als geplant. Die Kosten werden sich nach Angaben der Bezirksregierung Köln von ursprünglich einer Million auf voraussichtlich rund drei Millionen Euro erhöhen. Am Drachenfels laufen seit mehr als einem Jahr aufwendige Sicherungsarbeiten, die ein Auseinanderbrechen des Bergs verhindern sollen. Die Kosten trägt das Land.mehr...

Herten. Wenn Seiltänzer an Kühltürmen balancieren, Chöre in Industriehallen singen und eine Feuershow „Schichtwechsel“ heißt, ist mal wieder „Extraschicht“ im Ruhrgebiet. Zur 18. Nacht der Industriekultur am 30. Juni werden 2000 Künstler erwartet, diesmal an 50 Spielorten zwischen Moers und Unna. Zwischen 18 Uhr und 2 Uhr nachts werden rund 200 000 Besucher erwartet, wie die Ruhr Tourismus GmbH am Donnerstag in Herten berichtete. Auf dem Programm stehen Lesungen, Konzerte, Ausstellungen, Sonderführungen und Performances.mehr...

Düsseldorf. Fast alle Badegewässer in Nordrhein-Westfalen haben eine ausgezeichnete Wasserqualität. Das hätten Messungen der Gesundheitsämter nach Kriterien der EU-Badegewässerrichtlinie ergeben, teilte das Umweltministerium am Donnerstag in Düsseldorf mit. Demnach wurde die Wasserqualität an 105 der 109 Messstellen mit „ausgezeichnet“ bewertet und an zwei Messstellen mit „gut“. Lediglich der Elfrather See in Krefeld habe - wie schon im Vorjahr - nur ein „ausreichend“ erhalten, weil das Wasser durch Fäkalien von Vögeln verunreinigt sei. Der Seaside Beach am Essener Baldeneysee erhielt keine Bewertung, weil dort noch nicht lange genug gemessen wird.mehr...

Düsseldorf. Im Kimono, im Fantasykostüm oder ganz zivil: Rund 600 000 Menschen werden in Düsseldorf am 26. Mai zum traditionellen Japan-Tag erwartet. Am Samstag kommender Woche wird am Düsseldorfer Rheinufer wieder ein Querschnitt traditioneller und moderner japanischer Kultur gezeigt. Höhepunkt ist zum 17. Mal das japanische Großfeuerwerk, das von den Rheinwiesen gegen 23.00 Uhr in den Nachthimmel steigen wird.mehr...

Kathmandu. Der Bergführer Kami Rita Sherpa hat den 8848 Meter hohen höchsten Berg der Welt erstmals 1994 erfolgreich bestiegen. Seitdem hat er 21 weitere Touren auf den Gipfel und wieder zurück geschafft.mehr...

Hamburg. Im Sommer zieht es viele aufs Wasser. Wer mit einem Boot über die Wasserstraßen fährt, braucht unter Umständen eine spezielle Versicherung. Denn nicht immer reicht die private Haftpflichtpolice aus.mehr...

Höxter. Weltkulturerbe und Weser: Die Stadt Höxter wird im Jahr 2023 Gastgeber der Landesgartenschau. Bei der Auswahlkommission gepunktet hat die Stadt dabei unter anderem mit ihren Plänen für einen Verbindungsweg von der historischen Altstadt zur Unesco-Welterbestätte Kloster Corvey entlang des Flusses, wie Stadt und NRW-Umweltministerium am Montag bekanntgaben. Außerdem sollen die Zugänge von der Innenstadt zur Weser verbessert und die historischen Wall-Anlagen um die Stadt aufgewertet werden.mehr...

Mexiko-Stadt. Im Fall des toten deutschen Radfahrers ermitteln die mexikanischen Behörden wegen Mordes. Das bestätigte die Staatsanwaltschaft im südlichen Bundesstaat Chiapas. Der 43-Jährige aus Freigericht bei Frankfurt sei erschossen worden, hieß es. Die Ermittler gingen von einem Überfall aus. Die Leiche des Deutschen war zusammen mit der eines polnischen Radfahrers vor gut einer Woche entdeckt worden. Fahrradfahrer brachten gestern Abend bei Touren in zahlreichen Städten Mexikos ihre Solidarität mit den Familien der beiden getöteten Männer zum Ausdruck.mehr...

Mexiko-Stadt. Was erst wie ein Unfall aussah, war vermutlich Mord. Das glauben die Ermittler in Mexiko im Fall des toten deutschen Radlers. Sind jetzt auch die Touristenregionen des Landes nicht mehr sicher?mehr...

San Cristóbal. Der in Mexiko vermisste deutsche Radfahrer ist offenbar tot. Er habe dessen Leiche identifiziert, sagte sein aus Deutschland angereister Bruder der dpa. Der 43-Jährige aus Freigericht bei Frankfurt/Main wurde seit dem 20. April vermisst. Zunächst waren die Ermittler von einem Unfall ausgegangen. Die Leichen des Deutschen und eines polnischen Radfahrers waren an einem Abhang am Rande der Straße entdeckt worden. Der Bruder des deutschen Opfers zieht diese Version allerdings in Zweifel. Sein Bruder sei erschossen worden, sagte er dpa. Der Vorfall wird weiter untersucht.mehr...

Reise und Tourismus

09.05.2018

Zu Besuch auf Hamburgs Fischmarkt

Hamburg. Jeden Sonntag zieht es um die 70 000 Besucher auf den Hamburger Fischmarkt. Die berühmten Marktschreier bieten Nachtschwärmern, Touristen und Frühaufstehern ihre Waren an und sorgen für eine einzigartige Atmosphäre.mehr...

Düsseldorf. Die Kälte zu Beginn des Frühlings hat für einen schlechten Start in die Gartensaison gesorgt. Im März wurden bundesweit rund 25 Prozent weniger Pflanzen gemessen am Vorjahresmonat verkauft, sagte Olaf Beier, Vorstandsvorsitzender des Bundesverbandes Einzelhandelsgärtner (BVE), der Deutschen Presse-Agentur. „Die Nachfrage nach Pflanzen war da, bei dem Wetter haben sich aber kaum Leute gewagt, zu pflanzen“, erklärte Beier.mehr...

Bonn. Fußball kennt keine Grenzen. Die Begeisterung macht auch vor dem eigenen Garten keinen Halt. Denn Beete und Töpfe können passend zur WM in den Farben der Deutschlandflagge bepflanzt werden.mehr...

Bonn. Mehrere Straf- und Gewalttaten haben die Feuerwerksveranstaltung „Rhein in Flammen“ am Samstag in Bonn getrübt. Dabei sei es in zwei Fällen auch zu sexuellen Übergriffen auf junge Frauen gekommen, teilte die Polizei am Sonntag mit. Die beiden seien von einer achtköpfigen Gruppe bedrängt, eine von ihnen auch unsittlich berührt worden. Zur Identität der Täter machte die Polizei zunächst keine Angaben. Die Beamten gingen zudem gegen Randalierer, Schläger und Betrunkene vor. Acht Personen kamen in Gewahrsam, zwei wurden festgenommen.mehr...

Mexiko-Stadt. Ein deutscher und ein polnischer Radfahrer sind in Mexiko offenbar tödlich verunglückt. Die Leichen der Männer wurden an einem Hang nahe San Cristóbal de las Casas entdeckt, teilte die Staatsanwaltschaft mit. Eines der Opfer sei als ein polnischer Radfahrer identifiziert worden, der gemeinsam mit einem Deutschen seit zwei Wochen als vermisst galt. Die zweite geborgene Leiche passe zur Beschreibung des Deutschen. Die Ermittler gehen davon aus, dass die Männer auf der engen Bergstraße die Kontrolle über ihre Räder verloren und in die 200 Meter tiefe Schlucht stürzten.mehr...

Essen. Die Menschen in Nordrhein-Westfalen können sich in den kommenden Tagen auf steigende Temperaturen freuen. Am Montag werde sogar die 25-Grad-Marke geknackt, sagte ein Meteorologe des Deutschen Wetterdienstes (DWD) am Samstag in Essen. Am Samstag dämpfe der Nord-Ost-Wind die Temperaturen noch ein wenig. Im Düsseldorfer Raum werde es aber bei wolkenlosem und sonnigem Wetter dennoch bis zu 22 Grad warm. An den Tagen danach ziehe sich der Wind etwas zurück, so dass die Temperaturen konstant ansteigen. Am Montag werde es vom Rheinland bis nach Ostwestfalen über 25 Grad warm. Nur nachts fällt die Temperatur weiterhin in den einstelligen Bereich zurück.mehr...

Essen. Der Frühling macht Ernst: Es gibt mal keine Wetterkapriolen. Das Wochenende in NRW werde schlichtweg sonnig und freundlich, sagte eine Meteorologin des Deutschen Wetterdienstes am Freitag in Essen. Durchgehend vom Rheinland bis nach Ostwestfalen werde es zudem unter Einfluss eines Hochdruckgebiets mehr als 20 Grad warm, am Sonntag im Köln-Düsseldorfer Raum sogar bis zu 27 Grad. Kein Wind, keine Schauer, keine Gewitter. Nur nachts fällt die Temperatur noch in den einstelligen Bereich zurück.mehr...

Pirna. Erstmals sind grenzüberschreitende Wandertouren und Übernachtungen im Freien im Elbsandsteingebirge möglich. Eine neue Trekkingroute führt über deutsche und tschechische Berge.mehr...

Frauen, Familie und Senioren

03.05.2018

Senioren spielen „Walking Football“

Essen. Wenn es in der Hüfte zwickt und die Puste ausgeht, ist Fußballspielen meist nicht mehr drin. Anhänger einer kuriosen Trendsportart aus England wollen das ändern: Beim „Walking Football“ spielen sie nach seniorenfreundlichen Regeln. Rennen ist verboten!mehr...