Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Frida, Fritz und Thomas Godoj

Bochum Total

Das Programm steht. Ist fast komplett. Der Freitagabend auf der größten Bochum-Total-Bühne bietet noch Platz für einen Künstler. Den darf Marcus Gloria, der Kopf hinter Bochum Total, jedoch erst in zwei Wochen verkünden. "Das ist vertraglich so geregelt", sagt er, verkündet dafür bereits die anderen Festival-Highlights.

von Von Benedikt Reichel

, 16.06.2011
Frida, Fritz und Thomas Godoj

Besucher-Rekord und Bomben-Stimmung bei Bochum Total 2010: Endlich ist die Millionen-Grenze geknackt. Bands wie Selectamood oder Granaten wie Nikka Costa ließen es ordentlich krachen.

Frida Gold wird zum Beispiel wieder mit dabei sein. Die Band aus Hattingen feierte in diesem Jahr mit ihrem Debütalbum „Juwel“ Erfolge. 2009 war sie als Support mit Bosse auf Tour. Bei Bochum Total 2011 gibt es ein Wiedersehen zwischen der ehemaligen Vor- und der Hauptband. Inzwischen begegnen sie sich auf Augenhöhe. „Ich freue mich besonders auf Alin Coen“, sagt Marcus Gloria. Die Band um Leadsängerin Alin Coen spielte im März bereits in der Zeche. Gloria war dabei. Nun holt er die Singersongwriterin auf das größte Innenstadtfestival. Außerdem mit dabei: Die Rakede, Boppin B, Jupiter Jones und Thomas Godoj. Der ist vielleicht kein Superstar mehr, doch der Recklinghäuser hat seine Fans. Aus Berlin kommen zudem noch Bodi Bill und Casper, aus Dänemark reisen Kellermensch und Carpark North nach Bochum an. Der Samstagabend gehört The Fritz. Die Bochumer Kultband feierte 2009 beim Zeltfestival ihr Comeback - nach zehn Jahren Bühnenabstinenz. 2010 waren sie wieder beim Zeltfestival. Die nächste Party schmeißen sie auf der Viktoriastraße.