Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Friedensgebet ist wieder einmal aktuell

BAROP Baroper Christen beten jeden Mittwoch in der katholischen Kirchengemeinde St. Franziskus-Xaverius für den Frieden. Aktueller Anlass: Der Krieg in Südossetien.

von Von Berit Leinwand

, 11.08.2008

 "Natürlich sind wir immer sehr aktuell und flexibel bei der Gestaltung des Friedensgebetes", erklärt Pfarrer Wilhelm Göddeke. Nach einer kurzen Einführung in den Konflikt wird mit Fürbitten für die Soldaten, die Zivilisten und auch für die daheimgebliebenen Familien gebetet. Auch wenn keine aktuellen Situationen vorliegen, wird mit Freunden und Familien in Kriegsgebieten Kontakt aufgenommen, um deren Schicksale beim Friedensgebet in verschiedener Form darzustellen. Außerdem geht es auf den Gebetsabenden um Opfer politischer Vefolgungen, wobei Pfarrer Gödeke betont:: "Wir achten immer darauf unpolitisch zu bleiben!" Das Interesse am  Friedensgebet nimmt immer mehr zu und es hat sich auch bereits ein fester Besucherkreis gebildet, in dem auch bereitwillig die Organisation der Veranstaltung übernommen wird.  Termin: Mittwoch (13.8.) um 19 Uhr, Chorraum der Kirche Am Beilstück.