Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

Fröhlich: Nicht in die Fußballszene reingehört

Berlin. Schiedsrichter-Chef Lutz Michael Fröhlich hat Fehler bei der Weiterentwicklung des Videobeweises in der Fußball-Bundesliga eingestanden.

Fröhlich: Nicht in die Fußballszene reingehört

Schiedsrichter-Chef Lutz Michael Fröhlich hat Fehler bei der Weiterentwicklung des Videobeweises eingestanden. Foto: Andreas Arnold

„Ich denke, da wurde in der Vergangenheit ein bisschen was versäumt. Wir haben uns zu sehr auf unsere Meinung konzentriert und nicht in die Fußballszene reingehört - bei Sportdirektoren, Zuschauern und bei den Medien“, sagte der Projektleiter Videobeweis in der Sendung „100 Prozent Bundesliga“ bei RTL Nitro. Natürlich wünsche man sich „das alles ein bisschen einfacher, das ist keine Frage“, erklärte Fröhlich.

Der frühere Referee betonte die zentrale Rolle des Schiedsrichters. „Wir legen sehr großen Wert darauf, dass die Verantwortung der endgültigen Entscheidung beim Feldschiedsrichter liegt. Wenn eine klare Information kommt, beispielsweise "Abseitsentscheidung", brauche ich keinen Videomonitor, das ist faktisch eine Wahrnehmungsfrage“, sagte Fröhlich.

Der zu dieser Saison eingeführte Videobeweis sorgte in der Bundesliga immer wieder für Diskussionen. Um die Abläufe für Fans zu verdeutlichen, baute RTL am Montagabend den Arbeitsplatz des Videoassistenten auf und zeigte seine Arbeitsweise.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Erste Bundesliga

Stöger mit Startrekord - Reus trifft erstmals seit Mai

Mönchengladbach. Die Wiedervereinigung des Trios Mario Götze, André Schürrle und Marco Reus hat Trainer Peter Stöger mit Borussia Dortmund einen Startrekord und den Sprung auf Platz zwei beschert.mehr...

Erste Bundesliga

Eis am Spielfeldrand: Platzbreite in Lotte schrumpft

Lotte. Not macht erfinderisch: Getreu diesem Motto haben die SF Lotte und Schiedsrichter Robert Kampka beim Fußball-Drittliga-Derby zwischen Lotte und dem VfL Osnabrück auf die schlechten Wetterbedingungen reagiert.mehr...

Erste Bundesliga

Umbruch beim HSV: Bernd Hoffmann neuer Präsident

Hamburg. Der HSV hat gewählt. Neuer Präsident des e.V. ist Bernd Hoffmann. Die Abstimmung war als Richtungswahl bezeichnet worden. Meier steht für Kontinuität, Hoffmann für Umbruch.mehr...

Erste Bundesliga

Gomez beschert Stuttgart in Augsburg den ersten Auswärtssieg

Augsburg. Drei Spiele, sieben Punkte - mit dem neuen Trainer Tayfun Korkut bleibt der VfB Stuttgart auf Erfolgskurs und hat sogar seinen Augsburg-Fluch überwunden. Der erstarkte Aufsteiger gewann durch ein Tor von Nationalstürmer Mario Gomez (27. Minute) beim FCA verdient mit 1:0 (1:0).mehr...

Erste Bundesliga

Nagelsmanns Ärger an der Seitenlinie und über sein Team

Gelsenkirchen. S04 hält mit dem 2:1 gegen Hoffenheim den Anschluss an die Champions-League-Ränge. TSG-Trainer Nagelsmann fühlt sich vom Linienrichter beleidigt - und geht einen Tag später auf Entspannungskurs.mehr...