Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

In Nordkirchen

Führungswechsel bei der Feuerwehr

NORDKIRCHEN Acht Jahre, die ersten beiden davon kommissarisch, haben Christian Leßmann und Manfred Schäper die Feuerwehr der Schlossgemeinde geleitet. Aus beruflichen Gründen standen sie jetzt nicht mehr für ein weitere Amtszeit zur Verfügung. Ihre Nachfolger treten am 1. November ihren Dienst an.

Führungswechsel bei der Feuerwehr

Bettina Mense, Christian Leßmann, Andrea und Manfred Schäper sowie Dietmar Bergmann.

Bürgermeister Dietmar Bergmann verabschiedete am Freitagabend die Wehrführung im Gerätehaus Nordkirchen aus ihrem Amt. Zugleich überreichte er dem neuen Wehrführer Marc Lohoff und seinem Vertreter Markus Heitkamp die Ernennungsurkunde. Am 1. November treten sie ihren Dienst an.

„Sie haben ihre Aufgabe nicht zu 100, sondern zu 120 Prozent ausgeführt“, so der Bürgermeister. Er habe in den letzten Jahren viel über das Feuerwehrwesen lernen dürfen. „So ein Amt braucht eine große Ehrenamtlichkeit, denn Tag und Nacht steht die Wehrführung bereit.“

Anforderungen sind gestiegen

Der Bürgermeister erklärte, die Anforderungen an die Feuerwehr seien in den letzten Jahren stark gewachsen. Es gelte nicht nur, bei Bränden, sondern auch vermehrt bei Verkehrsunfällen und Sturmschäden auszurücken. Bergmann betonte, die Wehrführung habe sich immer für die Kameraden der Feuerwehr eingesetzt. „Wir haben viele gute Gespräche geführt. Im Vordergrund stand immer die gute Ausrüstung der Feuerwehr.“  

Man habe sich auch immer auf die Feuerwehr verlassen können. Er erinnerte an den Aufbau der Notunterkunft. „Als ich Christian Leßmann um Unterstützung bat, sagte er nur: alles kein Problem.“ Und auch bei der Ankunft der ersten Flüchtlinge in der Nacht sei die Feuerwehr vor Ort gewesen.

700 Einsätze in acht Jahren

Christian Leßmann bedankte sich beim Bürgermeister für die vertrauensvolle Zusammenarbeit. Es seien immer gute Gespräche gewesen. „Wir haben uns immer als ein Team verstanden.“ In den acht Jahren habe es rund 700 Einsätze gegeben. Und diese seien nicht nur in Nordkichen gewesen. So könne er sich noch gut erinnern, wie man bei der Hochwasserkatastrophe in Ostdeutschland in Stendal Sandsäcke gefüllt habe.

Auch Kreisbrandmeister Christoph Nolte bedankte sich für die geleistete Arbeit und überreichte die Ehrennadel der Kreisfeuerwehr. Wehrführungen aus dem Kreis Coesfeld und auch aus Werne und Selm waren zur Verabschiedung gekommen.

Ab dem 1. November wird die Freiwillige Feuerwehr nun von Marc Lohoff als Wehrführer und Markus Heitkamp als Stellvertreter geleitet. Bürgermeister Dietmar Bergmann wünschte beiden viel Glück für ihre neue Aufgabe und bot jede Unterstützung an. Musikalisch begleitet wurde der Festakt von Gerd Löbel und Phuc Tran auf der Gitarre.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Glasfaser-Ausbau

Nordkirchen soll bis Ostern 2018 am Netz sein

NORDKIRCHEN Wie läuft es eigentlich in Sachen Glasfaser im Nordkirchener Innenbereich? „Gut“, heißt es von der Gemeinde Nordkirchen. In der Tat tun sich in Nordkirchen an vielen Stellen Gräben auf. Was das genau bedeutet, und wie es in den beiden anderen Ortsteilen Capelle und Südkirchen aussieht, erklären wir hier.mehr...

Hohe Förderung

Grünes Licht für Dorfgemeinschaftshaus in Capelle

CAPELLE In den vergangenen Wochen war ungewiss, ob das Dorfgemeinschaftshaus Capelle gebaut wird. Das Konzept steht längst, viele Capeller sind begeistert von dem Projekt. Fraglich war nur die Förderung des Landes NRW. Nun kam die Zusage. Wie geht es jetzt weiter?mehr...

Rückruf-Aktion

Salmonellen-Alarm in Aldi-Salami "Piccolini"

MÜNCHEN/NORDKIRCHEN Der Lebensmittel-Discounter Aldi Nord ruft Chargen seiner Salami "Piccolini" zurück. In den Produkten wurden Salmonellen gefunden. Aldi rät dringend davon ab, die Salami zu essen, die auch in zahlreichen Filialen in der Region verkauft worden ist - darunter auch Nordkirchen.mehr...

Ferienbetreuung

200 Kinder bei Abschlussfeier in Nordkirchen dabei

NORDKIRCHEN Für 200 Kinder gab es in während der Ferienbetreuung der Gemeinde Nordkirchen in Zusammenarbeit mit dem Juno keine Langeweile. Vom Bauspielplatz, der Perlenfabrik, Tennis und Reiten bis hin zu Ausflügen zum Gut Eversum oder dem Maximilianpark reichte die Palette der Ferienangebote. Jetzt wurde der Abschluss gefeiert.mehr...

Fest- und Projektchorkonzert

65 Musiker begeisterten in der Mauritius-Kirche

NORDKIRCHEN 65 Musiker. In einer Kirche. So geschehen am Sonntagnachmittag in der Pfarrkirche St. Mauritius in Nordkirchen. Sie waren vereint, um ein Jubiläum zu begehen. Und um Menschen Freude zu bereiten. Die, die da waren, konnten genießen. Die, die nicht da waren, haben was verpasst.mehr...

Aktionstag lockte viele Besucher

Nordkirchener Friedhof erwachte zum Leben

NORDKIRCHEN Der Nordkirchener Friedhof offenbarte am Sonntag ungewohnte Seiten. Am Tag des Friedhofs war er mehr als eine Stätte der Trauer und des Gedenkens. Vielfältige Aktionen, Infostände und ein Kuchenbuffet ließen ihn zu einem Ort der Begegnung und Kommunikation werden.mehr...