Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

Fürth erfolgreich: 5:2 gegen St. Pauli

Fürth (dpa) In einer hart umkämpften Partie hat die SpVgg Greuther Fürth beim 5:2 (1:1) gegen den FC St. Pauli für ein gelungenes, aber turbulentes Heim-Comeback von Trainer Benno Möhlmann in der 2. Fußball-Bundesliga gesorgt.

Fürth erfolgreich: 5:2 gegen St. Pauli

Die Spieler der SpVgg Greuther Fürth freuen sich über den Sieg.

Leonhard Haas (18. Minute), Charles Takyi (50.), Sami Allagui (77.), Stephan Schröck (85.) und Daniel Felgenhauer (88./Foulelfmeter) waren für Fürth erfolgreich. Florian Bruns (35.) und Filip Trojan (52.) trafen für die Hamburger, die nach dem Platzverweis von Kapitän Fabio Morena der zweiten Minute in Unterzahl waren.

Vor 9500 Zuschauern gelang Haas die verdiente Führung für die Franken, die in der Anfangsphase gegen wehrlose Hamburger nach Belieben kombiniert hatten. Die in der zweiten Minute von einer klaren Roten Karte gegen Morena (Notbremse gegen Stefan Reisinger) geschockten Kiez-Kicker waren in der Offensive kaum in Erscheinung getreten, bis der erste ernsthafte Torschuss durch Bruns zum Ausgleich führte. Die Partie nahm ordentlich Fahrt auf, als der Ex- Hamburger Takyi in der zweiten Halbzeit für die Hausherren zum 2:1 erhöhte und Filip Trojan für St. Pauli nachlegte.

Für numerische Gerechtigkeit auf dem Platz und Entsetzen bei den Fürthern sorgte ein Platzverweis für Martin Meichelbeck in der 57. Minute, bis die eingewechselten Allagui und Schröck mit zwei Treffern einen komfortablen Vorsprung erzielten. Den Schlusspunkt setzte Kapitän Daniel Felgenhauer, der einen Foulelfmeter zum 5:2-Endstand verwandelte.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

2. Liga

Alle Bundesligisten und Zweitligisten erhalten Lizenz

Frankfurt/Main (dpa) Alle 36 Fußballvereine der 1. und 2. Bundesliga erhalten die Lizenz für die kommende Saison. Das teilte die Deutsche Fußball Liga(DFL) in Frankfurt/Main mit.mehr...

2. Liga

Pereira will bei 1860 München mehr Qualität sehen

München (dpa) Das Ergebnis stimmte, aber der neue "Löwen"-Coach erwartet mehr vom Fußball. Beim Sieg gegen Fürth sieht Vítor Pereira zu viel "Hin und Her". Zur Verbesserung soll die Einkaufstour des Investors beitragen.mehr...

2. Liga

Aue mit 0:1-Niederlage in Aachen

Aachen (dpa) Nach fünf Jahren 2. Bundesliga ist der Abstieg für Erzgebirge Aue kaum zu vermeiden. Die Sachsen verloren bei Alemannia Aachen durch einen späten Gegentreffer mit 0:1 (0:0) und haben bei fünf ausstehenden Spielen bereits acht Punkte Rückstand auf die Nichtabstiegsplätze.mehr...

2. Liga

Jena erkämpft gegen Spitzenreiter Gladbach ein 2:2

Jena (dpa) Der FC Carl Zeiss Jena ist in der 2. Fußball-Bundesliga an einer faustdicken Überraschung knapp vorbeigeschrammt. Die abstiegsbedrohten Thüringer trennten sich vom Spitzenreiter Borussia Mönchengladbach mit 2:2 (2:0).mehr...