Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

Fußballtraining am besten auf die frühen Abendstunden verlegen

Köln (dpa/tmn) Das Wetter motiviert viele Freizeitsportler, das runde Leder zu kicken. Doch gerade in der warmen Jahreszeit sollten Hobbyfußballer besonders auf die Zeichen ihres Körpers achten.

Vor allem im Sommer kicken Hobbyfußballer gerne. «Viele Freizeitkicker unterschätzen jedoch den Einfluss des guten Wetters auf unseren Körper», sagt Prof. Ingo Froböse vom Zentrum für Gesundheit der Deutschen Sporthochschule Köln. «Um die Gesundheit nicht unnötig zu gefährden, sollte das Fußballspielen auf die frühen Abendstunden verlegt werden, um der Mittagssonne zu entgehen.»

Zur Mittagszeit ist die Sonneneinstrahlung sehr intensiv und kann beim Sport zur Überhitzung führen. Anzeichen hierfür sind Unwohlsein, Schwindel oder gar Übelkeit. «Außerdem sollte man darauf achten, dass man genügend trinkt, nicht nur nach dem Sport, sondern während des gesamten Tages», rät Froböse. Denn wer schon vor dem Sport zu wenig getrunken hat, schadet damit dem Körper und seiner Leistungsfähigkeit.

Besonders bei hohen Temperaturen benötigt der Körper ausreichend Flüssigkeit, um die Verluste durch das Schwitzen wieder auszugleichen. Dabei sollte Wasser den größten Teil des täglichen Bedarfs decken, da es für den Körper leicht verdaulich und schnell verwertbar ist und dem Elektrolytverlust im Körper ausreichend entgegenwirken kann. Zudem enthält es keinen Zucker und damit keine Kalorien.

Hier gibt es weiter Infos vom Zentrum für Gesundheit

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Leben : Gesund und Fit

Beim Grillen keine Brandbeschleuniger nutzen

Bonn (dpa/gms) - Beim Grillen sollten niemals Brandbeschleuniger verwendet werden. Immer wieder kommt es beim Benutzen von Mitteln wie Spiritus zu gefährlichen Verpuffungen und Rückzündungen, warnen Experten.mehr...

Leben : Gesund und Fit

Allergiker müssen 2008 mit vielen Birkenpollen rechnen

Hamburg (dpa/tmn) Allergiker müssen sich in diesem Jahr auf besonders viele Birkenpollen einstellen. Darauf weist der Ärzteverband Deutscher Allergologen (ÄDA) in Hamburg hin.mehr...

Leben : Gesund und Fit

Experte erwartet «Mückenjahr»

Mannheim (dpa/tmn) Trotz des harten Winters steht den Deutschen nach Expertenmeinung ein Sommer mit vielen Mücken bevor. «Es sieht so aus, dass es ein Mückenjahr wird», sagte der Biologe Norbert Becker.mehr...

Leben : Gesund und Fit

Steckrüben als Eintopf zubereiten

Oldenburg (dpa/tmn) Auch in der kalten Jahreszeit gibt es eine gute Auswahl an regionalem Gemüse. Dazu gehört auch die Steckrübe, die von September bis April angeboten wird und hauptsächlich aus hiesigem Anbau stammt.mehr...

Leben : Gesund und Fit

Lorbeerblätter helfen der Verdauung

Würzburg (dpa/tmn) Lorbeerblätter würzen nicht nur Speisen. Sie können auch der Verdauung helfen. Denn sie sind reich an ätherischem Öl 1,8-Cineol und werden deshalb in appetit- und verdauungsfördernden Zubereitungen zur Magenstärkung eingesetzt.mehr...