Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Gahlen geht in Hüls baden

GAHLEN Die erste Saisonniederlage des TuS Gahlen fiel gleich sehr happig aus. Beim VfB Hüls 2 kassierten die Strock-Kicker gestern eine 1:5-Schlappe.

31.08.2008

Die Gahlener kamen während der gesamten 90 Minuten nicht ins Spiel. Zum einen machte ihnen die große Hitze, zum anderen aber auch der Kunstrasen zu schaffen. Bis zur Pause sah es für die Gäste aber nicht ganz so schlecht aus. Hüls ging zwar durch Adrian Cetera in der 22. Minute in Führung, die aber Christian Maas nach einer Ecke von Matthias Schwark schon zwei Minuten später ausglich. Trotz der guten Ausgangsposition schwante Trainer Martin Strock nach der Pause nichts Gutes: „Ich hatte nie den Eindruck, dass wir ganz auf der Höhe sind.“ Schon nach zwei Minuten gelang Rockroth die erneute Hülser Führung. Kurz nachdem Cetera auf 3:1 erhöht hatte (64.) musste Simon Strzemsky verletzt aus dem Spiel. Dadurch verlor die Hintermannschaft auch noch den letzten Rest an Sicherheit. Anders als noch in den letzten Wochen sah man in der Schlussphase kein Gahlener Aufbäumen. Für Hüls trafen stattdessen noch einmal Köstekci und Acar.

Thiemann, Zec, Schult-Heidkamp, Lindner, Attris, Küllenberg (60. Labetzsch), Strzemsky (65. Khodre), Eifert (60 Wischerhoff), Schwark, Maas, Liemen.

1:0 Cetera (22.), 1:1 Maas (24.), 2:1 Rockroth (47.), 4:1 Kostekci (75.), 5:1 Acar (84.).

Lesen Sie jetzt