Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Gahlen zieht ins Finale ein

Fußball

DORSTEN Beim Dankbar-Cup von Viktoria Heiden standen am Donnerstagabend die letzten Vorrundenspiele auf dem Plan. Der TuS Gahlen zog dabei ins Endspiel ein. Der FC Rhade spielt um Rang drei.

05.08.2010

Diszipliniert und taktisch gut eingestellt kam der A-Kreisligist FC Rhade gegen den Bezirksligisten zu einem verdienten Sieg. Die Mannschaft knüpfte an die gute Leistung des Vortages an und gewann auf Grund der größeren Möglichkeiten auch hoch verdient. Hoxfeld-Borken hatte zwar die größeren Spielanteile, doch gegen die kompakte Rhader Abwehr fand der Favorit kaum eine echte Tormöglichkeit. Nach torlosem ersten Durchgang brachte Matthias Alscher seine Farben mit 1:0 in Führung (36.). Den zweiten Treffer steuerte Fabian Harke (58.) bei.

Gegenüber dem Spiel am Vortag gegen den FC Rhade zeigte sich der SV Lembeck gegen Viktoria Heiden wesentlich verbessert. Der SVL mischte gut mit, agierte aber unglücklich. Das Heidener 1:0 (12.) konnte Jan Bahde (38.) ausgleichen. Doch zwei Minuten später leitete er die Niederlage durch einen Fehlpass ein. Im Anschluss verpassten André Kreienkamp und Christopher Fellner noch ein mögliches Unentschieden.

Mit drei Siegen und einem Torverhältnis von 8:1 wurde der TuS Gahlen souveräner Gruppensieger. Gegen die Zweitvertretung aus Heiden tat sich die Mannschaft um Torjäger Christian Maas zunächst etwas schwer. Die Tore fielen erst nach der Halbzeitpause. Nach schöner Vorarbeit von Sebastian Steinke und Matthias Schwark brachte Maas (35.) den TuS mit 1:0 in Führung. Den zweiten Treffer steuerte Manuel Lindner (48.) mit einem Scharfschuss aus spitzem Winkel bei. Den Ball lenkte ein Heidener Spieler ins eigene Tor. Gute Noten verdiente sich A-Jugend-Torhüter Patrick Underberg, der kurz vor Spielende mit einem tollen Reflex einen möglichen Gegentreffer verhinderte.

Ein Tor in der fünften Minute entschied diese Partie. Der TSV zeigte in diesem Spiel die beste Leistung auf diesem Turnier und war in der Schlussphase dem Ausgleich sogar noch sehr nahe.