Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

Game-Charts: Von Fantasiewelten und rotierenden Spiralen

Besonders hoch im Kurs bei den iOS-Gamern ist das Erschaffen neuer Welten. Auch ein dynamisches Spiel rund um einen springenden Ball bringt Abwechslung in die Top Ten der Apps für iPhone und iPad.

Game-Charts: Von Fantasiewelten und rotierenden Spiralen

Erfolgreich in den Game-Charts: „Pocket Build“. Foto: Appstore von Apple

Berlin (dpa-infocom) - Fantasievoll aufbauen oder temporeich abwärts hüpfen. Das sind derzeit die Lieblingsbeschäftigungen der Gamer, wie die Spiele-Charts in dieser Woche zeigen.

„Pocket Build“ (1,09 Euro) ist eine kreative Aufbausimulation, mit der sich der Spieler seine ganz eigene Fantasiewelt aus Pflanzen, Häusern, Seen und vielen weiteren Objekten erschaffen kann. Durch den richtigen Einsatz von Ressourcen kann er dabei ganze Landschaften und Städte aufbauen. Anschließend gilt es, diese ordentlich zu verwalten, um deren Bewohner zufrieden zu stimmen. Bei den meistverkauften Apps belegt „Pocket Build“ Platz eins für das iPhone und den zweiten Rang für das iPad.

Rasant abwärts geht es bei „Helix Jump“ - einem witzigen Geschicklichkeitsspiel mit einem springenden Ball. Der Spieler begibt sich mit dem Ball auf eine abenteuerliche Reise durch ein spiralförmiges Turmlabyrinth. Dabei geht es darum, bestimmten Flächen auszuweichen und möglichst viele Punkte zu sammeln. Die einfache Steuerung sowie visuelle Effekte unterstützen das unterhaltsame Spieleerlebnis. „Helix Jump“ landet bei den kostenlosen Apps für iPhone und iPad unter den Top Fünf.

Meistgekaufte iPhone-Games

Meistgeladene iPhone-Games

Meistgekaufte iPad-Games

Meistgeladene iPad-Games

THEMEN

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Digitales

Facebook Container isoliert auch Instagram und Messenger

Berlin. Mehr Daten-Kontrolle gewünscht? Der Firefox Browser bietet seinen Nutzern dafür den Facebook Container an. Der Tracking-Schutz ist nun auf Instagram, WhatsApp und den Messenger erweitert worden.mehr...

Digitales

BGH schafft Klarheit: Werbeblocker im Internet zulässig

Karlsruhe. Im Web wird nahezu jede Seite von Werbung begleitet. Werbeblocker versprechen Abhilfe. Die Programme unterdrücken Werbeeinblendungen und sorgen bei Anbietern von Internetseiten für Ärger. Jetzt gibt es rechtliche Klarheit.mehr...

Computertipp

Android Oreo bietet Nachtlicht und Bild-in-Bild

Berlin. Er verspricht mehr Entspannung für die Augen und einen besseren Schlaf: der Nachtmodus für den Bildschirm. Viele Geräte haben diese Funktion bereits. Auch beim Betriebssystem Android soll sie nun nicht länger fehlen.mehr...

Digitales

Motorola bringt neues Moto G6 in drei Ausführungen

München. Mit erkennungsfähiger Doppelkamera, 13-Megapixel-Einfachkamera oder mit einem 5,9-Zoll-Display? Das neue Moto G6 lässt viel Entscheidungsfreiheit. Auf welche Version die Wahl fällt, könnte zuletzt aber auch vom Preis abhängen.mehr...

Digitales

Navigon nimmt etliche Navigations-Apps vom Markt

Berlin. Der Anbieter Navigon schränkt sein App-Angebot massiv ein. Für die betroffenen Navigations-Apps können keine neuen Inhalte mehr heruntergeladen werden. Gründe für diese Maßnahme nannte das Unternehmen nicht.mehr...

Digitales

Berliner Social-Media-App Jodel zählt Millionen Nutzer

Berlin. Statt weltweit twittern lieber lokal kommunizieren? Das ermöglicht die Plattform Jodel. Nutzer können sich im Umkreis von 10 Kilometern mit anderen austauschen - und das ganz anonym. Inzwischen ist die App millionenfach in Gebrauch.mehr...