Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

Games Convention in Leipzig öffnet fürs Publikum

Leipzig (dpa) Europas größte Messe für Computer- und Videospiele, die Games Convention in Leipzig, öffnet am Donnerstag (21. bis 24. August) für das Publikum. Schon zum Auftakt rechnen die Veranstalter mit einem Ansturm.

Games Convention in Leipzig öffnet fürs Publikum

Die Veranstalter der Games Convention erwarten in diesem Jahr mehr als 200 000 Besucher. (Bild: dpa)

Insgesamt werden an den vier Publikumstagen erstmals mehr als 200 000 Besucher erwartet. Die 547 Aussteller aus 32 Ländern präsentieren rund 300 Premieren. Darunter sind zahlreiche Spieleideen für neue Zielgruppen. Mit einem großen Spektakel und viel technischem Aufwand wollen die Aussteller um die Gunst des Publikums werben.

Die wichtigsten Fakten für Besucher:

ÖFFNUNGSZEITEN: Publikumshallen: Donnerstag und Sonntag von 9.00 bis 18.00 Uhr; Freitag und Samstag von 9.00 bis 20.00 Uhr. Fachbesucher-Bereich: täglich von 9.00 bis 19.00 Uhr (Sonntag geschlossen)

EINTRITTSPREISE: Tageskarte 12 Euro, ermäßigt 8,50 Euro, Kinder bis 12 Jahre 4,50 Euro; Elternkarte für Erwachsene in Begleitung ihrer Kinder unter 18 Jahren 8,50 Euro; Abendkarte (ab 15.30 Uhr) 6 Euro; Dauerkarte 29,50 Euro. Fachbesucher 25 Euro, Dauerkarte 54 Euro; Karten-Vorverkauf in Saturn-Elektromärkten oder im Internet.

ANREISE: Auto: A14 bis Leipzig Messegelände, ab dort dem Parkleitsystem folgen. Nahverkehr: Vom Hauptbahnhof mit Straßenbahn- Linie 16 bis Messegelände; mit der Regionalbahn vom Hauptbahnhof bis «Leipzig - Neue Messe». Bus: Sonderfahrten aus mehreren deutschen Städten. Zug: Spezielle Angebote von Bahn und InterConnex. Anfahrtskizzen für Autofahrer und weitere Informationen zur Anreise im Internet unter «gc-germany.com».

UNTERKUNFT: Die Messe Leipzig bietet Unterstützung bei der Buchung von Hotels, Telefon: 0341 / 678 89 46. Zimmer sind kurz vor der Games Convention aber knapp. Die Messe bietet auf der Festwiese am Zentralstadion einen Campingplatz an.

Weitere Infos zur Messe: www.gc-germany.com

THEMEN

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Leben : Digitale Welt

Grüne Oasen am Rechner gestalten: Software für Hobbygärtner

Hamburg (dpa/tmn) Wie wird das eigene Grundstück so schön bunt wie das des Nachbarn im vergangenen Jahr? Manche Hobbygärtner haben das Glück, sich für eine Antwort auf eine Frage wie diese auf ihren grünen Daumen verlassen zu können.mehr...

Leben : Digitale Welt

Roboterkicker und Pflanzenretter: Gadgets auf der CES

Las Vegas (dpa/tmn) Pflanzenretter, Computer-Kicker und ein Walkman, der mitduschen kann: Auf der Elektronikmesse CES in Las Vegas gibt es neben technischen Spielereien auch eine Reihe nützlicher Neuheiten zu entdecken.mehr...

Leben : Digitale Welt

Große Töne und kurzer Rasen: Neue Technik-Produkte

Berlin (dpa/tmn) Ob Spiegelreflex mit hoher Auflösung, selbsttätiger Rasenmäher oder Ghettoblaster ohne Kabel - die neuen Angebote auf dem Techniksektor werden immer ausgefeilter.mehr...

Computerspiele im April

Sieben bunte Überraschungen

NRW Wer im April Action will, sollte eher an die frische Luft gehen. Der Monat gehört in Sachen Computerspielen den ruhigen und nachdenklichen Titeln. Aber schlechter sind die Spiele deswegen nicht. Einige werden gar seit Jahren herbeigesehnt.mehr...

Mobile Geräte

Diebstahlschutz für Handy, Laptop und Co.

BAD SACHSA/HANNOVER Smartphones, Tablets, Netbooks oder Notebooks sind klein, leicht - und schnell geklaut. Und Langfinger haben es nicht selten nur auf die Geräte abgesehen, auch wertvolle Daten geraten so in falsche Hände. Experten verraten, wie man mobile Geräte vor Diebstahl schützt.mehr...

Leben : Digitale Welt

Neuer Blick auf Flüchtlingslager im Internet

Genf (dpa) Einen neuen, bislang ungekannten Blick auf die Flüchtlingsnot eröffnet das UN-Flüchtlingshilfswerk UNHCR zusammen mit dem Internetkonzern Google ab sofort im Internet.mehr...