Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige

Garten-Olympiade

/
Die Gabionenmauer ist der ganze Stolz von Nadine und Andre Heine. Dazu mussten in ihrem Garten, Zur Obstwiese 40 in Schermbeck, insgesamt 16 Tonnen Steine bewegt werden. Per Hand wurde die Mauer aufgestapelt. Doch der Aufwand hat sich gelohnt, denn nun passt sich die Gabionenmauer perfekt dem Garten an.
Die Gabionenmauer ist der ganze Stolz von Nadine und Andre Heine. Dazu mussten in ihrem Garten, Zur Obstwiese 40 in Schermbeck, insgesamt 16 Tonnen Steine bewegt werden. Per Hand wurde die Mauer aufgestapelt. Doch der Aufwand hat sich gelohnt, denn nun passt sich die Gabionenmauer perfekt dem Garten an.

Foto: Wolfgang Sadowski

So werden die Gäste und Besucher von Ludgera und Bernhard Krass, Bösenberg 6, in Schermbeck begrüsst.
So werden die Gäste und Besucher von Ludgera und Bernhard Krass, Bösenberg 6, in Schermbeck begrüsst.

Foto: privat

Foto: privat

Foto: privat

Foto: privat

Foto: privat

Foto: privat

Foto: privat

Foto: privat

Die farbenfrohe Blütenpracht erfreut Hans Burlage: Trotz des schlechten Wetters ist die Stimmung im Hause Burlage deshalb ungetrübt.
Die farbenfrohe Blütenpracht erfreut Hans Burlage: Trotz des schlechten Wetters ist die Stimmung im Hause Burlage deshalb ungetrübt.

Foto: privat

Dieses stattliche Exemplar der Gattung Tomate aus dem Garten von Willi Ollesch aus Hervest dürfte bei der Gartenolympiade mit 413 Gramm die Liste der dicken Dinger anführen.
Dieses stattliche Exemplar der Gattung Tomate aus dem Garten von Willi Ollesch aus Hervest dürfte bei der Gartenolympiade mit 413 Gramm die Liste der dicken Dinger anführen.

Foto: privat

Einen Garten für Jung und Alt haben die Familien Lietz und Fritzen vor zwei Jahren am Bierbomskamp 10 geplant. Ein paar Palmen und bunte Gewächse zieren den Garten, überdachte Grillecken gehören auch dazu. Acht Zwergkaninchen, ein Meerschweinchen und als Gast zwei Eichhörnchen haben hier ein Zuhause gefunden. Über den neuen Pool freuen sich die Kinder Jean-Luc und Joyce Fritzen sowie Gina Lietz
Einen Garten für Jung und Alt haben die Familien Lietz und Fritzen vor zwei Jahren am Bierbomskamp 10 geplant. Ein paar Palmen und bunte Gewächse zieren den Garten, überdachte Grillecken gehören auch dazu. Acht Zwergkaninchen, ein Meerschweinchen und als Gast zwei Eichhörnchen haben hier ein Zuhause gefunden. Über den neuen Pool freuen sich die Kinder Jean-Luc und Joyce Fritzen sowie Gina Lietz

Foto: Wolfgang Sadowski

Entspannung pur bietet auch der Garten von Familie Hinzmann. Hier lassen Sandra und Dirk gerne die Seele baumeln und genießen die Ruhe in ?Bad Meingarten?, wie sie ihre grüne Oase humorvoll nennen.
Entspannung pur bietet auch der Garten von Familie Hinzmann. Hier lassen Sandra und Dirk gerne die Seele baumeln und genießen die Ruhe in ?Bad Meingarten?, wie sie ihre grüne Oase humorvoll nennen.

Der Teich ist das Herzstück im Garten von Familie Rentmeister aus Wulfen. Dort gönnt sich Hund Teddy an Sommertagen schon mal eine Abkühlung. Die weiße Statue (?Jungfrau?) hat Vater Heinz als Abschiedsgeschenk von seinen Kollegen bekommen, als er kürzlich in den Ruhestand ging.
Der Teich ist das Herzstück im Garten von Familie Rentmeister aus Wulfen. Dort gönnt sich Hund Teddy an Sommertagen schon mal eine Abkühlung. Die weiße Statue (?Jungfrau?) hat Vater Heinz als Abschiedsgeschenk von seinen Kollegen bekommen, als er kürzlich in den Ruhestand ging.

Eine kleine Oase haben sich Wolfgang und Ellen Schmelzer auf ihrem Balkon eingerichtet. Klein, aber fein ist es dort ? und an schönen Tagen richtig gemütlich.
Eine kleine Oase haben sich Wolfgang und Ellen Schmelzer auf ihrem Balkon eingerichtet. Klein, aber fein ist es dort ? und an schönen Tagen richtig gemütlich.

Schöne Plätze und verschiedene Ruhezonen hat Beate Schulte in ihrem Garten. Je nach Tageszeit und Sonneneinfall entspannt die Familie am Grillplatz, im Strandkorb oder auf einer Bank am Gartenteich.
Schöne Plätze und verschiedene Ruhezonen hat Beate Schulte in ihrem Garten. Je nach Tageszeit und Sonneneinfall entspannt die Familie am Grillplatz, im Strandkorb oder auf einer Bank am Gartenteich.

Wachsen müssen Loretta und Linus noch, um annähernd die Größe der Sonnenblumen zu erreichen. Aber prima spielen können die Enkel von Familie Bernhardt im Garten an der Sardeckistraße schon jetzt.
Wachsen müssen Loretta und Linus noch, um annähernd die Größe der Sonnenblumen zu erreichen. Aber prima spielen können die Enkel von Familie Bernhardt im Garten an der Sardeckistraße schon jetzt.

Klein, aber fein ist der Ruheplatz, den sich Helmut uind Veronika Kaline eingerichtet haben. In seinem Garten an der Mittelstraße in Holsterhausen kann das Ehepaar so richtig entspannen.
Klein, aber fein ist der Ruheplatz, den sich Helmut uind Veronika Kaline eingerichtet haben. In seinem Garten an der Mittelstraße in Holsterhausen kann das Ehepaar so richtig entspannen.

Ein Blütenwunder ist der Blauregen im Garten von Rainer Enigk. In der Kleingartenanlage "Im Lippegrund" hat er sich dieses Paradies mit Blumen, Obst- und Gemüseanbau eingerichtet. Wenn der Blauregen übrigens verblüht ist, spendet er im Sommer ganz vorzüglich Schatten.
Ein Blütenwunder ist der Blauregen im Garten von Rainer Enigk. In der Kleingartenanlage "Im Lippegrund" hat er sich dieses Paradies mit Blumen, Obst- und Gemüseanbau eingerichtet. Wenn der Blauregen übrigens verblüht ist, spendet er im Sommer ganz vorzüglich Schatten.

Blühende Landschaften im Garten von Gisela Frühauf. Seit 1939 lebt die Familie an der Storchsbaumstraße, die Blütenpracht erfreut die Bewohner dort jedes Jahr aufs Neue.
Blühende Landschaften im Garten von Gisela Frühauf. Seit 1939 lebt die Familie an der Storchsbaumstraße, die Blütenpracht erfreut die Bewohner dort jedes Jahr aufs Neue.

Was alles auf 30 Quadratmeter passt... Auf den Balkon von Hans und Erika Hampel an derHoltstegge in Holsterhausen auf jeden Fall reichlich Blumenkübel.
Was alles auf 30 Quadratmeter passt... Auf den Balkon von Hans und Erika Hampel an derHoltstegge in Holsterhausen auf jeden Fall reichlich Blumenkübel.

Ein geruhsames Plätzchen haben sich Helga Huckenbeck und Wolfgang Rölleke am Bierbomskamp in Holsterhausen eingerichtet. Hier können die beiden Rentner ihre naturnahe Umgebung genießen.
Ein geruhsames Plätzchen haben sich Helga Huckenbeck und Wolfgang Rölleke am Bierbomskamp in Holsterhausen eingerichtet. Hier können die beiden Rentner ihre naturnahe Umgebung genießen.

Eine grüne hat sich Familie Vennemann an der Gahlener Straße eingerichtet. Die fällt inzwischen umso mehr auf, seit in der Nachbarschaft Neubauten entstanden sind.
Eine grüne hat sich Familie Vennemann an der Gahlener Straße eingerichtet. Die fällt inzwischen umso mehr auf, seit in der Nachbarschaft Neubauten entstanden sind.

Zehn Jahre haben Werner und Helga Wende auf diese Idylle gewartet. Jetzt ist ihr Garten an der Luisenstraße endlich fertig „und wir fühlen uns pudelwohl“.
Zehn Jahre haben Werner und Helga Wende auf diese Idylle gewartet. Jetzt ist ihr Garten an der Luisenstraße endlich fertig „und wir fühlen uns pudelwohl“.

Wenn Familie Ritter aus Wulfen morgens auf ihrer Terrasse an der Spessartstraße frühstückt, ist die Freude über die begrünte Garagenwand groß.
Wenn Familie Ritter aus Wulfen morgens auf ihrer Terrasse an der Spessartstraße frühstückt, ist die Freude über die begrünte Garagenwand groß.

Martin Lokies aus Hervest hat in seinem Garten etwa 80 verschiedene Hosta-Sorten.
Martin Lokies aus Hervest hat in seinem Garten etwa 80 verschiedene Hosta-Sorten.

Der Vergleich mit einer menschlichen Hand zeigt: Manche Hosta-Blätter sind riesig - zu sehen im Garten von Martin Lokies.
Der Vergleich mit einer menschlichen Hand zeigt: Manche Hosta-Blätter sind riesig - zu sehen im Garten von Martin Lokies.

Die Gabionenmauer ist der ganze Stolz von Nadine und Andre Heine. Dazu mussten in ihrem Garten, Zur Obstwiese 40 in Schermbeck, insgesamt 16 Tonnen Steine bewegt werden. Per Hand wurde die Mauer aufgestapelt. Doch der Aufwand hat sich gelohnt, denn nun passt sich die Gabionenmauer perfekt dem Garten an.
So werden die Gäste und Besucher von Ludgera und Bernhard Krass, Bösenberg 6, in Schermbeck begrüsst.
Die farbenfrohe Blütenpracht erfreut Hans Burlage: Trotz des schlechten Wetters ist die Stimmung im Hause Burlage deshalb ungetrübt.
Dieses stattliche Exemplar der Gattung Tomate aus dem Garten von Willi Ollesch aus Hervest dürfte bei der Gartenolympiade mit 413 Gramm die Liste der dicken Dinger anführen.
Einen Garten für Jung und Alt haben die Familien Lietz und Fritzen vor zwei Jahren am Bierbomskamp 10 geplant. Ein paar Palmen und bunte Gewächse zieren den Garten, überdachte Grillecken gehören auch dazu. Acht Zwergkaninchen, ein Meerschweinchen und als Gast zwei Eichhörnchen haben hier ein Zuhause gefunden. Über den neuen Pool freuen sich die Kinder Jean-Luc und Joyce Fritzen sowie Gina Lietz
Entspannung pur bietet auch der Garten von Familie Hinzmann. Hier lassen Sandra und Dirk gerne die Seele baumeln und genießen die Ruhe in ?Bad Meingarten?, wie sie ihre grüne Oase humorvoll nennen.
Der Teich ist das Herzstück im Garten von Familie Rentmeister aus Wulfen. Dort gönnt sich Hund Teddy an Sommertagen schon mal eine Abkühlung. Die weiße Statue (?Jungfrau?) hat Vater Heinz als Abschiedsgeschenk von seinen Kollegen bekommen, als er kürzlich in den Ruhestand ging.
Eine kleine Oase haben sich Wolfgang und Ellen Schmelzer auf ihrem Balkon eingerichtet. Klein, aber fein ist es dort ? und an schönen Tagen richtig gemütlich.
Schöne Plätze und verschiedene Ruhezonen hat Beate Schulte in ihrem Garten. Je nach Tageszeit und Sonneneinfall entspannt die Familie am Grillplatz, im Strandkorb oder auf einer Bank am Gartenteich.
Wachsen müssen Loretta und Linus noch, um annähernd die Größe der Sonnenblumen zu erreichen. Aber prima spielen können die Enkel von Familie Bernhardt im Garten an der Sardeckistraße schon jetzt.
Klein, aber fein ist der Ruheplatz, den sich Helmut uind Veronika Kaline eingerichtet haben. In seinem Garten an der Mittelstraße in Holsterhausen kann das Ehepaar so richtig entspannen.
Ein Blütenwunder ist der Blauregen im Garten von Rainer Enigk. In der Kleingartenanlage "Im Lippegrund" hat er sich dieses Paradies mit Blumen, Obst- und Gemüseanbau eingerichtet. Wenn der Blauregen übrigens verblüht ist, spendet er im Sommer ganz vorzüglich Schatten.
Blühende Landschaften im Garten von Gisela Frühauf. Seit 1939 lebt die Familie an der Storchsbaumstraße, die Blütenpracht erfreut die Bewohner dort jedes Jahr aufs Neue.
Was alles auf 30 Quadratmeter passt... Auf den Balkon von Hans und Erika Hampel an derHoltstegge in Holsterhausen auf jeden Fall reichlich Blumenkübel.
Ein geruhsames Plätzchen haben sich Helga Huckenbeck und Wolfgang Rölleke am Bierbomskamp in Holsterhausen eingerichtet. Hier können die beiden Rentner ihre naturnahe Umgebung genießen.
Eine grüne hat sich Familie Vennemann an der Gahlener Straße eingerichtet. Die fällt inzwischen umso mehr auf, seit in der Nachbarschaft Neubauten entstanden sind.
Zehn Jahre haben Werner und Helga Wende auf diese Idylle gewartet. Jetzt ist ihr Garten an der Luisenstraße endlich fertig „und wir fühlen uns pudelwohl“.
Wenn Familie Ritter aus Wulfen morgens auf ihrer Terrasse an der Spessartstraße frühstückt, ist die Freude über die begrünte Garagenwand groß.
Martin Lokies aus Hervest hat in seinem Garten etwa 80 verschiedene Hosta-Sorten.
Der Vergleich mit einer menschlichen Hand zeigt: Manche Hosta-Blätter sind riesig - zu sehen im Garten von Martin Lokies.