Gedanken zur Unfall-Serie

21.11.2017, 18:12 Uhr / Lesedauer: 1 min
Und wieder ein Unfall auf der Autobahn 1 bei Werne.Foto Feuerwehr Werne

Und wieder ein Unfall auf der Autobahn 1 bei Werne.Foto Feuerwehr Werne © Freiwillige Feuerwehr Werne

Werne. Auf der Autobahn 1, die an Werne vorbeiführt, passieren an einer bestimmten Stelle immer wieder Unfälle. Darüber haben wir am Dienstag ausführlich geschrieben.

Keiner weiß so genau, warum es dort immer wieder zu Auffahrunfällen kommt, also zu Unfällen, bei denen zwei oder mehr Autos ineinanderfahren. Es gibt verschiedene Theorien. Zum Beispiel, dass die Autofahrer zu schnell an dieser Stelle fahren. Oder, dass sie einen zu geringen Sicherheitsabstand zum Vordermann einhalten. Vielleicht auch, weil sie abgelenkt sind. Zum Beispiel durch das Navigationsgerät ihres Autos oder aber durch die vielen Schilder und die ungewöhnliche Situation mit den beiden Brücken über Lippe und Datteln-Hamm-Kanal und der dann sofort folgenden Autobahn-Ausfahrt.

Wir haben unsere Leser und Online-User gefragt, ob sie eigene Vermutungen haben, warum es so häufig an dieser Stelle zu Unfällen kommt. Einer meinte, dass ein zu geringer Abstand und häufiges Wechseln der Fahrspur zu gefährlichen Situationen führen. Jemand anderes macht die zu hohen Geschwindigkeiten verantwortlich. Aber eine endgültige Erklärung für diese Unfallserie kann niemand geben.

Jörg Heckenkamp