Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

Geld auf Reisen: Zwei Geldkarten und wenig Bargeld mitnehmen

Berlin (dpa/tmn) In die Planung für einen Urlaub gehört auch die Organisation der Reisekasse. Dabei gibt es viele Dinge rund um das eigene Bargeld und die Flexibilität der Kreditkarten zu beachten.

Geld auf Reisen: Zwei Geldkarten und wenig Bargeld mitnehmen

Wer ins Ausland in den Urlaub fährt, sollte vorher entscheiden, wie viel Bargeld und welche Kreditkarten mitgenommen werden. Foto: Jens Kalaene

Im Herbst wollen einige noch etwas Sonne tanken. Bevor es los geht, sollten Verbraucher bei ihrer Hausbank nachfragen, ob diese mit Kreditinstituten im Urlaubsort kooperiert. Dann können Urlauber unter Umständen beim Abheben an ausländischen Geldautomaten einiges sparen.

Außerdem wichtig für die Reisekasse: Wenig Bargeld, aber zwei unterschiedliche Geldkarten mitnehmen, rät der Bankenverband. Zum Bezahlen und Abheben innerhalb Europas, sowie in der Türkei und Israel können Bankkunden eine Girocard mit V-Pay-Logo verwenden. Weltweit können sie gut die Girocard mit maestro-Logo sowie die Kreditkarte einsetzen. Bei Reisen außerhalb Europas sollten sie vorab das Auslandslimit überprüfen - und es gegebenenfalls von der Bank für die Reisedauer freischalten lassen.

Fremde Währungen sollten sich Urlauber besser im Reiseland vor Ort holen - das sei in der Regel günstiger. Am Geldautomaten lässt man sich den Betrag besser immer in Landeswährung ausweisen, denn eine Umrechnung in Euro kostet häufig eine extra Gebühr.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Leben : Reisen

Urlauber in Katalonien sollten sich über Lage informieren

Barcelona (dpa/tmn) Sicherheit auf Reisen: Wer in den nächsten Tagen in Barcelona oder Umgebung Urlaub macht, sollte sich vorab über die aktuelle Situation nach dem abgehaltenen Unabhängigkeitsreferendum informieren.mehr...

Leben : Reisen

Umfrage: Viele Deutsche wünschen sich All-Inclusive-Urlaub

Nürnberg (dpa) Kein Einkauf, kein Kochen, kein Abwasch - wer sich im Urlaub um die Verpflegung nicht zu kümmern braucht, hat mehr Zeit zum Entspannen. Und tatsächlich kommen entsprechende Angebote bei Reisekunden gut an. Das zeigt eine aktuelle Umfrage.mehr...

Leben : Reisen

Gut für Verbraucher: Flugstornierungen künftig leichter

Luxemburg (dpa) Millionen Deutsche starten dieser Tage mit dem Flieger in die Ferien. Wer seinen Flug nicht antreten kann, hat oft auch finanziellen Schaden. Der Europäische Gerichtshof hat ein Grundsatzurteil zu Gebühren und Bedingungen bei Rückerstattungen gefällt.mehr...

Leben : Reisen

Ist es noch ratsam in die Türkei zu reisen?

Berlin (dpa/tmn) Soll man jetzt noch in die Türkei reisen? Einerseits ist Badeurlaub dort so günstig wie kaum anderswo in Europa, bei Topqualität der Hotels. Andererseits sind da die Hetze Erdogans gegen Deutschland und die Gefahr willkürlicher Verhaftungen. Die Argumente.mehr...

Leben : Reisen

Warum Urlauber das Abenteuer suchen

Dresden (dpa/tmn) Je exotischer, desto besser: Das ist wohl das Motto von Abenteuerreisenden. Statt am Strand in der Sonne zu entspannen, begeben sich manche Urlauber lieber auf anstrengende Expeditionen in unbekannte Länder - aber warum?mehr...

Leben : Reisen

Stichprobe: Früh gebuchte Flüge oft billiger als Last-Minute

Berlin (dpa/tmn) Paris, Rom, Amsterdam: Wer einen Städtetrip dorthin plant, sollte sein Flugticket früh buchen. So sparen Urlauber viel Geld. Reiseexperten haben nachgerechnet, wann genau die Flüge am preiswertesten sind.mehr...