Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Gemeinde stellt Idee vor, wie bezahlbarer Wohnraum in Nordkirchen entstehen könnte

© Balzer, Nina

Gemeinde stellt Idee vor, wie bezahlbarer Wohnraum in Nordkirchen entstehen könnte

Genossenschatfsmodell

Die Gemeinde Nordkirchen will für neuen bezahlbaren Wohnraum sorgen. Am Donnerstag stellte die Verwaltung zusammen mit dem Rechtsanwalt Michael Hoppenberg Pläne vor, mit einem Genossenschaftsmodell Doppelhaushälften zu errichten. Die Miete soll unter sechs Euro liegen. Wie das möglich ist, erklären wir in Fragen und Antworten.

Nordkirchen

, 10.11.2017

Die Gemeindeverwaltung hat am Donnerstagabend Pläne für genossenschaftlichen Wohnungsbau in Nordkirchen vorgestellt. Das Ziel ist es, bezahlbaren Wohnraum zu schaffen neben dem sozialen Wohnungsbau, wie er zum Beispiel im Wohngebiet Rosenstraße-West entstehen soll.

Schön, dass Sie sich für diesen Artikel interessieren.
Er ist Teil von RN+, dem neuen exklusiven Angebot der Ruhr Nachrichten.

Registrieren Sie sich einfach kostenlos und unverbindlich mit Ihrer E-Mail,
schon können Sie weiterlesen.
Mit Google
Mit Amazon
Oder registrieren Sie sich mit Ihrer E-Mail:

Mit Ihrer Registrierung erklären Sie sich mit unseren AGBs und unserer Datenschutzerklärung einverstanden

Anzeige