Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

Gemeinsam mit den Enkeln kochen

Mannheim. Manchmal fehlen Großeltern für die Stunden mit den Enkelkindern die richtigen Ideen. Warum nicht einmal gemeinsam kochen? Das macht nicht nur Spaß, sondern wirkt sich auch positiv auf die späteren Kochkünste der Kleinen aus.

Gemeinsam mit den Enkeln kochen

Beim gemeinsamen Kochen können Großeltern ihren Enkeln sehr viel beibringen. Foto: Britta Pedersen

Woraus besteht Kartoffelpüree? Wie werden Schiffchen aus einem Apfel? Und wie kommen die lustigen grünen Pünktchen in den Kräuterquark? Solche Fragen stellen sich viele Kinder - und können sie gemeinsam mit den Großeltern beantworten.

„Lebensmittelzubereitung ist nicht nur eine Alltags-, sondern auch eine Kernkompetenz des Lebens“, sagt die Diplom-Oecotrophologin Sigrid Fellmeth, die sich auf Kinderernährung spezialisiert hat. Das Problem: Berufstätige Eltern haben wenig Zeit, gemeinsam mit ihren Kindern zu kochen. „Omas und Opas können so den Grundstein für die spätere Ernährung eines Kindes setzen.“

Aus dem gemeinsamen Kochen sollten Großeltern ein Event machen, rät Fellmeth. So lernten Kinder, den Prozess der Zubereitung - und damit letztlich auch das Essen - wertzuschätzen. Gekocht werden am besten einfache Rezepte. Fellmeth schlägt vor, ein Kartoffelpüree zuzubereiten. „Danach kann man ruhig mal ein Tüten-Püree machen und dann beides kosten.“

Beteiligen können sich die Kinder - je nach Alter - an fast allem. Die Kleinsten rühren das Püree um. Etwas ältere Kinder können auch beim Kartoffelschälen und beim Kleinschneiden helfen. Fellmeth empfiehlt für Kinder Schäler in Ypsilon-Form und Messer mit abgerundeter Klinge und Sicherheitsgriff. „Ich stelle außerdem auf der Arbeitsfläche gern eine „Messergarage“ auf“, sagt Fellmeth. Das kann zum Beispiel ein Schraubglas sein, in dem Messer und Schäler zwischendurch geparkt werden.

Neben Kartoffelpüree bietet sich fürs Großeltern-Enkel-Kochen auch ein Ofengemüse mit selbst gemachtem Kräuterquark an. Dabei lernen Kinder schälen, schneiden und die Verwendung von Kräutern. Der selbst kreierte Quark lässt sich später auch gut mit einem gekauften Produkt vergleichen. „Generell ist es schön, wenn es spezielle Oma- oder Opa-Rezepte gibt.“ Viele kennen ja dieses Gefühl, das etwa Plätzchen nach Omas Rezept auf der Zunge hinterlassen.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Frauen, Familie und Senioren

Fotonetzwerke können unrealistisches Körperbild vermitteln

Berlin. Es werden Selfies geteilt und neue Klamotten präsentiert. In Foto-Netzwerken will jeder möglichst perfekt rüberkommen. Worauf müssen Eltern bei dem Nutzungsverhalten ihrer Sprösslinge achten?mehr...

Frauen, Familie und Senioren

Besuch zu Hause: Ist extra lange arbeiten in Ordnung?

Kirchlengern. Mit irgendeiner Person aus Familie oder Freundeskreis des Partners wird man nicht warm. Das geht wohl vielen so. Doch ist länger Arbeiten wirklich ein gutes Mittel, um ungeliebten Gästen aus dem Weg zu gehen?mehr...

Frauen, Familie und Senioren

Worauf Familien bei einem Au-pair achten müssen

Bonn. Viele Familien holen sich bei der Betreuung ihrer Kinder die Hilfe von Au-pairs. Doch dabei gilt es einiges zu beachten - denn nicht für jede Familie eignet sich dieses Betreuungsmodell.mehr...

Frauen, Familie und Senioren

Kinder dürfen ruhig jeden Tag eine Kugel Eis essen

Freiburg. Eis essen und die Sonne genießen, das gehört zum Frühling einfach dazu. Ist die Ernährung von Kindern ausgewogen und gesund, müssen kleine Schleckermäuler auch nicht verzichten.mehr...

Frauen, Familie und Senioren

Warum feste Termine in der Familie wichtig sind

Fürth. Traditionen und Rituale verlieren in unserer hektischen Zeit zunehmend an Bedeutung. Dabei sind sie der Kitt im familiären Gefüge. Es lohnt sich also, eigene Belange öfter mal zurückzustellen.mehr...

Frauen, Familie und Senioren

Mit Oma und Opa Spielzeug selbst basteln

Erlangen. Spielzeug ist oft teuer. Es landet schnell in der Ecke und wird zum Staubfänger. Warum nicht öfter mal etwas basteln? Großeltern sorgen so für kreative Beschäftigung und gemeinsames Spiel mit den Enkeln.mehr...