Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

Zum Verkauf angeboten

Gericht entscheidet über Zukunft von Duisburger Baby

DUISBURG Darf das kleine Mädchen aus Duisburg, das von seinem Vater in einer Ebay-Kleinanzeige zum Verkauf angeboten wurde, zurück zu seinen Eltern? Oder bleibt es bei einer Pflegefamilie? Darüber entscheidet nächste Woche das Familiengericht Duisburg.

Über die Zukunft des Duisburger Babys, das von seinem Vater zum Verkauf angeboten wurde, entscheidet in der kommenden Woche das Familiengericht. Das bestätigte ein Sprecher des Gerichts am Mittwoch nach entsprechenden Medienberichten. Das Gericht muss festlegen, ob das kleine Mädchen zu seinen Eltern zurückkehrt oder bei einer Pflegefamilie bleibt.

Vater gab Anzeige zu

Deutschlandweit hatte die Ebay-Kleinanzeige des Vaters Fassungslosigkeit ausgelöst. Er hatte das noch nicht einmal zwei Monate alte Kind für 5000 Euro zum Kauf angeboten. Die Polizei holte das Baby daraufhin aus der Wohnung der Eltern. Über das Jugendamt kam es in eine Pflegefamilie.

Der 28 Jahre alte Vater hat inzwischen zugegeben, die Anzeige geschaltet zu haben - nach seiner Darstellung nur zum Scherz. Die nicht öffentliche Verhandlung am Familiengericht soll am Donnerstag kommender Woche stattfinden. 

DUISBURG Der Vater eines Babys aus Duisburg hat gestanden, das Mädchen in einer Ebay-Kleinanzeige für 5000 Euro zum Verkauf angeboten zu haben. Es soll aber nur ein Scherz gewesen sein - der hatte aber sehr ernsthafte Konsequenzen.mehr...

DUISBURG Im Fall des Babys aus Duisburg, das auf Ebay Kleinanzeigen zum Verkauf angeboten wurde, bestreiten die tatverdächtigen Eltern die Vorwürfe. Die Polizei ermittelt weiterhin wegen des Verdachts auf Menschenhandel und lässt zurzeit mehrere Computer durch Spezialisten beim Landeskriminalamt auswerten.mehr...

von dpa

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Urteil naht

13 Jahre Haft gefordert: Camperin vergewaltigt?

BONN 156 Monate Freiheitsentzug – das fordert die Staatsanwaltschaft im Fall gegen einen 31-Jährigen. Dieser soll im April in der Nähe von Bonn eine junge Frau bedroht und vergewaltigt haben. Am Donnerstag soll das Urteil fallen. Der Angeklagte hat zum Vorfall eine völlig andere Sichtweise.mehr...

Vermischtes

Tote Teenager in Gartenlaube: Vater äußert sich umfassend

Würzburg (dpa) "Nach wie vor bin ich fassungslos wie und warum das passieren konnte", sagt der angeklagte Besitzer eines Gartenhäuschens. Sechs Teenager starben in seiner Laube - jetzt geht es vor Gericht um die Schuld des Mannes.mehr...

Tatverdächtiger fesgenommen

Zwei Tote nach Schüssen in Kneipe in Oberbayern

Traunreut In einem Pub im oberbayerischen Traunreut hat es eine Schießerei mit zwei Toten und zwei Schwerverletzten gegeben. Ein Mann hatte am Samstagabend gegen 22.30 Uhr mit einem Gewehr die Kneipe betreten.mehr...

Vermischtes

Familiendrama mit drei Toten - Verdächtiger weiter flüchtig

Villingendorf (dpa) Drei Menschen wurden in Villingendorf erschossen - darunter ein Sechsjähriger, der erst Stunden zuvor eingeschult wurde. Sein Vater soll der Täter sein. Zwar fanden die Ermittler seinen Wagen. Doch wo verbirgt sich der mutmaßliche Täter?mehr...

Vermischtes

16-Jähriger läuft über Autobahn und wird tödlich verletzt

Melle (dpa) Ein Jugendlicher wählt auf dem Heimweg von der Kirmes eine gefährliche Abkürzung: Er geht nachts zu Fuß über die A30 - und wird von einem Auto getroffen.mehr...