Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Gesamtschule wünscht sich neue Mensa-Pläne

Verbesserungsvorschläge

Viele Jahre hat sich die Martin-Luther-King-Gesamtschule eine Mensa gewünscht. Jetzt soll sie gebaut werden. Doch die bisherigen Planungen sind für die Schule alles andere als ein perfektes Menü. Sie wünscht sich den einen oder anderen Nachschlag.

DORSTFELD

25.11.2014
Gesamtschule wünscht sich neue Mensa-Pläne

Ellen Kreis, Schulleiterin der Martin-Luther-King-Gesamtschule mit den Plänen für die neue Mensa.

Entstehen soll die neue Mensa auf einem Parkplatz an der Straße Fine Frau. „Aber sie sollte dort so multifunktional wie möglich gebaut werden“, wünschte sich Schulleiterin Ellen Kreis. Denn ihr Lehrerkollegium will den knapp 500 Quadratmeter großen Raum für weit mehr nutzen, als nur für die Mittagsverpflegung.

„Für uns ist es wichtig, dass wir bei unserem ohnehin knappen Platzangebot, die Möglichkeit haben, Räume für Unterricht und Projekte abzuteilen“, berichtet Ellen Kreis. Da sei zum Beispiel das Projekt „Kultur und Schule“, deren Kunst- und Theatergruppen dringend Platz benötigten: zum Proben und zum Auftreten. Doch die Bühne, die extra eingeplant wurde, ist nur ein ebenerdiger Nebenraum der Mensa. „Sie ist deshalb nicht von jeder Stelle des Saals einzusehen“, sagt die Schulleiterin mit Blick auf die Pläne. Denn eine Bühnenkonstruktion fehlt. Womöglich aus gutem Grund: Die jetzige Raumhöhe lässt keine Bühne zu. 

Zudem verfügt die Mensa laut Plan auch nur über je zwei Toiletten für Frauen und Männer sowie eine Behindertentoilette. „Zu wenig für größere Veranstaltungen“, befürchtet die Schulleiterin. An eine Rampe für Rollstuhlfahrer haben die Planer gedacht. „Doch die hat eine Steigung von sechs Prozent, laut Plan. „Da kommt niemand im Rollstuhl ohne fremde Hilfe hoch“, sagt Ellen Kreis. Ellen Kreis hofft auf politische Unterstützung durch die Bezirksvertretung Innenstadt West. Die tagt am Mittwoch (26.11.) und beschäftigt sich mit der Mensa. Die Verbesserungsvorschläge der Schule hat Kreis den Politikern bereits schriftlich zukommen lassen.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt