Diese Website speichert Cookies auf Ihrem Computer. Diese Cookies werden verwendet, um Ihre Website zu optimieren und Ihnen einen persönlich auf Sie zugeschnittenen Service bereitstellen zu können, sowohl auf dieser Website als auch auf anderen Medienkanälen. Mehr erfahren über die von uns eingesetzten Cookies finden Sie in unserer Datenschutzrichtlinie
Anzeige

Gewinner und Verlierer in Wittens Amateurfußball

Die neue Fußball-Saison hat begonnen, zwei Partien sind mittlerweile gespielt. Wir haben uns unter den heimischen Klubs umgeschaut: Wer sind bisher die Gewinner und Verlierer?

/
Frank Roth, Trainer TuS Heven II.
Frank Roth, Trainer TuS Heven II.

Foto: Archiv

Lars Kerwel, Trainer des SV Bommern 05.
Lars Kerwel, Trainer des SV Bommern 05.

Foto: Foto Archiv

Gewinner: der Türkische SV. Ganz oben mitspielen, das wollte der TSV in der Kreisliga B ohne Frage. Nach zwei Spieltagen lautet die Antwort des Tabellenführers: Es klappt auch! Zwei souveräne Siege mit noch längst nicht vollständiger Mannschaft machen neugierig auf das, was die Elf von Cengiz Burunc noch so auf dem Kasten hat.
Gewinner: der Türkische SV. Ganz oben mitspielen, das wollte der TSV in der Kreisliga B ohne Frage. Nach zwei Spieltagen lautet die Antwort des Tabellenführers: Es klappt auch! Zwei souveräne Siege mit noch längst nicht vollständiger Mannschaft machen neugierig auf das, was die Elf von Cengiz Burunc noch so auf dem Kasten hat.

Foto: Archivfoto: Barbara Zabka

TuS-Trainer Thomas Drathen startet mit dem Spiel beim WSV in die Saison.
TuS-Trainer Thomas Drathen startet mit dem Spiel beim WSV in die Saison.

Foto: Archiv

Der SVH um Trainer Jörg Silberbach zittert wieder um den Klassenerhalt.
Der SVH um Trainer Jörg Silberbach zittert wieder um den Klassenerhalt.

Foto: Archiv

Verliere: TuRa Rüdinghausen. In den Meisterschaftsspielen gegen Heven II und bei Stockum II sowie im Pokal bei BW Stiepel wusste die junge TuRa-Elf von Christian Demtröder zu gefallen. In der Hand hält der Kreisligist jedoch nichts außer den Glückwünschen zur Vize-Stadtmeisterschaft.
Verliere: TuRa Rüdinghausen. In den Meisterschaftsspielen gegen Heven II und bei Stockum II sowie im Pokal bei BW Stiepel wusste die junge TuRa-Elf von Christian Demtröder zu gefallen. In der Hand hält der Kreisligist jedoch nichts außer den Glückwünschen zur Vize-Stadtmeisterschaft.

Foto: Alexander Füten