Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

Frau stirbt bei Feuer in Hagener Altenheim

Gewitter über NRW, tödlicher Brand in Seniorenheim, Geld für Facebook?

NRW Gewitter über NRW, Warnstreiks in Düsseldorf, eine Frau stirbt bei einem Brand in einem Hagener Altenheim - elf weitere Menschen werden verletzt. Facebook kostet in einer Premium-Variante möglicherweise bald Geld, eine Sensation in der Fußball-Champions-League - hier ist das Morgen Update. 

Das Wetter:

Dicke Wolken lassen heute kaum Sonne durch. Stattdessen gibt es Regen und weitere Gewitter - zunächst nur im Süden von NRW, später bis hoch ins Münsterland. Kalt es dabei aber nicht: 15 bis maximal 19 Grad sagen die Meteorologen voraus. Bereits am Dienstagabend ist ein heftiges Gewitter mit Starkregen über NRW hinwegezogen. Die Feuerwehren mussten vor allem im Bergischen Land und im Siegerland immer wieder ausrücken. 

Der Verkehr

 

Das ist gestern Abend und in der Nacht passiert

  • Bei einem Brand in einem Altenheim in Hagen ist am späten Abend eine 80-jährige Seniorin gestorben. Zehn weitere Bewohner und ein Feuerwehrmann wurden verletzt. 

Frau stirbt bei Brand in Hagener Seniorenzentrum

80-Jährige kommt bei Feuer ums Leben - 11 Verletzte

HAGEN Bei einem Brand in einem Seniorenheim in Hagen ist eine 80-jährige Bewohnerin des Hauses ums Leben gekommen. Zehn weiter Bewohner und ein Feuerwehrmann wurden verletzt. mehr...

  • Der geschäftsführende Gesellschafter der Tengelmann-Gruppe, Karl-Erivan Haub, wird seit Samstag in einem Skigebiet an der schweizerisch-italienischen Grenze vermisst. Das bestätigte eine Tengelmann-Sprecherin am Dienstagabend. „Die Suche läuft auf Hochtouren, wir tun alles, um ihn zu finden“, sagte sie. Zuvor hatten andere Medien darüber berichtet.  Eine von der Familie angeblich ausgesetzte Belohnung konnte die Sprecherin zunächst nicht bestätigen. Haub war als Skitourengeher unterwegs.

Düsseldorf. Der geschäftsführende Gesellschafter der Tengelmann-Gruppe, Karl-Erivan Haub, wird seit Samstag in einem Skigebiet an der schweizerisch-italienschen Grenze vermisst. Das bestätigte eine Tengelmann-Sprecherin am Dienstagabend auf Anfrage. „Die Suche läuft auf Hochtouren, wir tun alles, um ihn zu finden“, sagte sie.mehr...

  • AS Rom hat den FC Barcelona sensationell aus der Fußball-Champions League geschmissen und das Halbfinale erreicht. Die Römer besiegten am Abend zu Hause im Viertelfinal-Rückspiel die favorisierten Spanier 3:0. In Barcelona hatte Rom vor einer Woche noch mit 1:4 verloren und erreichte nun wegen des dort erzielten Tores erstmals die Vorschlussrunde der Champions League. Auch Jürgen Klopp und der FC Liverpool sind ins Halbfinale eingezogen. Die Reds gewannen beim englischen Premier-League-Konkurrenten Manchester City mit 2:1. 

  • Die Zahl der Sanktionen gegen Hartz-IV-Empfänger ist im vergangenen Jahr leicht auf knapp 953.000 gestiegen. Das sind rund 13.700 mehr als im Vorjahr, wie die Bundesagentur für Arbeit in Nürnberg mitteilte. „Die allermeisten Leistungsberechtigten halten sich an die gesetzlichen Spielregeln. Nur ein ganz geringer Teil wird überhaupt sanktioniert“, sagte dazu BA-Chef Detlef Scheele. Mit 77 Prozent entfällt zudem ein Großteil der Sanktionen auf Meldeversäumnisse - wenn also etwa jemand einen Termin beim Jobcenter ohne Angaben eines wichtigen Grundes nicht wahrnimmt.

Das wird heute spannend oder wichtig:

  • Rund 89.000 Schüler starten in Nordrhein-Westfalen in die Abiturprüfungen. Die ersten schriftlichen Prüfungen müssen die angehenden Abiturienten heute in naturwissenschaftlichen Fächern wie Biologie, Physik, Chemie oder Informatik schreiben.
  • Düsseldorf ist heute Schwerpunkt der Warnstreiks im Öffentlichen Dienst. In der Landeshauptstadt wird die Rheinbahn bestreikt, U- und Straßenbahnen bleiben in den Depots. Im Ruhrgebiet fahren die Bahnen und Busse aber wieder. Neben der Gewerkschaft Verdi hat auch der Beamtenbund (dbb) zu Streiks aufgerufen.
  • Nach einem dreimonatigen Aufnahme-Stopp will die Essener Tafel am erstmals wieder neue Kundenkarten an Ausländer ausgeben. Die Hilfsorganisation hatte seit dem 10. Januar Ausländer als Neukunden bei der Lebensmittelausgabe abgelehnt und dies mit einem angeblich zu hohen Ausländeranteil begründet. Der Aufnahme-Stopp hatte eine heftige politische Debatte ausgelöst.
  • Für Spargelfans hat das Warten auf Saison endlich ein Ende: Landwirtschaftsministerin Christina Schulze Föcking (CDU) eröffnet auf dem Hof Schulze Wethmar in Lünen offiziell die Spargelsaison in NRW. Allerdings sind schon vorher erste Spargelstangen verkauft worden. Die allerersten Spargel wurden trotz der lange kühlen Witterung sogar vor Ostern gestochen - im rheinischen Braunkohlerevier, wo die Abwärme des Kohlekraftwerks Niederaußem eine besonders frühe Ernte ermöglicht.
  • Verbraucher in Europa sollen künftig einfacher ihre Rechte durchsetzen können. Die EU-Kommission präsentiert dazu an diesem Mittwoch in Brüssel mehrere Gesetzesvorschläge. Unter anderem sollen in der gesamten EU effektive Sammelklagen vieler Geschädigter gegen große Firmen eingeführt werden. Das war vor allem nach dem VW-Abgasskandal von Verbraucherschützern gefordert worden.
  • Der FC Bayern München will heute den elften Einzug ins Halbfinale der Fußball-Champions-Leauge perfekt machen. Nach dem 2:1-Erfolg vor einer Woche beim FC Sevilla sind die Aussichten für den deutschen Meister vor dem Viertelfinal-Rückspiel in der ausverkauften Münchner Arena glänzend. „Wir haben das große Ziel, in das Semifinale einzuziehen“, sagte Trainer Jupp Heynckes.

Hier geht es zum täglichen Update von Borussia Dortmund und Schalke 04.


Heute vor...

...50 Jahren wurde das Attentat auf Rudi Dutschke verübt. Am 11. April 1968 trafen drei Schüsse den Studentenführer, der elf Jahre später an den Folgen seiner schweren Kopfverletzungen starb. Das Attentat radikalisierte die Studentenbewegung weiter, die schließlich als 68-er Bewegung die gesamte Gesellschaft in Deutschland veränderte.

Das ist in den sozialen Netzwerken los:

Facebook-Chef Mark Zuckerberg hat erstmals signalisiert, dass das weltgrößte Online-Netzwerk nach dem Datenskandal eine Bezahl-Variante ohne Werbung bekommen könnte. „Es wird immer eine kostenlose Version von Facebook geben“, sagte Zuckerberg auf entsprechende Nachfragen bei einer Anhörung im US-Senat und deutete so Alternativen an. Auslöser für die Anhörung war der aktuelle Datenskandal um Facebook und Cambridge Analytica. Der 33-jährige Konzernchef gestand abermals schwere Fehler ein und versprach strikteren Datenschutz.

Mit dpa

AS Rom gelingt Sensation gegen Barca

Champions League: Liverpool souverän ins Halbfinale

MANCHESTER/ROM Der AS Rom schmeißt den FC Barcelona überraschend aus der Champions League und zieht nach einem 3:0 im Rückspiel ins Halbfinale ein. Auch der FC Liverpool darf jubeln.mehr...

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Panorama

Ministerin Klöckner sieht Alkohol-Mindestpreis skeptisch

Berlin. Ernährungsministerin Julia Klöckner ist von einem Mindestpreis für Alkohol nach schottischem Vorbild nicht überzeugt. „Würde eine Steuer dazu führen, dass sich jeder ausgewogen ernährt, wäre das wunderbar“, sagte die CDU-Politikerin der Funke Mediengruppe.mehr...

Panorama

Mann fährt absichtlich in US-Restaurant: Zwei Tote

Bessemer City. Schreckliches Verbrechen in North Carolina: Ein 62-Jähriger bittet seine Familie an einen Tisch um kurze Zeit später mit seinem SUV durch die Fronttür des Restaurants zu rasen.mehr...

Panorama

Polizei schnappt etliche Schulschwänzer am Flughafen

Memmingen. Etliche Schulschwänzer hat die Polizei in Bayern kurz vor dem Abflug in den Urlaub geschnappt. In zehn Fällen seien die Eltern beim zuständigen Landratsamt angezeigt worden, teilte die Polizei nach Kontrollen am Allgäu Airport in Memmingen mit.mehr...