Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Gezielter Einkauf am Sonntag

INNENSTADT Luftballons hängen in der Stadt, fast jedes Geschäft hat eine Aktion nach draußen vor die Tür verlagert und das nicht ohne Grund: Es ist verkaufsoffener Sonntag

von Von Julia Reidegeld

, 28.10.2007
Gezielter Einkauf am Sonntag

Der Sonntag lockte viele Käufer in die Stadt.

Viele Wittener Bürger schieben sich die Bahnhofstraße und Ruhrstraße rauf und runter, halten mal am Currywurst-Stand, stöbern da am Kleidungsständer und schauen sich dort das Schaufenster an.

„Aufgrund des trockenen und angenehmen Wetters sind viele Kunden in der Stadt und kaufen auch gezielt“, meint Annegret Riedasch. Die Verkaufsmanagerin von Sinn Leffers hält diesen verkaufsoffenen Sonntag für einen guten Sonntag. Und dass die Kunden gut drauf sind, sieht auch die Geschäftsführerin der Galeria Kaufhof, Anne Blättermann. „Wir sind wirklich sehr zufrieden.

Winterjacken werden momentan gut verkauft

"Es wird nicht nur geguckt, sondern auch einiges gekauft“, weiß Blättermann. Hemden, Pullover, T-Shirts und Winterjacken gehen über die Ladentheke. „Der letzte Sonntag im Oktober ist für mich immer der klassische Mantel-Sonntag“, findet Blättermann. Wenn es draußen knackig kalt sei, dann habe man auch Lust, sich eine neue Jacke zu kaufen.

Rosemarie Siepe hingegen hat sich mit Freunden auf einen Kaffee getroffen: „Ich denke, dass die meisten eher ein bisschen bummeln wollen. Ich schaue gleich auch nochmal bei Kaufhof rein. Aber gezielt suche ich nichts.“ Simone Zimmermann kommt extra aus Hattingen. Gemeinsam mit Schwester, Schwager und Neffen will sie einen netten Sonntag in Witten verbringen: „Vielleicht finden wir ja auch noch eine Kleinigkeit.“