Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Glocken ziehen aus

05.04.2018 / Lesedauer: 2 min
Glocken ziehen aus

Die Bronzeglocken werden auf den Anhänger gehievt.mühlbauer

Glocken läuten zu vielen Situationen, zum Beispiel zum Gottesdienst. Im Paul-Gerhardt-Haus läuten schon lange keine Glocken mehr. Da der Glockenturm abgerissen werden musste, waren die Glocken überflüssig. Nun hat die Schwerter Kirchengemeinde die Glocken verschenkt. Für eine Spende wurden die drei schweren Glocken aus Bronze nach Woserin in Mecklenburg-Vorpommern gebracht. Dieses Geschenk ist ein Zeichen der Verbundenheit zwischen den evangelisch-lutherischen Gemeinden, findet der Pastor aus Woserin. Am Donnerstag haben sich einige Mitglieder der Kirchengemeinde von den Glocken verabschiedet und diese feierlich an den Pastor und seine Begleiter aus Mecklenburg-Vorpommern übergeben. Nach einer kleinen Andacht wurden die drei Glocken mit vereinten Kräften auf den Anhänger gehoben, was keine leichte Angelegenheit war, da die schwerste der Glocken stolze 300 Kilogramm wiegt. Der Wunsch nach Glocken kam durch einen verstorbenen Pfarrer aus Woserin, der fand, dass eine Kirche ohne Glocken auch eine Kirche ohne Seele sei. Daraufhin beschloss seine Frau, der Kirche eine Seele zu beschaffen. Die wurde in den Bronzeglocken des Paul-Gerhardt-Haus in Schwerte gefunden.

Lea Fuchs