Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

Google Chrome und Drive jetzt auch für Apple-Geräte

San Francisco (dpa/tmn) Google bringt seinen Browser Chrome auf iPhone und iPad. Auch die Online-Festplatte des Konzerns kann jetzt komfortabel mit iOS-Geräten genutzt werden. Die Apps stehen im iTunes Store zum Download bereit.

Google Chrome und Drive jetzt auch für Apple-Geräte

Mehr Auswahl: Wer mit dem iPad im Internet surfen will, kann jetzt auch den Google-Browser Chrome benutzen. Foto: Kai Remmers

Wie auch Browser-Konkurrent Firefox bietet Chrome die Möglichkeit, Bookmarks, Einstellungen, Passwörter, den Verlauf oder geöffnete Tabs zwischen beliebigen Installationen des Browsers abzugleichen - egal, ob es sich um stationäre oder mobile Geräte handelt. Die Synchronisierung sei unabhängig vom Betriebssystem, teilte Google bei seiner Entwicklerkonferenz in San Francisco mit.

Dateien auf der Online-Festplatte Drive können iOS-Nutzer nicht nur nach Texten durchsuchen, sondern auch nach Inhalten in Fotos oder eingescannten Dokumenten. So zeigt die Suche nach dem Wort «Pyramide» die Fotos, auf denen die Google-Bilderkennung eine Pyramide identifiziert hat. Eine ähnliche Funktion bietet bislang der Online-Ablagedienst Evernote.

Einen Schub für den Dienst Google Docs erhofft sich der Internetkonzern durch eine neue Offline-Funktion. Bislang konnten bei Google Docs die Texte nur bearbeitet werden, wenn der Rechner mit dem Internet verbunden ist. Künftig wird der Dienst, der in Deutschland «Text und Tabellen» heißt, auch dann funktionieren, wenn der Computer nicht online ist hat. Die Veränderungen an den offline bearbeiteten Dokumenten werden automatisch synchronisiert, sobald wieder eine Verbindung besteht. Voraussetzung für die Nutzung: Die aktuelle Version 20 des Chrome-Browsers muss installiert sein.

Chrome für iOS herunterladen

Drive-App für iOS herunterladen

Google Docs

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Leben : Digitale Welt

Grüne Oasen am Rechner gestalten: Software für Hobbygärtner

Hamburg (dpa/tmn) Wie wird das eigene Grundstück so schön bunt wie das des Nachbarn im vergangenen Jahr? Manche Hobbygärtner haben das Glück, sich für eine Antwort auf eine Frage wie diese auf ihren grünen Daumen verlassen zu können.mehr...

Leben : Digitale Welt

Roboterkicker und Pflanzenretter: Gadgets auf der CES

Las Vegas (dpa/tmn) Pflanzenretter, Computer-Kicker und ein Walkman, der mitduschen kann: Auf der Elektronikmesse CES in Las Vegas gibt es neben technischen Spielereien auch eine Reihe nützlicher Neuheiten zu entdecken.mehr...

Grillen mit dem Smartphone

Diese Apps sind für Grillfans unabdinglich

Berlin Grillfest geplant, aber keine Ahnung, was man dafür braucht? Kein Problem für Smartphone-Besitzer. Es gibt Apps, mit denen sie Gäste einladen, Rezepte nachschlagen, eine Einkaufsliste erstellen, die Grillzeit messen und das Wetter im Blick haben können.mehr...

Leben : Digitale Welt

Große Töne und kurzer Rasen: Neue Technik-Produkte

Berlin (dpa/tmn) Ob Spiegelreflex mit hoher Auflösung, selbsttätiger Rasenmäher oder Ghettoblaster ohne Kabel - die neuen Angebote auf dem Techniksektor werden immer ausgefeilter.mehr...

Leben : Digitale Welt

Vom Nistkasten bis zum Grillfest: Kleingärtner im Netz

Berlin (dpa/tmn) Kleingärten werden immer beliebter, auch bei jungen Familien und Großstädtern. Ein Forum zum Austausch finden Laubenpieper auf der Seite www.schrebergarten-forum.de.mehr...

Computerspiele im April

Sieben bunte Überraschungen

NRW Wer im April Action will, sollte eher an die frische Luft gehen. Der Monat gehört in Sachen Computerspielen den ruhigen und nachdenklichen Titeln. Aber schlechter sind die Spiele deswegen nicht. Einige werden gar seit Jahren herbeigesehnt.mehr...