Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Graffitisprayer wüteten in U-Bahnen

100.000 Euro Schaden

Unbekannte haben in der Zeit zwischen dem 11. und dem 17. August in insgesamt zehn Triebwagen der U35 gewütet, die zwischen Bochum und Herne unterwegs ist. Die Kriminellen beschädigten dort während der Betriebszeiten zahlreiche Scheiben der U-Bahn-Wagen. Sachschaden: über 100.000 Euro.

BOCHUM

von Ruhr Nachrichten

, 23.08.2010
Graffitisprayer wüteten in U-Bahnen

Die Sprayer haben in den U-Bahnen ihre "Tags" hinterlassen.

Das Schadensbild deutet auf eine spezielle Graffitiform hin, da die Täter ihre persönlichen Schriftzüge („Tags“) teilweise auch großflächig in das Glas eingekratzt haben (Scratching). In diesem Zusammenhang konnten u.a. die Schriftzüge „COR, CR, CME, NESER“ festgestellt werden. Nach Angaben der Bogestra muss von einer Schadenshöhe von über 100.000 Euro ausgegangen werden.

Seitens der Bogestra ist eine Belohnung in Höhe von 2000 Euro für sachdienliche Hinweise ausgesetzt worden, die zur Ergreifung der Täter führen.