Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige

Grundschulkinder ermitteln Sieger der Fußball-WM

WM-Spiel in Capelle

Am Donnerstag ist die Fußball-WM in Russland gestartet. In Capelle wurde die ganze WM am Freitag an einem Morgen durchgespielt. Am Ende steht ein Sieger fest – und Deutschland ist es nicht.

Capelle

von Sabine Geschwinder

, 15.06.2018
Grundschulkinder ermitteln Sieger der Fußball-WM

Kurz vor dem Anpfiff. In diesem Duell stehen sich Frankreich und Portugal gegenüber. © Sabine Geschwinder

Die Stimmung ist gigantisch. Die Anfeuerungsrufe, gemischt mit Jubelschreien, sind weit über den Capeller Sportplatz hinweg zu hören. „Nigeria, Nigeria“, tönt es von der einen Stelle, dazu erklingt afrikanischer Trommelwirbel. „Allez les Bleues, allez les Bleus“, feuern die französischen Fans an und machen ebenfalls Lärm für ihre Mannschaft. Der Grund für die ausgelassene Stimmung: Zehn Klassen der Grundschulen Capelle und Südkirchen spielen am Freitagmorgen ihre eigene Weltmeisterschaft durch.

Deutschland siegt nicht

Jeweils zweimal sechs Minuten wird gespielt. Am Ende steht auch hier ein Sieger fest. Doch eins ist schon ganz zu Beginn klar: Deutschland wird nicht siegen. Denn Deutschland ist unter den zehn Mannschaften, die allesamt aus Kindern der Klassen 1 bis 4 gemischt wurden, nicht vertreten. Das hat auch einen Grund, wie Rektorin Nicole Zombik verrät. „Es ging uns darum, dass die Kinder etwas über andere Länder lernen“, während der Projektwoche der Grundschule stand deshalb nicht nur Fußballtraining von Montag bis Donnerstag auf dem Programm, sondern auch Landeskunde.

Grundschulkinder ermitteln Sieger der Fußball-WM

Die Kinder hatten viel Spaß beim Spiel. © Sabine Geschwinder

Die Kinder haben gekocht, gebastelt und erfahren, wie Kinder in ihrem jeweiligen Land leben. Über WM-Gastgeber Russland haben die Kinder ein Video der Kindersendung „Logo“ geschaut. Die Kinder sind bei den Spielen begeistert dabei, feuern fleißig ihre Mannschaften an. Die erste Halbzeit spielen immer die Kinder aus den Klassen 1 und 2. In der zweiten Halbzeit sind dann die Kinder aus den Klassen 3 und 4 der jeweiligen Mannschaft dran. „So bleibt es fair“, sagt Nicole Zombik. Zahlreiche Eltern sind ebenfalls gekommen, um als Schiedsrichter zu helfen, am Essensbüffet zu stehen oder ihre Schützlinge anzufeuern.

Grundschulkinder ermitteln Sieger der Fußball-WM

Auf der Tafel werden die Punktestände festgehalten. © Sabine Geschwinder

Gemeinsames Mitfiebern

Sind die Kinder selbst eigentlich schon in WM-Laune? „Ja“, ruft der Erstklässler Max, der für Mexiko spielt. Fußball guckt er immer. Normalerweise drückt er Schalke die Daumen. Auch seine Teamkollegin Sophia mag Schalke. Luca und Erica jedoch feuern den BVB und Bayern an. An diesem Tag spielen sie alle zusammen und jubeln für Mexiko.

Auch Emma jubelt. Sie ist im Team-Australien und begeistert dabei, obwohl sie sonst eher auf Reiten steht. Um 12.03 Uhr steht der Sieger fest: „England ist Weltmeister“, ruft Nicole Zombik über den Sportplatz. Das englische Team hat Frankreich mit 4:1 geschlagen. Aber das macht nichts. Hier sind alle Sieger.

Anzeige