Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

Das Morgen-Update

Gündogan, Tod eines Komponisten und mehr Polizei

NRW Neue Wendung im Vertragspoker um BVB-Mittelfeldspieler Ilkay Gündogan, Tod eines Oscar-Gewinners, das Bundesland Bayern stockt die Schleierfahndung erheblich auf: Hier erfahren Sie, was Sie verpasst haben, ob es Staus gibt und was der Tag so bringt.

Das Wetter: 

Es wird trockener als der Wochenstart, aber immer noch kommt es zu vereinzelten Schauern. Dafür lockert es aber am Nachmittag weiter auf. Die Temperaturen erreichen 20 Grad. Das Wetter in Ihrem Ort finden Sie hier.

Der Verkehr: 

Hier geht es zu der interaktiven Abfrage einzelner Autobahnen.

 

 

Das ist gestern Abend und in der Nacht passiert: 

  • Fußball-Nationalspieler Ilkay Gündogan erwägt nach Informationen der «Süddeutschen Zeitung» nun doch einen Verbleib beim Bundesligisten Borussia Dortmund. Dies sei «ganz klar wieder eine Option», sagte Ilhan Gündogan, der Manager des Profis, der «SZ». Mit Thomas Tuchel, dem Nachfolger von Jürgen Klopp als Trainer bei Borussia Dortmund, habe Ilkay Gündogan bereits Kontakt aufgenommen. Tuchels Pläne mit Borussia Dortmund seien so spannend, dass «Ilkay sich jetzt Gedanken macht», sagte sein Manager.
  • Ein Kleinflugzeug, das dem US-Filmkomponisten James Horner gehört, ist nach Medienberichten am Montag in Kalifornien abgestürzt. Dabei wurde der Pilot getötet, wie die «Los Angeles Times» unter Berufung auf die Behörden im Bezirk Ventura County berichtete. Weitere Personen waren nicht an Bord. Der Name des Piloten wurde zunächst nicht bekanntgegeben. Horners Anwalt, Jay Cooper, bestätigte der Zeitung, dass das Flugzeug dem «Titanic»- Komponisten gehörte. Niemand habe seit dem Crash von dem 61-jährigen Horner gehört, sagte er nach Angaben der «Los Angeles Times». Horner zählt zu den erfolgreichsten Komponisten in Hollywood. Für «Titanic» nahm er 1998 zwei Oscars entgegen, als Komponist der kompletten Filmmusik und für den von Céline Dion gesungenen Originalsong «My Heart Will Go On». Nach seiner ersten Oscar-Nominierung für «Aliens» (1986) hatte er unter anderem auch mit den Soundtracks für «Apollo 13», «Braveheart» und «Avatar» Gewinnchancen.
  • Bayern will die Schleierfahndung im Freistaat ab Juli um 500 Polizisten verstärken. Das sei eine Konsequenz aus der großen Zahl der Aufgriffe bei den Grenzkontrollen während des G7-Gipfels, sagte Innenminister Joachim Herrmann (CSU) der «Passauer Neuen Presse» (Dienstag). Entlang der bayerisch-österreichischen Grenze sollen 100 Bereitschaftspolizisten die Schleierfahnder unterstützen; im Landesinneren will Herrmann 400 Beamte aus Einsatzzügen und zivilen Ermittlungsgruppen abordnen. Sie sollen gegen Einbrecher, Schleuser, Drogen- und Menschenhändler vorgehen. Während des G7-Gipfels in Elmau hatte die Bundespolizei bei Grenzkontrollen in Bayern 150 Straftaten aufgedeckt, 60 Haftbefehle vollstreckt, 8600 Verstöße gegen das Aufenthaltsgesetz festgestellt und 430 Personen die Einreise verweigert. Herrmann forderte, dass jetzt auch die übrigen Bundesländer und die Bundespolizei die Grenzüberwachung verstärkten. Nur dann würden mehr Verbrechen aufgeklärt und Täter abgeschreckt.
  • Die Fußballerinnen der USA sind dank Alex Morgan und Carli Lloyd ins WM-Viertelfinale eingezogen. Das Team des zweimaligen Weltmeisters besiegte im Achtelfinale am Montagabend (Ortszeit) Kolumbien trotz Anlaufschwierigkeiten verdient mit 2:0 (0:0) und trifft in der Runde der letzten Acht am Freitag in Ottawa auf China. Die 25 Jahre alte Morgan (53.) hatte das US-Team in Führung geschossen, Lloyd (66.) machte den Erfolg per Foulelfmeter gegen den fast eine Hälfte lang in Unterzahl agierenden WM-Neuling aus Südamerika perfekt. Kurz nach der Pause hatte Starstürmerin Abby Wambach (49.) einen Strafstoß vergeben. Morgan war auf der Strafraumgrenze von der kolumbianischen Torhüterin Catalina Perez von den Beinen geholt worden, die für die Notbremse die Rote Karte sah.

Das wird heute spannend oder wichtig:

  • Die Schlichter im monatelangen Tarifkonflikt für die Kita-Erzieher der Kommunen wollen heute ihren Spruch verkünden. Für die kommunalen Arbeitgeber fungiert der frühere sächsische Ministerpräsident Georg Milbradt (CDU) als Schlichter, für die Gewerkschaften der einstige Hannoveraner Oberbürgermeister Herbert Schmalstieg (SPD).
  • Die deutschen Fußball-Junioren wollen im Gruppen-Finale der U21-EM gegen Tschechien den Halbfinal-Einzug und die Qualifikation für die Olympischen Spiele in Rio perfekt machen. Dafür reicht der Mannschaft von DFB-Trainer Horst Hrubesch heute (20.45 Uhr/ZDF) im Stadion Eden in Prag ein Unentschieden gegen die Gastgeber. Platz eins in der Gruppe A wäre bei einem Sieg sicher.
  • Außenminister Frank-Walter Steinmeier (SPD) und seine Kollegen aus Frankreich, Russland und der Ukraine beraten heute über den Konflikt in der Ostukraine. Das Treffen in Paris dreht sich um die Umsetzung des im Februar vereinbarten Friedensplans von Minsk.
  • Queen Elizabeth II. wird heute mit ihrem Mann Prinz Philip zu ihrem fünften Staatsbesuch in Deutschland erwartet. Die beiden werden bis Freitag hauptsächlich in Berlin sein, weitere Stationen sind Frankfurt am Main und die KZ-Gedenkstätte Bergen-Belsen in Niedersachsen.

Wir berichten darüber natürlich aktuell im Laufe des Tages auf unserer Homepage.

Das war in den letzten 24 Stunden unser am häufigsten geklickter Artikel: 

Mit Material von dpa

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Das Morgen-Update

Razzia in 16 NRW-Städten, BVB-Blamage, Vater wegen Tragödie vor Gericht

NRW Das Verbot einer Hells-Angels-Ortsgruppe und die Razzia in 16 NRW-Städten, die Blamage des BVB in der Champions League, der Beginn der Jamaika-Koalitionsgespräche, ein Vater muss sich für den tragischen Tod seiner beiden Kinder und deren vier Freunde vor Gericht verantworten: Hier erfahren Sie, was Sie in der Nacht verpasst haben und was der Tag bringt.mehr...

Das Morgen-Update

Tödliches Wegsehen und viele Auszeichnungen

NRW Ein Emmy für Donald Trump - zumindest fast. Ein neuer Vorschlag für Nordkorea, China, Russland und die USA. Ein deutlicher BVB-Sieg mit anschließendem Streit. Und Mann, der starb, weil viele wegsahen statt Hilfe zu rufen. Hier erfahren Sie, was Sie in der Nacht verpasst haben und was der Tag bringt.mehr...

Das Morgen-Update

Flieger dreht Ehrenrunde, Rückruf von Aldi-Salami, Wlan-Sicherheitslücke

NRW Der Rückruf einer Aldi-Salami, die spektakuläre Ehrenrunde eines Air-Berlin-Flugzeuges beim letzten Anflug auf Düsseldorf, ein Brand in einem Autohaus in Dortmund, eine Sicherheitslücke in der Wlan-Verchlüsselung WPA2, der BVB und RB Leipzig in der Champions League unter Zugzwang: Hier erfahren Sie, was Sie in der Nacht verpasst haben und was der Tag bringt.mehr...

Öffentliches Leben lahmgelegt

Sturm „Ophelia“ wütet in Irland - drei Tote

Dublin/Belfast Der früher als Hurrikan eingestufte Sturm „Ophelia“ legt das öffentliche Leben in Irland weitgehend lahm. Drei Menschen sterben. Tausende sind von der Stromversorgung abgeschnitten. Der Sturm zieht in Richtung Schottland weiter.mehr...

Wetterfronten

Sturm in Irland, Herbstsonne in NRW

DÜsseldorf/Dublin Zwei Menschen sterben, als der Sturm „Ophelia“ über Irland und Teile Großbritanniens fegt. Tausende sind von der Stromversorgung abgeschnitten. In Nordrhein-Westfalen dagegen haben Eisdielen plötzlich Hochkonjunktur. NRW erlebt einen goldenen Herbst - und das hat laut alter Bauernregel Einfluss auf den Schnee an Weihnachten.mehr...

Das Morgen-Update

Tote bei Waldbränden, Prozess um Silvesterunfall, Messi wird wieder Vater

NRW Mehrere Tote bei verheerenden Waldbränden in Spanien und Portugal, Aufräumen und Neudenken nach den Wahlen in Niedersachsen und Österreich, der Prozess um den furchtbaren Silvesterunfall in Datteln, neue Stromumlagen und Weltstar Lionel Messi wird zum dritten Male Vater: Hier erfahren Sie, was Sie in der Nacht verpasst haben und was der Tag bringt.mehr...