Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Anzeige

VfL spielt 1:1 gegen Schalke

Gut für die Grundstimmung

BOCHUM Das 1:1 im Derby gegen Schalke 04 und die engagierte Leistung des VfL Bochum am Dienstagabend werden die gute Grundstimmung an der Castroper Straße weiter verbessern. Die Führung von Michael Gregoritsch glich Dennis Aogo unmittelbar vor dem Abpfiff noch aus.

Gut für die Grundstimmung

Bochums Danny Latza (l.), hier gegen Schalkes Max Meyer, soll Donnerstag wieder zum Einsatz kommen.

Bochums Trainer Peter Neururer hatte mit zwei Ausnahmen die Start-Formation vom vergangenen Samstag aufgeboten. Die Ausnahmen bildeten Michael Esser, der für Andreas Luthe zwischen den Pfosten stand, und Marco Terrazzino, der anstelle von Gregoritsch beginnen durfte.

Nachdem die Fantribünen ein paar Antipathien ausgetauscht hatten, entwickelte sich aus Bochumer Warte eine ordentliche Begegnung, in der die VfL-Kicker einen weiteren Schritt auf dem Weg gingen, auf dem sie ihrem Publikum offensiven und attraktiven Fußball anbieten möchten. Vor 6764 Zuschauern wurde flüssig und mit Übersicht kombiniert, der Weg zum Schalker Tor und der erfolgreiche Abschluss gesucht.

Simon Terodde hatte in der 12. Minute die erste Möglichkeit, es folgten weitere von Tasaka (19.), Stanislav Sestak (20.) und Marco Terrazzino. Die beste Chance für die Gäste vergab der Ex-Bochumer Christian Fuchs, als er in Höhe des Elfmeterpunktes am Ball vorbeitrat. Einziges Manko beim Gastgeber: oft fehlte dem finalen Pass die Präzision. Eine VfL-Führung zur Pause wäre schon verdient gewesen.Gregoritsch trifft

Zum zweiten Durchgang wechselte Peter Neururer komplett durch, Amtskollege Jens Keller hatte längst nicht so viele Optionen auf der Bank. Nachdem Zahirovic einen Warnschuss abgegeben hatte, folgte in der 61. Minute der Führungstreffer durch Michael Gregoritsch nach Gulden-Vorarbeit. Zwei Minuten später leistete sich Lukas Klostermann ein Foul an Fuchs, den fälligen Strafstoß setzte Aogo jedoch an die Latte.

Erst in der Schlussphase legte Königsblau noch einmal zu und erspielte sich Chancen. Unmittelbar vor dem Schlusspfiff kam Aogo dann doch noch zu seinem Tor und rettete den Gästen das Unentschieden.

VfL Bochum (1.Hz.): Esser - Celozzi, Simunek, Fabian, Perthel - Latza, Losilla - Tasaka, Terrazzino - Sestak, Terodde.

VfL Bochum (2. Hz.): Dornebusch - Bulut, Klostermann, Butscher, Holthaus - Jungwirth, Zahirovic - Gündüz, Gulden, Cwielong - Gregoritsch (74. Kulikas). - Schiedsrichter: Thorsten Kinhöfer (Herne). - Tore: 1:0 (61.) Gregoritsch, 1:1 (89.) Aogo. - Bes. Vorkommnisse: Aogo verschießt Foulelfmeter (63.). - Zuschauer: 6764

 

 

 

 

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Frauenfußball

Personalplanung in Höntrop noch nicht beendet

HÖNTROP Bei den Landesliga-Fußballerinnen des SV Höntrop stehen vier Neuzugängen vor dem Anpfiff der Saison 2014/15 zwei Abgänge gegenüber: Das Rothosen-Trainer-Duo Hans Skopek und Jürgen Tolksdorf nimmt in seinen Kader Sabine Reinhold (Fortuna Herne), Sandra Schitke (SV BW Weitmar 09) sowie Julia Rogmann und Jeannine Sellhoff (beide eigene Jugend) auf.mehr...

Regiona,lliga West

SG09 fährt euphorisch zum Derby nach Essen

WATTENSCHEID Zur Knallerpartie des 13. Regionalliga-Spieltages kommt es am Sonntag (26.) an der Essener Hafenstraße. Gastgeber RWE erwartet die SG Wattenscheid 09 zum Derby zwischen zwei Traditionsvereinen. Angestoßen wird um 14 Uhr.mehr...

Regionalliga West

Pleitenserie muss gegen Gladbach enden

BOCHUM Die U 23 des VfL Bochum unternimmt am Samstag (25.) ab 14 Uhr in der Lohrheide den zehnten Anlauf, mal wieder eine Begegnung erfolgreich zu gestalten. Aber einfach wird dies gegen die U 23 von Borussia Mönchengladbach mit Sicherheit nicht.mehr...

VfL verliert in Leipzig 0:2

Bitterer Schluck aus der Dose

LEIPZIG Sein erstes Pflichtspiel gegen RB Leipzig verlor der VfL Bochum am Freitagabend mit 0:2 in der Red-Bull-Arena und damit auch erst einmal den Anschluss an die Spitzenplätze der Liga.mehr...

Regionalliga West

VfL II: Punktausbeute eines Absteigers

BOCHUM VfL-Trainer Thomas Reis versuchte erst gar nichts zu beschönigen: „Unsere Niederlage ist verdient. Gladbach war die stärkere Mannschaft. In der Schlussphase hat Torhüter Felix Dornebusch sogar noch eine deutlichere Niederlage verhindert.“mehr...