Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

HSV-Aufsichtsrat stimmt Verpflichtung von Silva zu

Hamburg (dpa) Der Aufsichtsrat des Fußball-Bundesligisten Hamburger SV hat der Millionen-Verpflichtung des brasilianischen Innenverteidigers Alex Silva zugestimmt. Für rund sieben Millionen Euro Ablöse soll der 23-Jährige vom FC Sao Paulo gekauft werden.

HSV-Aufsichtsrat stimmt Verpflichtung von Silva zu

Bernd Hoffmann (l), sitzt bei einer HSV-Mitgliedervesammlung auf dem Podium.

«Es sind noch ein paar Details zu klären, unterschrieben ist noch nichts», sagte HSV-Aufsichtsratschef Horst Becker der Deutschen Presse-Agentur dpa. Sportdirektor Dietmar Beiersdorfer wolle den Deal zu Beginn der Woche in Brasilien perfekt machen. Der Südamerikaner ist 1,92 Meter groß und hat dreimal für die Nationalelf gespielt. Zuletzt holte er mit der Olympia-Mannschaft Bronze in Peking.

Darüber hinaus wurde bekannt, dass die Mitgliederversammlung des Bundesligisten mit den Wahlen zum neuen Aufsichtsrat vom Jahresende 2008 auf den 25. Januar 2009 verschoben worden ist. «Wir möchten es auf einem Sonntag machen, und dafür gab es kaum Termine im November», begründete Vorstandschef Bernd Hoffmann die Entscheidung. Aus Club-Gremien hatte es Kritik an der Verlegung gegeben, weil der Vorstand damit versuche, bei sportlich schlechten Ergebnissen der Bundesliga-Mannschaft zu kneifen.

«Das ist auch eine Überlegung», gab Hoffmann zu, «am liebsten würde ich die Versammlung im Juli nach Abschluss unseres Geschäftsjahres machen, aber da sind die Wirtschaftsprüfer mit der Bilanz noch nicht so weit». Ein mittelständisches Unternehmen mit Millionen-Umsätzen müsse sich frei von kurzfristigen sportlichen Erfolgen machen.

THEMEN

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Versprechen für die Zukunft

Hype um 12-jähriges BVB-Talent Moukoko

Dortmund Er ist erst zwölf Jahre alt, aber schon die Attraktion der Dortmunder U17-Fußballer. Youssoufa Moukoko versetzt die Fachwelt mit seiner Treffsicherheit ins Staunen. Der Einsatz des Deutsch-Kameruners im Kreis deutlich älterer Mitspieler sorgt jedoch für Diskussionen.mehr...

1. Liga

DFL terminiert erste Bundesliga-Spieltage

Frankfurt/Main (dpa) Der Hamburger SV muss an den ersten vier Bundesliga-Spieltagen gleich dreimal am Freitagabend antreten. Das ergab die zeitgenaue Ansetzung der Spieltage eins bis sechs durch die Deutsche Fußball Liga (DFL).mehr...

1. Liga

SC-Coach Streich kritisiert Kommerzialisierung des Fußballs

Freiburg (dpa) - Bundesliga-Trainer Christian Streich vom SC Freiburg hat die zunehmende Kommerzialisierung des Profi-Fußballs kritisiert und vor dem Verlust von Fans gewarnt.mehr...

1. Liga

1. FC Köln denkt an Stadion-Neubau

Köln (dpa) Der 1. FC Köln will seine Zuschauereinnahmen verbessern und schließt einen Stadionneubau außerhalb der Stadt nicht aus. "Die Möglichkeiten, den Umsatz im Fußball zu steigern, sind ziemlich überschaubar", sagte FC-Präsident Werner Spinner im Interview des "Kölner Stadt-Anzeigers".mehr...

1. Liga

Bojan Krkic adelt die 05er: "Wer Fußball liebt, kennt Mainz"

Mainz (dpa) Spieler für viel Geld an prominente Clubs zu veräußern, ist Alltag bei Mainz 05. Einen gleich zweifachen Champions-League-Sieger wie Bojan Krkic zum FSV zu locken, ist dagegen einmalig in der Club-Historie.mehr...