Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

HSV weist erstes Angebot für Tah zurück

Hamburg (dpa) Der Hamburger SV hat eine erste Offerte von Bayer Leverkusen für U19-Nationalspieler Jonathan Tah abgelehnt.

HSV weist erstes Angebot für Tah zurück

Der HSV hatte Jonathan Tah an Fortuna Düsseldorf ausgeliehen. Foto: Roland Weihrauch

«Es ist zum jetzigen Zeitpunkt lediglich ein Angebot für Jonathan Tah bei uns eingegangen, das wir sofort zurückgewiesen haben. In dieser Form macht ein Transfer aus Sicht des HSV überhaupt keinen Sinn», erklärte Sportdirektor Peter Knäbel auf der Internetseite des Vereins.

Der HSV hatte das Abwehr-Talent Tah in der abgelaufenen Saison an den Zweitligisten Fortuna Düsseldorf ausgeliehen. «Die Ausleihe war sportlich sicher sehr wertvoll für Jonathan», sagte Knäbel. Man habe Tah «sehr intensiv» verfolgt, meinte Knäbel. «Ich selbst habe mindestens vier Spiele von ihm und wegen ihm live im Stadion gesehen, habe mit ihm gesprochen.»

HSV-Mitteilung

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

1. Liga

HSV-Profi Janjicic vor Bayern-Spiel im Krankenhaus

Hamburg (dpa) Der Hamburger SV muss im Heimspiel gegen den FC Bayern München auf Vasilije Janjicic verzichten. Der 18 Jahre alte U20-Nationalspieler aus der Schweiz wurde wegen einer Virusinfektion in das Universitätsklinikum Eppendorf gebracht, wo er vorerst weiter stationär behandelt wird.mehr...

1. Liga

Hannovers Felipe fällt gegen Freiburg aus

Hannover (dpa) Hannover 96 muss beim Auswärtsspiel gegen den SC Freiburg am Mittwoch auf Verteidiger Felipe verzichten. Der Brasilianer habe beim 2:0 gegen den Hamburger SV eine schwere Muskelprellung mit Einblutung in die Adduktoren erlitten, teilte der Club nach einer MRT-Untersuchung mit.mehr...

1. Liga

"Spitzenreiter": HSV nach 3:1-Sieg in Köln ganz oben

Köln (dpa) Die mitgereisten Hamburger Fans sangen schon nach der 2:0-Führung "Spitzenreiter, Spitzenreiter". Durch den Sieg in Köln ist der HSV zumindest für eine Nacht Tabellenführer der Fußball-Bundesliga. Einen unglücklichen Abend erlebte Schiedsrichter Felix Brych.mehr...