Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

Veranstaltungstipps zum Wochenende

"Hab' ich dich, beweg ich dich!"

NRW Habt ihr Bock auf Party, Live-Musik oder Rambazamba? Dürstet es euch nach Kunst, Theater oder Kulturklamauk? Ihr wisst aber nicht so genau, wo und wann? Keine Angst - gemeinsam mit dem coolibri helfen wir mit den Tipps zum Wochenende aus!

"Hab' ich dich, beweg ich dich!"

Die wahrscheinlich erste Photo-slam auf diesem Planeten fand 2014 auf der Extraschicht im Kulturort Depot in Dortmund statt.

 “Ich bring dich ganz groß raus...”

Tresen-Filmfestival: Zum Finale des großen Kneipenglotzens wird der “Goldene Kronen Bierdeckel” an dem vom Publikum erwählten Gewinnerfilm verliehen. An diesem Abend ins Rennen gehen unter anderem Streifen über Grenzpatrolen, einen deutsch-türkisch-schwulen Filmkuss und einen verliebten Hamster. Zwischendrin: Das beste aus 50 Jahren Bierwerbung. Fr, Großmarktschänke, Dortmund

Kunst statt Leerraum: Dinslaken machts vor - man stecke wilde Künstler in leerstehende Ladenlokale und lasse sie für eine Woche wirken. Am Wochenende dann alle Türen aufreißen, Menschen einladen, Kunst begegnen und Partys feiern. Anzutreffen: Street Art, Fotografie, Installation, Graffiti, Video uvm. von guten 40 Kreativlingen. Fr+Sa, Innenstadt, Dinslaken

Deutschland - Made By Germany: Reichen euch die 623 Likes fürs neuste Instagram-Selfie nicht mehr für die Selbstbestätigung und Egopflege? Dann habt ihr hier die Chance, einen Clip eures Alltags in einem nationalen Filmprojekt unterzubringen. Und das Ruhrgebiet zu presenten! Denn wir sind, ganz ehrlich, für eine harte Überpräsentation unserer Heimat in dieser neuen Schaffung Sönke Wortmanns. Also: Kamera ab! Sa, wo immer du bist, Ruhrgebiet

Junges Licht: In Dortmund wird gedreht bzw. vorab natürlich gecastet: Und zwar nach Männern und Frauen zwischen 18 und 70 Jahren, die Wahlweise als Passanten oder Bergleute auftreten wollen. Wichtig: Bei erfolgreichem Casting ist der Friseurbesuch Tabu: Denn ganz nebenbei bekommt man noch eine schicke 60s-Frisse verpasst. Wofür das ganze? Adolf Winkelmann (Jede Menge Kohle, Nordkurve) verfilmt den Roman “Junges Licht” heißt, Ruhrpott-Romantik aus den 60ern mit rauchenden Schloten und hart arbeitenden Bergleuten. So, 14-17 Uhr, Dortmunder U

DORTMUND Beim ersten Casting für den neuen Ruhrgebiets-Film "Junges Licht" hat es lange Schlangen vor dem U-Turm gegeben. Damals wurden junge Leute gesucht. Jetzt sucht Regisseur Adolf Winkelmann erneut Schauspieler: Bergmänner und Sechziger-Jahre-Hausfrauen.mehr...

zusammenhauen! AUFBAU!: In Witten will man sich den Herausforderungen der Zeit stellen und ein Experimentierfeld für neue Formen der Arbeit, Kultur und Gesellschaft sein. Soviel zur Theorie, in der Praxis kommt dabei beispielsweise eine Sound- und Video-Performance des Saxophonisten Florian Walter und des Multimedia-Künstlers Karl-Heinz Mauermann heraus. So, ...raum, Witten.

Da, wo die heiße Luft vibriert

Traumzeit Festival: Ausgiebige Bandtipps und eine Liste derer Künstler, die ihr gratis sehen könnt, findet ihr in unserm Special. Hier sei daher nur noch mal erwähnt: Vor der Industriekulisse des Landschaftspark, treten jede Menge Popperlen auf die leichtfingrig Genregrenzen wie Klassik oder Indie überspringen. Das Publikum ist dabei eine angenehme Generationsmischung, die ca. ab 20+ ansetzt. Fr.-So. Landschaftspark Nord, Duisburg

Herbert Grönemeyer: Was soll das denn hier? An eine Karte für Herbies Heimspiel kommt man dieses Wochenende doch höchstens, wenn man seine Niere eintauscht. Das wollen wir, auch wenn man ja zwei davon hat, tatsächlich nicht empfehlen. Eine ordentliche Portion Gänsehaut, angeregt von einem rund 25.000 köpfigen Bochum-Chor, dürfte aber auch noch im Hörkreis des Stadions aufkommen, denn das ist ja nach oben offen. Fr. + Sa, Rewirpower Stadion, Bochum

Newsides Festival: Ob im Fußball oder in der Musik, wenn zu viel Geld und Unternehmensinteressen die Überhand nehmen, geht die Sache den Bach runter oder zumindest ein gutes Stück Charme verloren. Bei diesem Festival samt Bands kann das nicht passieren: Organisiert wurde es von Jugendlichen zwischen 13 und 22, denen ein Musikcoach zur Seite stand. Und auch die Bands haben ihren Schritt ins Musikerleben größtenteils gerade erst gemacht. U.a. mit Heimatlosen Helden und Jaqueline Rubino. Sa, Utopiastadt, Wuppertal

Milow: Lüsterne Geständnisse und kuriose Methoden, die Liebste ganz für sich allein zu behalten: Milow kennt in seinen Texten wirklich kaum Schamgrenzen. Macht aber nichts, denn was der Belgier dazu auf der Gitarren vor sich hin spielt, klingt so locker, flockig unschuldig, das weniger anglophone Ohren, das gar nicht mitbekommen. So, Burgtheater, Dinslaken

Durch die Nacht mit...

Niemand kann ernsthaft erwarten kann, dass wir jetzt erklären, was die Extraschicht ist, auch wenn wir uns über die Tatsache, dass ihr dann offensichtlich zum ersten Mal auf unsere Seite gestolpert seid, natürlich freuen. Besser spät als nie und so. Trotzdem leiten wir euch lieber vertrauensvoll zu unseren Routen durch die Nacht weiter: Die Bier-Route, die Nischen-Route und die junge Route. Sa, Ruhrgebiet

NRW Die Nacht der Nächte im Ruhrgebiet: Zur 15. Extraschicht warten am Samstag, 20. Juni, 2000 Künstler an 45 Spielorten auf. Da diese Nacht stets viel zu schnell vergeht, sollte man sich vorher ein paar Gedanken machen. Darüber, wo man die Extraschicht verbringt, wie man da hin kommt und was man nicht vergessen sollte. Hier sind 7 Tipps für Neueinsteiger, alte Hasen, Hobbyfotografen, Familien und Kulturbanausen.mehr...

Sommersonnenwende: Wenn ihr jetzt schnell bei wikipedia nachschauen wolltet, was Sonnenwende eigentlich bedeutet, aber einfach nicht so ganz schlau geworden seid, lasst es euch doch einfach vom Profi erklären: Beim Sonnenuntergangs-Rudelgucken auffer Halde! So (ca. 21h), Halde Hoheward, Herten

Lange Tafel: 150 Meter Rheinromantik, Altstadtliebe und Sitzkultur unterm Lichterkettenfirmament und Platanendach. Sektchen rein, Fresschen aufgetischt, lauschiges Pläuschchen genießen. So zelebriert man standesgemäß den Düsseldorfer Sommeranfang. Fr- So, Rheinufer, Düsseldorf

Tanz kaputt, was Dich kaputt macht

Komm Spielen (mit Freunden): Beim Gipfeltreffen der Party-Dynastien werden saftige High-Fives verteilt - Die Komm-Spielen-Aristokraten treffen nämlich auf Queen Oma Doris, auf die Ursupatoren von Bang Bang Gelsen, die royale Garde namens Good Times und die Thronanwärter von Bohei. Bei so viel Party-Adel regnet es natürlich extra fette Elektromukke, bis der Himmel platzt (deswegen auch sicherheitshalber alles Outdoor). Man darf befinden: Da sollte man dabei sein. Fr, gracejones, Essen

Rockabilly Fever: Hitzig, schwitzig, unermüdlich - Man munkelt ja, in so mancher Rockabilly Nacht hätten Pettycoats Feuer gefangen, Boxen hätten sich spontan entzündet und Tanzflächen wären geschmolzen. Alles wahr! Überzeugt euch selber, bei dieser eintrittsfreien Party der alten Schule: Fr, subrosa, Dortmund 

Neon(N)rhythm: Techno für Elektrogourmets - mit harten Techhouse-Beats und Psyklängen bei 160 bpm bleibt keine Achsel trocken. Deko, Lichteffekte und temporeiches Neon zaubern einen außerweltlichen Charme. So was sieht man sonst nur auf Acid. Fr, Druckluft, Oberhausen

Virtual Nights Summer-Open Air: Mehr elektronisches unter freiem Himmel - mit feinster See-Atmo, DJ-Ikone Watermät aus Frankreich und lokalen Supportern wie Klangbausteine, Stu Patrics uvm. Hände in die Luft und ab dafür. Sa, Kemnader See, Bochum/Hattingen

Bollywood Party: Mal was neues ausprobieren - kann ja auch nich immer Techno Rave und Trash Pop sein, woll? Wie wäre es mit indischer Klangmagie von DJ AM!T, der ein musikalisches Curry aus Bhangra, Black, Bollywood und House serviert. Tanzbar? Oh ja! Sa, zakk, Düsseldorf 

Abgehen!: Einfacher Name, einfaches Konzept, schnell erklärt: DJ Ben Postler vereint tanzbare Klassiker aus Rock, Pop, Hip Hop und Techno genauso galant, wie das Publikum auf dem Dancefloor. Sa, Djäzz, Duisburg

Shop it like it’s hot

Mittelaltermarkt: Falls ihr nach dem dieswöchigen Finale von Game of Thrones noch in schwer traumatischen Zuständen schwelgt, raten wir euch, auf diesen epochengerechten Mittelaltermarkt zu gehen und wahllos verkleidete Gaukler und Händler mit euren Sorgen und Seelenschmerzen vollzubrabbeln. Vielleicht hilft’s ja auch, wenn ihr euch selber ne Montur zulegt und eure fiktiven Happy Endings für Westeros durchspielt. Sa+So, Schloss Hohenlimburg, Hagen

Erdbeeren pflücken: Keinen Bock auf rote Früchtchen aus Spanien, die unter Supermarktlichtern so richtig matschig reifen und von jedem vorbeilaufendem Eumel betascht werden? Dann pflückt doch selber. Wir haben eine Liste mit vielen Feldern in der Umgebung:

Beats & Bummel: Sind Nachtflohmärkte eigentlich so etwas wie die Tupperpartys der coolen Stadtjugend? Oder sind sie der positive Ausblick auf eine sich wandelnde Konsumkultur, die sich nicht selbst verzehrt? Wie dem auch sei: Die Leute lieben es. Sa, CreativQuartier Fürst Leopold, Dorsten

KlimBim: Neuerdings residiert das Urgeschöpf der Mädchenmärkte in Bochums versatilem Ex-Autohaus - das bringt noch mal richtig neuen Schwung in das altbekannte Konzept. Also: Schwingt die Hufe und poltert durch tischeweise Schatzberge. Sa (13-18h), ehem. Autohaus Lueg, Bochum  

Und hab ich dich, beweg ich dich!

Go Skateboarding Day: Mach mal was gutes - greif dir n Brett und lass es rollen. Das wollen die Dinger nämlich. An diesem Tag zu Ehren des Skateboardes gibt’s Contests mit fettem Preisgeld, Graffiti-Sessions, Musik, BBQ, Eis von I Am Love und Input von lokalen Straßenkünstlern. Sa, Hibernia Skatepark, Herne

Firefighter Skyrun: Wenn ihr, ähnlich uns Samantha aus Sex and the City, lüsterne Fantasien von wohl gebauten Feuerwehrmännern in frischem Schweiß und schwerer Uniform hegt, solltet ihr mit Opernglas, Fächer und kühlem Prosecco zu dieser Veranstaltung aufschlagen. Sa, ARAG Tower, Düsseldorf

Lange Nacht des Yoga: Die ganze Nacht vom wachenden Schwan in den brüllenden Löwen wechseln, sich das feine Odeur von Turnmatten um die Nase wehen lassen und Exzesse der Tiefenentspannung erleben - möglich macht’s die Yoganacht. Mit 50 Kursen in 11 Studios. Sa, versch. Yogastudios, Bochum

Fahrrad-Sternfahrt Dortmund: Sonntag wird bundesweit die autolose Mobilität zelebriert. In Dortmund feiert man das mit einer Radtour aus allen Richtungen hin zum Friedensplatz und von dort 17km durch die Dortmunder Stadt bis zum Fahrrad-Fest im Fredenbaumpark (15 Uhr). Das ganze versteht sich als Demo für ein besseres Rad-Leben in der Stadt. So, Dortmund

wXw - More than Wrestling: Wie? Mehr als Wrestling? Wer braucht denn das? Reicht doch, wenn eingeölte Muskelberge sich durch den Ring werfen und völlig überzogen theatralisches Schmierentheater abliefern. Wer auf den Sportkult aus dem Amiland steht, wird sich auch an diesem deutschen Pendant erfreuen. So, Turbinenhalle, Oberhausen

Augen Auf!

(Foto) World Press Photo: Letzte Chance, die preisgekrönten Bilder des letztjährigen Journalismus zu inspizieren und festzustellen, was unsere Welt und globale Gesellschaft so bewegt und beschäftigt hat. Bis So, Depot, Dortmund

(Theater) Bang Boom Bang: Kleinganoven, komische Verwicklungen und natürlich jede Menge Ruhrpott-Charme. Dieses Meisterwerk von Peter Thorwarth ist nicht umsonst Kult. Das Nordstadttheater bringt den Streifen nun als Theaterstück auf die Bühne. Der Eintritt ist frei, aber begrenzt: ca. 60 Tickets gibt es noch an der Abendkasse. Fr-So, Roxy Kino, Dortmund

DORTMUND Kleinganoven mit Jogginghose und Ruhrpottschnauze - mit der Ruhrpott-Kultfilm "Bang Boom Bang" gelang Regisseur Peter Thorwarth 1999 der Durchbruch. Seit dem Wochenende gibt es die Handlung auch als Theaterstück. Unsere Kritik und die Bilder von der Premiere gibt's hier.mehr...

(Kunst) Das mechanische Corps: Das U begibt sich auf die Spuren von Jules Verne. Wir übersetzen das mal kurz: Crazy Gerätschaften in Steampunk-Optik mit verrückten Funktionen und Zahnrädern, Kolben, Ventilen. In ihnen liegen Geschichten von Wissenschaftsoptimismus, Utopie und Funktionalitätsliebe einer aus heutiger Sicht naiven Epoche. tägl, HMKV im U, Dortmund

(Film) Mad Max: Die neuste Geschichte aus der staubig dystopischen Zukunft des Mad Max ist wahnsinnig abgedrehtes und visuell betörendes Actionkino mit Herzfrequenz auf Hochgeschwindigkeit, gleichzeitig aber auch ein intellektueller Trip durch Themenlandschaften wie Feminismus, Politik und Versorgungsfragen. Ein Highlight des modernen Kinos.

(Kunst) Sehnsüchte: Ganz spontan zwischen den Ausstellungskalender geworfen wurde dieses Projekt von Studierenden der Folkwang. Zu sehen gibt es eine typografische Inszenierung von Christine Sohn Gedichten. Soll in etwa heißen: Texte als Inspiration für Gestaltungen. Vernissage: So (17 Uhr), kunstwerden, Essen

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Sondierungen in Berlin

Optimismus und Skepsis nach Jamaika-Gesprächen

Berlin Jamaika ausloten, Tag zwei: FDP und Grüne wollten am Donnerstag bei ihrem Treffen bei Blumenkohlsuppe und Streuselkuchen nicht zu sehr in Verletzungen der Vergangenheit rumwühlen. Nebenbei rumort es aber ordentlich - vor allem im konservativen Lager.mehr...

Fußball: Champions League

FC Bayern schlägt Celtic Glasgow ohne Probleme

MÜNCHEN Der deutsche Fußball-Meister FC Bayern München hat den Einzug in das Achtelfinale der Champions League wieder fest im Visier. Die Münchner gewannen am Mittwoch am dritten Spieltag der Gruppe B daheim 3:0 (2:0) gegen Celtic Glasgow.mehr...

Nach ersten Gesprächen

Jamaika: "Gutes Gefühl", aber steiniger Weg

Berlin Ein Anfang ist gemacht: Von einem "guten Gefühl" ist die Rede nach der ersten Jamaika-Runde von Union, FDP und Grünen. In den kommenden Tagen folgen weitere Gespräche nun Schlag auf Schlag. Allerdings ist der Weg bis zu einem Koalitionsvertrag noch lang und steinig.mehr...

Nach ersten Gesprächen

Jamaika: "Gutes Gefühl", aber steiniger Weg

Berlin Ein Anfang ist gemacht: Von einem "guten Gefühl" ist die Rede nach der ersten Jamaika-Runde von Union, FDP und Grünen. In den kommenden Tagen folgen weitere Gespräche nun Schlag auf Schlag. Allerdings ist der Weg bis zu einem Koalitionsvertrag noch lang und steinig.mehr...

Urteil naht

13 Jahre Haft gefordert: Camperin vergewaltigt?

BONN 156 Monate Freiheitsentzug – das fordert die Staatsanwaltschaft im Fall gegen einen 31-Jährigen. Dieser soll im April in der Nähe von Bonn eine junge Frau bedroht und vergewaltigt haben. Am Donnerstag soll das Urteil fallen. Der Angeklagte hat zum Vorfall eine völlig andere Sichtweise.mehr...

Politik

Sachsens Regierungschef Tillich wirft nach Wahlschlappe hin

Dresden (dpa) Bei der Bundestagswahl jubelte die AfD in Sachsen - und löste die CDU als stärkste Kraft im Freistaat ab. Nun zieht Regierungschef Tillich persönliche Konsequenzen. Seine CDU wird kalt erwischt.mehr...