Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

Hallescher FC mit knappem 1:0 gegen Lotte

Halle. Der Hallescher FC hat sich mit einem 1:0 (1:0) gegen die Sportfreunde Lotte aus der Abstiegszone der 3. Fußball-Liga geschossen. Im heimischen Erdgas Sportpark erzielte am Freitagabend HFC-Kapitän Klaus Gjasula vor 4307 Zuschauern das entscheidende Tor. Auf dem schneebedeckten Platz hatten beide Teams Mühe, ein vernünftiges Passspiel aufzuziehen.

Die Hausherren hatten vor allem in der ersten Spielhälfte dennoch mehr von der Partie. Bereits in der 10. Minute prüfte Gjasula Lottes Keeper David Buchholz zum ersten Mal. In der 23. Minute hätte Verteidiger Maximilian Rossmann beinahe per Kopf Buchholz überwunden. In der 27. Minute zog HFC-Urgestein Toni Lindenhahn das Spielgerät knapp links am Gehäuse von Buchholz vorbei. Drei Minuten später stand Mathias Fetsch im Abseits.

Nach der Pause lief es für die Westfalen deutlich besser. Doch trotz aller Bemühungen konnten sie nicht aussichtsreich vor HFC-Torwart Oliver Schnitzler auftauchen. In der 74. Minute hätte Lindenhahn bereits für die Entscheidung sorgen können. Doch so wie auch Tobias Müller mit einem Kopfstoß (76. Minute) blieb er erfolglos.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

NRW

Ehemaliger Bundesliga-Coach Fink wird Trainer in Zürich

Zürich. Der frühere HSV-Trainer Thorsten Fink wird neuer Chefcoach beim Schweizer Erstligisten Grasshoppers Zürich. Das teilte der Verein am Montagabend mit. Fink erhielt einen Einjahresvertrag mit Option auf ein weiteres Jahr und wird bereits am Samstag im Liga-Spiel beim Tabellenletzten FC Lausanne auf der Bank sitzen.mehr...

NRW

Trotz fast sicherem Abstieg: Jonas Hector verlängert in Köln

Köln. Fußball-Nationalspieler Jonas Hector wird dem 1. FC Köln trotz des bevorstehenden Abstiegs in die 2. Bundesliga treu bleiben und hat seinen langfristigen Vertrag sogar überraschend verlängert. Der 27 Jahre alte Defensivspieler unterschrieb für weitere zwei Jahre bis 2023 und gab ein klares Bekenntnis zum FC ab. An Hector hatten die deutschen Topclubs FC Bayern München und Borussia Dortmund Interesse gezeigt.mehr...

NRW

Torhüterin Strüngmann verlässt Bundesligisten SGS Essen

Essen. Torhüterin Jil Strüngmann verlässt zum Saisonende den Frauenfußball-Bundesligisten SGS Essen. Das teilte der Verein am Montag mit. Die 25 Jahre alte Lehramtsstudentin will sich auf ihre berufliche Ausbildung konzentrieren. Der bis zum 30. Juni 2019 laufende Vertrag ruhe und werde nicht aufgehoben. Strüngmann ist seit 2009 für den Club aktiv.mehr...

NRW

Kosten für Polizeieinsätze: DFL soll in Fonds einzahlen

Mainz. Fußball begeistert Millionen, Hunderttausende pilgern Woche für Woche in die Stadien. Das macht teilweise auch große Polizeieinsätze nötig. Für die sollte nicht nur der Steuerzahler aufkommen, finden die Länder Bremen und Rheinland-Pfalz - und machen einen Vorschlag.mehr...

NRW

Kehl wird Chef der BVB-Lizenzspielerabteilung

Dortmund. Sebastian Kehl kehrt in verantwortlicher Position zu Borussia Dortmund zurück. Dass der ehemalige Profi beim BVB eine wichtige Aufgabe übernimmt, sei ein echter Gewinn, betont Geschäftsführer Hans-Joachim Watzke.mehr...

NRW

2:2 in Köln: Schalke verpasst Sieg beim FC 

Köln. Der FC Schalke 04 hat in der Fußball-Bundesliga einen Sieg beim Tabellen-Letzten 1. FC Köln verspielt. Der Revierclub kam am Sonntagabend nach einer Zwei-Tore-Führung nur zu einem 2:2 (2:1) bei den Rheinländern, die bei noch drei verbleibenden Spielen und acht Punkten Rückstand auf den Relegationsrang kaum noch Chancen auf den Klassenverbleib haben. Schalke hat nun sieben Punkte Vorsprung auf 1899 Hoffenheim und Rang fünf, dem ersten Platz der nicht zur Teilnahme an der Champions League berechtigt.mehr...