Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

80-Jährige wird Opfer eines Überfalls in Olfen

Halterner Seniorin auf Beerdigung ausgeraubt

Eine 80-jährige Halternerin war am Montag auf einer Beerdigung in Olfen, als sie wegen Atemnot stehenblieb. Diesen Moment nutzten zwei Unbekannte dafür, die Senioren mit einem besonderen Trick zu beklauen.

Coesfeld/Haltern

, 11.04.2018
80-Jährige wird Opfer eines Überfalls in Olfen

Zwei Unbekannte haben am Montag eine 80-jährige Seniorin während einer Beerdigung bestohlen. © picture alliance / dpa

Zwei Unbekannte haben am Montag gegen 11.50 Uhr eine 80-jährige Frau aus Haltern am See auf dem städtischen Friedhof in Olfen bestohlen.

Wegen Atemnot war die Senioren, welche zu einer Trauergesellschaft gehörte, stehen geblieben. Eine Frau und ein Mann näherten sich der 80-Jährigen. Die Frau umarmte die Seniorin. Als diese sagte, dass sie das nicht wolle, entfernten sich die beiden Unbekannten in Richtung Festplatz. Nachdem die Personen bereits verschwunden waren, bemerkte die Seniorin das Fehlen ihrer goldenen Halskette und rief daher um Hilfe.

Keine neue Masche, aber im Ruhrgebiet wieder aktuell

Die Tatverdächtigen wurden folgendermaßen beschrieben:

  • 1. Person: weiblich, ca. 25-30 Jahre, dunkle halblange Haare, blaue Jacke, helle Jeans mit Rissen an den Knien, bunte Handtasche.
  • 2. Person: männlich, ca. 30-35 Jahre, „gesetzte“ Statur, weißes T-Shirt, dunkle Hose, leichter Schnäuzer.

Diese Art der Trickbetrügerei auf Friedhöfen ist laut Michael Franz, Pressesprecher der Polizei des Kreises Recklinghausen zwar „nicht neu, aber wieder aktuell“. Der Polizei sind drei weitere Fälle aus Bottrop und Gladbeck bekannt.

Die älteren Menschen wurden in ein Gespräch verwickelt und teilweise um Kleingeld gebeten. Während der anschließenden und vermeintlich aus Dankbarkeit resultierenden körperlichen Nähe wurden der Diebstahl begangen.

Jetzt lesen

Zeugen können sich an die Polizei Lüdinghausen unter Tel. (02591) 7930 wenden.
Lesen Sie jetzt