Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Aldi-Salami mit Salmonellen auch in Haltern

Rückruf-Aktion für "Piccolini"

Der Lebensmittel-Discounter Aldi Nord ruft Chargen seiner Salami "Piccolini" zurück. In den Produkten wurden Salmonellen gefunden. Aldi rät dringend davon ab, die Salami zu essen, die über die Aldi Gesellschaft Datteln auch in Haltern verkauft worden ist.

MÜNCHEN/DATTELN

, 17.10.2017
Aldi-Salami mit Salmonellen auch in Haltern

Aldi Nord ruft Chargen seiner "Casa Morando Salami Piccolini" zurück.

Wegen eines Salmonellen-Fundes ist das ausschließlich bei Aldi Nord verkaufte Produkt „Casa Morando Salami Piccolini, 100 g“ zurückgerufen worden. Vom Verzehr der Salami werde dringend abgeraten, teilte der Hersteller - die Hans Kupfer & Sohn GmbH & Co. KG - mit.

Die Salmonellen seien in einer der 100-Gramm-Packungen der Sorte „Mediterran“ mit der Chargennummer HKS170671 und dem Mindesthaltbarkeitsdatum 9.11.2017 gefunden worden. Die betroffene Ware wurde aus dem Handel genommen. Ebenfalls betroffen sei Aldi Nord zufolge das Produkt mit dem Mindesthaltbarkeitsdatum 22.10.2017.

Über Internetseite können betroffene Filialen gesucht werden

Laut Aldi Nord war das mit Salmonellen belastete Produkt in den Aldi Gesellschaften Datteln, Hann. Münden in Hessen, Horst und Scharbeutz in Schleswig-Holstein und Mittenwalde in Brandenburg in den Handel geraten.

Zu der Aldi Gesellschaft in Datteln gehören unter anderem Filialen in Lünen, Haltern am See, Selm, Werne, Bergkamen, Datteln, Waltrop, Nordkirchen, Ascheberg und Lüdinghausen. Auf der Internetseite von Aldi Nord können Verbraucher nachschauen, ob ihre Filiale zu einer der betroffenen Gesellschaften gehört.

Eine Salmonellen-Erkrankung äußert sich nach Infektion mit Durchfall, Bauchschmerzen sowie gelegentlich Erbrechen und leichtem Fieber. "Bitte bringen sie daher den o.g. Artikel, unabhängig von der Sorte und dem aufgedruckten MHD, in unsere Filialen zurück. Der Kaufpreis wird Ihnen selbstverständlich zurückerstattet", teilte Aldi Nord mit.

Mit dpa

 

Schlagworte: