Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Augustusstraße wird zum Stillleben

Am 26. August

Eine Straße wird zur Fußgängerzone. Was in größerem Maßstab bereits zum Kulturhauptstadt-Jahr 2010 auf der A 40 funktionierte, wird nun auf der Augustusstraße wiederholt. Ziel ist die längste Tafel von St. Laurentius.

HALTERN

von Von Elisabeth Schrief

, 27.06.2012

Eine Idee von Ruhr2010 leitet der Gemeindeausschuss St. Laurentius um: Am 26. August organisiert er ein Stillleben zwar nicht auf der A 40, wohl aber auf der A(gustusstraße) 24. An der Augustusstraße – von der Kirche bis zur Bücherei sowie rund um Pfarrheim und Kindergarten – soll aus vielen aneinander gereihten Tischen die längste Tafel von St. Laurentius entstehen. Von 10 bis 17 Uhr wird die Straße deshalb zur Fußgängerzone. Nummerierte Tische sowie Bänke oder Klappstühle (solange der Vorrat reicht) können im Vorfeld im Pastoralbüro reserviert werden. Jeder Tisch kann Teil eines bunten Programms werden, bei dem es viel zu entdecken gibt.

Witzige oder ausgefallene Deko, musikalische Beiträge, Tanz, Theater, Brettspiele oder Tischkicker: Alle Facetten und Ideen sind an den Tischen und rundherum willkommen. Eingeladen sind alle Generationen, auch wenn sie keiner Gruppierung oder keinem Verein angehören, sondern einfach nur neugierig geworden sind auf die etwas andere Art von Gemeindefest. Der Gemeindeausschuss sorgt für Getränke, Grillwürstchen und Steaks, auch für Kaffee und Kuchen.   

Tischreservierungen sind möglich bis zum 28. Juli im Pastoralbüro, Gildenstraße 22, Tel. 9236- 0.

Lesen Sie jetzt