Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Bläserklasse erhält Instrumente

HALTERN Der Startschuss für das Projekt „Bläserklasse“ am Joseph-König-Gymnasium ist gefallen. Am Donnerstag fand die Übergabe der Instrumente statt.

von Von Alexandra Neuber

, 21.08.2008
Bläserklasse erhält Instrumente

Start der ersten Bläserklasse am Joseph-König-Gymnasium: Schulleiter Johannes Hermsen übt sich im Tubaspielen.

In den ersten drei Unterrichtsterminen erhält jeder der 16  Schüler bei verschiedenen Instrumentallehrern die Gelegenheit, jedes Blasinstrument, von Posaune, Tuba, Trompete, über Klarinette und Querflöte kennen zu lernen und entscheidet dann, welches Instrument in Frage kommt. Es soll ein ausgewogenes Blasorchester entstehen. Der erste öffentliche Auftritt der Bläserklasse soll nach fleißigem Üben schon zu Weihnachten stattfinden.

Zwei Unterrichtsstunden in der Woche nehmen die Schüler an der Orchesterprobe bei Klassenlehrerin Eva Pohl teil. Eine extra Stunde Instrumentalunterricht absolvieren die Schüler bei Instrumentallehrern. In enger Zusammenarbeit mit dem Förderverein ist das Projekt „Bläserklasse“ ermöglicht worden. Dr. Reinhild Tuschewitzki und Angelika Kentrup vom Förderverein unterstützen die Musikklasse tatkräftig. Es wurden Finanzierungsmöglichkeiten besprochen, Verträge zur Instrumentenvermietung aufgesetzt und auch Verträge zwischen Förderverein und Eltern geschlossen, denn diese Musik-Förderung muss von den Eltern monatlich mitfinanziert werden. So besteht die Möglichkeit, dass jeder Schüler bald sein eigenes Instrument mit nach Hause nehmen und eifrig für den Orchesterauftritt üben darf.

Lesen Sie jetzt