Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Fassade und Dach gedämmt, Fenster erneuert

Schul-Sanierungen

LAVESUM Kindgerecht bunt und fröhlich präsentiert sich die Lavesumer Grundschule nach den ersten Arbeiten im Rahmen des Konjunkturpaktes II.

von Von Silvia Wiethoff

, 09.08.2010
Fassade und Dach gedämmt, Fenster erneuert

Einladend freundlich präsentiert sich die Lavesumer Grundschule mit ihrer Ansicht zur Hauptstraße nach ihrer Renovierung.

Natürlich hat der Architekt dafür gesorgt, dass es dem Auge nicht zu bunt wird und es immer wieder zur großflächigen hellen Fassadenfläche zurückfindet.

Die Sanierung ist ein deutliches Zeichen dafür, dass die Stadt langfristig am Schulstandort Lavesum festhalten will. Weit über 100.000 Euro investiert sie bis Herbst 2010 in die Grundschule und muss für all ihre Ausgaben bei der Bezirksregierung Münster Rechenschaft ablegen. Diese unterzog Haltern gerade einer Prüfung und stellte fest, dass die Verwaltung ihre Hausaufgaben gut gemacht hat. Ausdrücklich wurde die richtige Verwendung der Mittel aus dem Konjunkturpaket gewürdigt. Hinter dem freundlichen neuen Gesicht der Lavesumer Schule verbirgt sich eine moderne Fassadendämmung.

Außerdem wurden Fenster erneuert, das Dach gedämmt und eine neue Heizung eingebaut. In den Herbstferien wird eine neue Beleuchtung mit Energiesparlampen folgen. Zurzeit gehen die Handwerker in der Turnhalle ein und aus. Hier werden die Hallendecke und die Beleuchtungsanlage erneuert. Wo es möglich war, vergab die Stadt ihre Aufträge an Betriebe aus Haltern und Umgebung.

Lesen Sie jetzt