Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Gute Stimmung bei Gastronomen und Gästen

"Haltern bittet zu Tisch"

Vor allem das Ambiente begeisterte viele Besucher. "Das ist unverkennbar Haltern. Wir kommen gerne wieder." Sie waren begeistert von der 18. Auflage von "Haltern bittet zu Tisch".

HALTERN

von Von Elke Rüdiger

, 23.08.2010
Gute Stimmung bei Gastronomen und Gästen

Das wichtigste Utensil am Sonntagabend war der Regenschirm. Dennoch schmeckte es den Besuchern, die genussvoll bei stimmungsvoller Musik den Abend ausklingen ließen.

Die Atmosphäre in Haltern sei unvergleichlich, kündigte eine ganze „Bulli-Ladung“ aus Ascheberg ihr Wiederkommen für 2011 an. Maike Reimann, die in diesem Jahr den Chauffeur mimte, erzählte: „Für mich ist zwar Alkohol tabu, aber ich schlemme, die anderen zahlen.“

Marianne Teltrop, erste Vorsitzende des Hotel- und Gaststättenverbandes Haltern, zog Sonntagabend im Schutz des Zeltes während eines heftigen Schauers das Fazit aus ersten kurzen Gesprächen: „Wir sind zufrieden.“ Der Wettergott war den Gastronomen bis 17 Uhr am Sonntag hold, danach versank Halterns Markplatz im Platzregen. „Es hätte schlimmer kommen können“, meinte Stefan Himmelmann. „Ist doch gut gelaufen“, bekräftigten seine Kollegen unisono.

„Was die Gastronomen logistisch auf der Pfanne haben“, lobte Angela Schmidt aus Haltern, „ist enorm. Und erst recht in der Pfanne. Lecker! Die tolle Atmosphäre gehört dazu. Das war wieder mal ein tolles Schlemmer-Wochenende!“ Das Ambiente ist auch für Marianne Teltrop ein Kriterium für das erfolgreiche Gourmetfest. Nummer 19 finde 2011 sicher statt, wagt sie einen Blick in die Zukunft. „Der Marktplatz war immer voll, durchgehend.“ Die Besucherzahl zu schätzen, meint die Ho-Ga-Chefin, sei nicht möglich. „Viele blieben lange sitzen, andere kamen mehrfach. Es war klasse. Die Stimmung war super. Mir hat es sehr viel Spaß gemacht.“ Alles super? Nichts Negatives? Doch, eine Kleinigkeit: Angetrunkene junge Leute statteten den nächtlichen Reinigungskräften einen unliebsamen Besuch ab. Die hielten die Rowdys in Schach, bis die Polizei den Übergriff ohne Folgen für „Haltern bittet zu Tisch“ klärte. 

Lesen Sie jetzt