Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Bildergalerie

Haltern bittet zu Tisch

Es ist angerichtet: Seit Freitag, 17 Uhr, dampfen die Kochtöpfe in den Zelten von "Haltern bittet zu Tisch".
20.08.2010
/
"Hallo Hardcor-Fans", begrüßte Torsten Schmidt am Sonntagabend ("Swinging Boys & One) die Unentwegten.© Foto Elke Rüdiger
Den drei Damen schmeckt es auch: "vor allem das Pfifferling-Gemüseragout".© Foto Elke Rüdiger
"Skunk Train" jazzte sich in die Herzen der "Haltern bittet zu Tisch"-Gäste.© Foto Elke Rüdiger
"Baseball" heizte den Besuchern am Samstagabend ein.© Foto Elke Rüdiger
"Baseball" heizte den Besuchern am Samstagabend ein - und bezog das Publikum mit ein (hier schmettert Rainer We will, we will rock...")© Foto Elke Rüdiger
"Baseball" heizte den Besuchern am Samstagabend ein.© Foto Elke Rüdiger
"Baseball" heizte den Besuchern am Samstagabend ein.© Foto Elke Rüdiger
Gut beschirmt.© Foto Elke Rüdiger
Elfriede, Ingrid und Brigitte (v.l.) genießen den herrlichen Tag auf dem Markt.© Foto Elke Rüdiger
"Baseball" heizte den Besuchern am Samstagabend ein.© Foto Elke Rüdiger
Die Blaubeerpfannekuchen hatten es Heidi und Dieter Klenske angetan - die Belohnung nach einer 40 km-Radtour rund um Haltern.© Foto Elke Rüdiger
Martina Laudan reiste für Haltern bittet zu Tisch aus Frankfurt an. Sie war begeistert vom 1.Euro-Besteck und der guten Idee (Spende an Kindergärten), die dahinter steckt.© Foto Elke Rüdiger
"Baseball" brachte Stimmung - mit Schunkelliedern ebenso wie mit alten Fetzern von Elvis bis...© Foto Elke Rüdiger
Vater und Sohn haben Spaß.© Foto Elke Rüdiger
Eva (l.) und Katrin sind ihrer Wahl überaus zufrieden: Eismeerscampi und Poulardenbrust bzw. Zanderfilet.© Foto Elke Rüdiger
Natürlich wird auch bei den anderen gekostet (v.l.): Andrea, Iris und Conny.© Foto Elke Rüdiger
Thorsten hat sich für den Wildschweinrücken entschieden.© Foto Elke Rüdiger
Sarah schmeckte der Rücken vom "schwarzen iberischen Schwein" auf Bolognese Risotto, Parmesan Schaum und grünen Böhnchen.© Foto Elke Rüdiger
Sabine testete die Schweinefiletmedaillons auf einem Ragout von Shitake-Pilzen...© Foto Elke Rüdiger
Conny kam an den Eismeerscampis und Poulardenbrust nicht vorbei.© Foto Elke Rüdiger
Tanja mundete der Flammkuchen aus dem Steinofen.© Foto Elke Rüdiger
Es schmeckt!© Foto Elke Rüdiger
Der Marktplatz war am Abend rappelvoll.© Foto Elke Rüdiger
Die Stimmung war gut.© Foto Elke Rüdiger
"3-pac" war einigen anfangs zu laut, dann beschwerten sich einige über WDR-4-Musi - doch dann ging es richtig ab, so dass auch getanzt und geschunkelt wurde.© Foto Elke Rüdiger
Stoßen mit Bordeaux-Weinen auf den Start zum 18. "Haltern bittet zu Tisch" an: (vl.) Angelika Schamann, Andrea, Monika und Christoph Plum vom "Das Weinhaus".© Foto Elke Rüdiger
Markus (l.) und Max Stewen servieren v.l. Römische Nudeln aus dem Parmesanleib mit Rucola und konfierten Kirschtomaten, geschmorte Lammhüfte mit Pfifferlingen, hausgebeizten Gewürzlachs und rotes Meerbarbenfilet.© Foto Elke Rüdiger
Stammgäste aus Wanne-Eickel: Petra Libuschewski und Wolfgang Riedel waren nur einmal enttäsucht von "Haltern bittet zu Tisch" - als es 2008 ausfiel. Freitag starteten sie mit Meerbarbenfilet (sie) und Gambaspieß (er).© Foto Elke Rüdiger
Punkt 17 Uhr am Freitag wurde aufgetischt. Gunnar Engler (Pfeiffers Sythener Flora) kredenzt den Gambaspieß mit Gemüse im Reismantel auf einem Ruccola-Pesto (l.) und das MahiMahi-Ffilet auf Linguine-Nudeln, rote Currysauce und Würzelgemüse.© Foto Elke Rüdiger
Alle Köche arbeiteten unter Hochdampf, zu Stoßzeiten mussten sich die Gourmetfreunde in Geduld üben.© Foto Elke Rüdiger
Zur Eröffnung war der Markt schon gut besucht.© Foto Elke Rüdiger
Alle Köche arbeiteten unter Hochdampf, zu Stoßzeiten mussten sich die Gourmetfreunde in Geduld üben.© Foto Elke Rüdiger
Hatte alle Hände voll zu tun und konnte aber immer noch lachen: Daniel Georgiev (Ratstuben)© Foto Elke Rüdiger
Am Freitagabend spielte "3-pac".© Foto Elke Rüdiger
Von der Müdigkeit übermannt...© Foto Elke Rüdiger
Schlange stehen© Foto Elke Rüdiger
Die Köche hatten alle Hände voll zu tun.© Foto Elke Rüdiger
Beim Gourmetfest "Haltern bittet zu Tisch" darf das Kinderkarussell nicht fehlen.© Foto Elke Rüdiger
Hausgemachte Berner Kartoffelrösti mit Pfifferling-Gemüseragout von Omas Küchenofen war nur eins von 45 Gerichten.© Foto Elke Rüdiger
Anstehen...© Foto Elke Rüdiger
"Skunk Train" jazzte sich in die Herzen der "Haltern bittet zu Tisch"-Gäste.© Foto Elke Rüdiger
"Skunk Train" jazzte sich in die Herzen der "Haltern bittet zu Tisch"-Gäste.© Foto Elke Rüdiger
"Skunk Train" jazzte sich in die Herzen der "Haltern bittet zu Tisch"-Gäste.© Foto Elke Rüdiger
"Skunk Train" jazzte sich in die Herzen der "Haltern bittet zu Tisch"-Gäste.© Foto Elke Rüdiger
"Skunk Train" jazzte sich in die Herzen der "Haltern bittet zu Tisch"-Gäste.© Foto Elke Rüdiger
"Skunk Train" jazzte sich in die Herzen der "Haltern bittet zu Tisch"-Gäste.© Foto Elke Rüdiger
"Skunk Train" jazzte sich in die Herzen der "Haltern bittet zu Tisch"-Gäste.© Foto Elke Rüdiger
"Natürlich spielen wir", erklärte Torsten Schmidt am Sonntagabend ("Swinging Boys & One).© Foto Elke Rüdiger
"Hallo Hardcor-Fans", begrüßte Torsten Schmidt am Sonntagabend ("Swinging Boys & One) die Unentwegten.© Foto Elke Rüdiger
Die fleißigen Helfer trotzten dem REgen.© Foto Elke Rüdiger
Einige Unentwegte konnte auch der REgen nicht abhalten.© Foto Elke Rüdiger
Ab und zu klarte es auf, immer wieder unterbrochen von heftigen Schauern. Erst nach 20 Uhr blieb es die letzte Stunde trocken.© Foto Elke Rüdiger
"Natürlich spielen wir", erklärte Torsten Schmidt am Sonntagabend ("Swinging Boys & One).© Foto Elke Rüdiger
Das wichtigste Utensil am Sonntagabend war der Regenschirm. Dennoch schmeckte es den Besuchern, die genussvoll bei stimmungsvoller Musik den Abend ausklingen ließen.© Foto: Elke Rüdiger
Um 19.30 Uhr ging dann mal wieder kurze Zeit gar nichts. Schade, denn die "Swinging Boys & One" ließen das Gourmetfest mit eingängigen, fetzigen, nachdenklichen Weisen - eben mit toller Musik, die auch das Ausharren im Regen belohnte - ausklingen.© Foto Elke Rüdiger
Dusche inklusive.© Foto Elke Rüdiger
Ganz schön nass.© Foto Elke Rüdiger
Um kurz nach 17 Uhr fielen die ersten Tropfen, um 18.30 Uhr sah es dann so aus - doch die "Swinging Boys & One" um Torsten Schmidt entschieden: "Natürlich spielen wir".© Foto Elke Rüdiger
Gut beschirmt© Foto Elke Rüdiger
"Swinging Boys & One" begeisterte am Sonntagabend trotz der heftigen Schauer.© Foto Elke Rüdiger
Schlagworte Haltern