Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Halterner Feuerwehrleute unterstützen Kollegen im Kreis Steinfurt

Unwetter

Nach den zum Teil verheerenden Regenfällen ist auch die Feuerwehr in Haltern alarmiert. Bisher verlief das Unwetter jedoch relativ glimpflich. 18 Kameraden wurden in den Kreis Steinfurt entsendet.

HALTERN

von Von Stephen Kraut

, 27.08.2010

„Wir haben Glück gehabt. Heute Morgen haben wir einen umgestürzten Baum entfernen müssen. Ansonsten war es den Umständen entsprechend einigermaßen ruhig“, sagt der stellvertretende Leiter der Feuerwehr, Werner Schulte.

„Trotzdem sind wir in Alarmbereitschaft und stehen Gewehr bei Fuß.“ Die Lage in Haltern sei allerdings so weit unter Kontrolle, dass man einen Löschzug von 18 Personen in den stark vom Regen betroffenen Kreis Steinfurt schicken konnte. „Wir haben darauf geachtet, dass wir uns nicht selbst schwächen, jedoch trotzdem genug Leute abstellen, damit die Kollegen in Steinfurt Unterstützung bekommen“, so Schulte. Für die nächsten Tagen gibt man sich vorsichtig optimistisch. „Basierend auf den Unwetterwarnungen ist bisher von einer Entspannung auszugehen, aber das bleibt abzuwarten“, sagt der stellvertretende Leiter.

Lesen Sie jetzt