Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Hohe Auszeichnung für den Freibad-Verein Sythen

Ideen-Wettbewerb

Der Verein Freibad Sythen und das Guido-Heiland-Bad in Marl gehören zu den zehn besten Kooperationen zwischen Emscher und Ruhr. Vertreter beider Initiativen nahmen am Dienstag auf der Zeche Zollverein in Essen eine mit 10.000 Euro verbundene Auszeichnung entgegen.

Haltern

von Von Silvia Wiethoff

, 26.06.2012
Hohe Auszeichnung für den Freibad-Verein Sythen

Die Vertreter der Freibadinitiativen aus Sythen und Marl freuten sich über den zweiten Platz beim Wettbewerb Kooperation Ruhr.

Der Initiativkreis Ruhr unter Vorsitz von Bodo Hombach hatte einen Ideen-Wettbewerb gestartet, bei dem an die Preisträger in den Kategorien Kommunen (A) sowie Vereine und Verbände (B) insgesamt 310.000 Euro vergeben wurden. Gefragt waren Leuchtturmprojekte, die ein Beispiel für das gemeinsame Agieren über kommunale Grenzen hinweg sind. 124 Bewerbungen trafen beim Initiativkreis Ruhr ein. Das Sythener und Marler Bad landeten mit ihrer Präsentation der Zusammenarbeit gemeinsam mit dem Hallenbad Rheurdt auf dem zweiten Platz in der Kategorie B. Das Preisgeld von insgesamt 20.000 Euro wurde zwischen den Initiativen aufgeteilt. „Nur zielbewusste Kooperationen bringen uns weiter, nicht aber nutzlose Diskussionen über neue Organisationsformen“, sagte der Vorsitzende der RAG-Stiftung, Wilhelm Bonse-Geuking, in seiner Begrüßungsrede. Der Wettbewerb wurde von der Stiftung finanziell unterstützt.

Lesen Sie jetzt