Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Jugendleiter mähen Rasen, gehen Gassi und Fegen Höfe

St. Marien

Sie mähen den Rasen, putzen die Fenster, fegen den Hof oder führen den Hund aus. Die Jugendleiter der KiG St. Marien haben sich eine besondere Aktion überlegt, um ihre „Lagerkasse“ aufzupeppen.

HALTERN

von Tobias Nordmann

, 13.06.2012
Jugendleiter mähen Rasen, gehen Gassi und Fegen Höfe

Sebastian Marquardt und weitere 14 Jugendleiter der KiG St. Marien wollen am 23. Juni durch ihren Arbeitseinsatz Geld für ihr Sommerferienlager sammeln.

15 Leiter stellen am Samstag, 23. Juni, von 8 bis 20 Uhr, ihre Fähigkeiten in den Dienst der Halterner Bürger. Als kleine Gegenleistung freuen sich die fleißigen Helfer über eine Spende. Mit den Einnahmen sollen Materialien und besondere Aktionen für das Sommerlager im niederländischen Roderesch finanziert werden. An der Freizeit nehmen neben den Leitern gut 50 Kinder, Kaplan Thorsten Brüggemann und zwei Kochfrauen teil. Idee von Abiturienten Die Idee zu dieser besonderen Aktion haben sich die Leiter bei Abiturienten aus Dülmen und Coesfeld abgeschaut. Dort ackerten die Schüler unter dem Motto „Rent-a-Abiturient“ – Miet-dir-einen-Abiturienten – für mehr Geld in der Abi-Kasse, sehr erfolgreich, wie die Leiter erfahren haben.

„Wir sind erstmal offen für alles“, sagt Leiter Sebastian Marquardt. Aber es gibt Grenzen, sowohl örtlich, als auch bei den Tätigkeiten. „Wir helfen gerne in Haltern und Umgebung“, sagt der 18-Jährige und fügt hinzu. „Wir hoffen auf viele Anfragen und Spenden, um den Kindern die Zeit im Ferienlager so angenehm wie möglich zu machen.“ Interessenten können sich bis Mittwoch, 20. Juni, per E-Mail für den „Rent-a-Leiter“-Tag anmelden:

Anmeldungen für die Freizeit sind übrigens nicht mehr möglich, alle Plätze sind vergeben.

Lesen Sie jetzt