Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

König Heinz-Bernd I. Gerding regiert HoTaLü-Schützen

Nach 218 Schüssen

HALTERN. "Da ist das Ding!", waren die ersten Worte des neuen Schützenkönigs, als er den Rest des "dullen Deibels" traf. Mit dem 218. Schuss holte Heinz-Bernd Gerding den Holzadler der Nachbarschaft HoTaLü (Holtwick, Tannenberg und Lünzum) von der Vogelstange.

von Von Ann-Kathrin Meyer

, 08.08.2010
König Heinz-Bernd I. Gerding regiert HoTaLü-Schützen

„Du dullen Deibel“ erwies sich teuflisch-harter Brocken: Der Vogel hielt die Schützen lange in Atem und war nicht so leicht von seiner Stange zu holen. 218 Schüsse brauchte es, bis sich das hölzerne Federvieh erbarmte und der neue König vom jubelnden Volk feiern ließ.Daniela holte linken Flügel  Bei warmen Temperaturen und strahlendem Sonnenschein kamen viele Schaulustige zu dem Zeltplatz in Holtwick. Dort warteten eine Hüpfburg für die Kinder und viel Spannung an der Vogelstange für die Erwachsenen. Nach einigen Schüssen regte sich der Vogel ein erstes Mal. Bernd Gerding (ein Sohn des späteren Schützenkönigs) zielte, schoss und holte den rechten Flügel von der Stange. Zwischen den vielen männlichen Schützen trat auch Daniela Stegemann an das Gewehr, und der linke Flügel fiel. Die Krone ging an Willi Müller, den Apfel durfte Christopher Stegemann mit nach Hause nehmen. Das Zepter ging an den neuen König Heinz-Bernd Gerding.Gnadenschuss nach 90 Minuten Nachdem sich der Rumpf des Vogels lange gegen die Gewehr-Patronen gesträubt hatte, beschlossen die Schützen erst einmal eine kurze Pause einzulegen. Anschließend ging es um alles: Sechs Bewerber wollten es wissen und schenkten sich im spannenden Königsschießen nichts. Nacheinander traten die Königsanwärter an die Vogelstange und machten es spannend bis zum letzten Schuss. Nach langen 90 Minuten fasste sich Heinz-Bernd Gerding ein Herz und versetzte dem Holzvogel den Gnadenschuss. „Da habe ich eigentlich gar nicht mit gerechnet“, gestand der neue König nach seinem goldenen Schuss.Throngefolge Als Königin an seiner Seite wählte er Uta Fricke, die nun gemeinsam mit dem Throngefolge (Sandra und Holger Rottke, Carola Bandberger und Knut Wördehoff, Doris und Frank Vortmann, Steffi und Klaus Hermes, Annette und Paul Riedel) in HoTaLü regieren. Den Abschluss am Samstag bildete der Königsball; der „Holskenball“ beschloss das Schützenfest am Sonntagabend. 

Lesen Sie jetzt