Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Künstlerischer Aktivkreis stellt aus

HALTERN/DORSTEN „Wie nach einem Geheimnis suchend, lässt sich die Kunst erfahren.“ So formulierte es Annette Schulte, Sprecherin des Künstlerischen Aktivkreises (KAK), am Montag zur Eröffnung der Ausstellung „Farbmix - Play of Colour“ im Alten Rathaus.

von Von Andre Förster

, 19.08.2008
Künstlerischer Aktivkreis stellt aus

Stellen im Alten Rathaus aus: Die Kreativen vom Künstlerischen Aktivkreis.

Dabei ist es nicht nur eine bunte Mischung der Farben, die den Betrachter staunen lässt. Der Zusammenschluss von 16 aktiven Künstlern aus Dorsten, Wulfen und Haltern am See, der sich vor 25 Jahren gründete, ist auch für den freien Umgang mit Formen bekannt. Und so sind es sowohl Malereien mit Acryl, Pastellkreide, Aquarell und Öl, als auch Porzellanmalerei und Skulpturen aus Papiermaché, die sich im Obergeschoss des Alten Rathauses als künstlerisches Zusammenspiel formieren.Skulpturen von Monika Meise Als besonderes Element der Ausstellung hob Annette Schulte die Skulpturen von Monika Meise und Gerti Feller hervor. Die Technik des Papiermarché wurde im 16. Jahrhundert in China erfunden. Mit ihr lassen sich menschliche Figuren besonders gut darstellen. Bürgermeister Lambert Lütkenhorst, Schirmherr der Ausstellung, sprach den Künstlerinnen und Künstlern einen großen Dank für ihre Arbeit aus und lobte sowohl den hohen künstlerischen Wert der Werke, als auch die Weltoffenheit des Kreises. In Dorstens Partnerstädten Dormans, Ernée und Crawley war Kunst aus Dorsten und Haltern nämlich auch schon oft zu bewundern. Der „Farbmix - Play of Colour“ ist noch bis zum 30. August zu sehen. Das Alte Rathaus ist montags, donnerstags und samstags von 10 bis 14 Uhr geöffnet.

Lesen Sie jetzt