Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Kult-DJ Klaus Hensler legte zum letzten Mal auf

Party im Treibsand

"Jamas Klaus" hieß es am Samstagabend im Treibsand: Prost zum Abschied des Halterner Discjockey-Urgesteins Klaus Hensler. Der 54-Jährige brachte sein Publikum im ausverkauften Treibsand noch einmal zum Schwitzen, bevor er den Silbersee-Sand mit dem Strand auf Rhodos (Griechenland) tauscht.

HALTERN

03.11.2014

Das HenSeDö-Trio schrumpft damit auf das Duo Sepp Gerschner und Wolfgang Dietel zusammen, die ihren Kollegen nach Mitternacht stimmungsvoll mit Trude Herrs „Niemals geht man so ganz“ in einen neuen Lebensabschnitt verabschiedeten – und die Fans der Discjockeys stimmten kräftig mit ein.

Hensler gab am Mischpult noch einmal alles, ließ sich die Hebel bis in die frühen Morgenstunden nicht aus der Hand nehmen. „Für einen persönlichen Abschied von jedem Einzelnen hätte die Zeit nicht gereicht, außerdem wäre mir das zu oberflächlich gewesen“, sagte Hensler, der sich über den „spitzenmäßigen“ Abend und die ausgelassene Stimmung seiner Gäste im Gespräch mit dieser Zeitung freute. Musikalisch fischte der DJ in den Rock- und Crossover-Hits der 80er- und 90er-Jahre und knüpfte damit an seine Zeiten im Old Daddy an, wo er hoch oben auf der Empore dafür sorgte, dass unten im Scheinwerferlicht ordentlich „gezappelt“ wurde, wie man damals sagte.

Das Old Daddy gibt es zwar nicht mehr, dafür aber Henslers Vater Horst, der seinem Sohn an diesem besonderen Abend einen Blitzbesuch abstattete und ihm in Zukunft eine Herberge bietet, sollte er einmal Heimweh bekommen. Im Örtchen Afandou auf Rhodos, wo Hensler sich ab März niederlassen will, dürfte sich die Sehnsucht nach der Seestadt allerdings zumindest wettertechnisch in Grenzen halten. Hensler kennt dort etliche Einheimische, und der eine oder andere Sonnenhungrige aus dem Bekanntenkreis will vorbeischauen und bei einem Gläschen Rezina nach dem Rechten sehen.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt